Werbung

Nachricht vom 12.04.2018    

„H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Am nächsten Wochenende ist es soweit: Beim ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring ist auch das „H&S-Racing Team“ aus Fluterschen am Start. Frank Höhner und Oliver Schumacher bringen hierzu ihren schnellen Renault Clio RS3 auf die Piste.

Das „H&S-Racing Team“ aus Fluterschen bringt am Wochenende den Renault Clio RS3 au dem Nürburgring an den Start. (Foto: „H&S-Racing Team“)

Nürburgring/Fluterschen. Im Rahmen des ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennens am kommenden Wochenende starten auch die Teams der RCN-Rundstrecken Challenge Nürburgring in die neue Saison. Frank Höhner und Oliver Schumacher (Fluterschen) bringen hierzu ihren schnellen Renault Clio RS3 an den Start des ersten Saisonlaufes. Am Samstag, 14. April, treten die RCN-Teams ab 14.30 Uhr zum Lauf „Preis der Schloßstadt Brühl“ an. Auch in diesem Jahr umfasst der RCN-Kalender insgesamt acht Wertungsläufen, wobei das 3-Stunden-Rennen nicht zur Meisterschaftswertung hinzugezogen wird. „Wir sind sehr gespannt, wie sich die Rennen mit den neu vorgeschriebenen Hankook Reifen entwickeln“, blickt Teamchef Oliver Schumacher auf das erste Saisonrennen. „Ich hoffe, wir finden für die uns im Rennbetrieb unbekannte Marke eine vernünftige Abstimmung, ansonsten müssen wir sehen, wie wir die Zukunft gestalten“. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Offenes Oldtimertreffen am Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Hier kann noch einmal den eigenen Wagen, Traktor oder das Motorrad präsentieren und mit Gleichgesinnten das ...

Westerwälder Bauern demonstrieren für Perspektiven

Bonn/Westerwald. „Wir Bauern suchen den Dialog, aber die Politik weicht aus“, urteilte der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes ...

Resolution für Krankenhaus-Standort am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Nun macht auch die Altenkirchener Politik mobil in Sachen "Standort neues DRK-Krankenhaus". Sie wird alsbald ...

Weitere Artikel


„Neues Leben“ hautnah erleben

Wölmersen. Was man zum 14. Mal wiederholt, kommt offenkundig gut an. Den 1. Mai bei „Neues Leben“ zu verbringen, wo alle ...

Straßenschäden: IG BAU empfiehlt Online-Schlaglochmelder

Region.Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich ...

Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Wissen. Der Treffpunkt Wissen zählt zurzeit 99 Mitglieder, darunter sechs Neu-Mitglieder im Jahr 2017. Grund genug, das Jahr ...

Geldspende und Kuschelinsel für die Kita „Kleine Hände“

Wissen-Schönstein. Eine im Elternausschusses der Kindertagesstätte (Kita) „Kleine Hände“ der Lebenshilfe in Wissen- geborene ...

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Altenkirchen. Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität ...

Erzieherin Margot Reimer verabschiedet

Wissen. Sie ist eine der am längsten in der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein beschäftigten Mitarbeiterinnen ...

Werbung