Werbung

Nachricht vom 12.04.2018    

„Neues Leben“ hautnah erleben

Das Missions-und Bildungswerk „Neues Leben“ in Wölmersen lädt für Dienstag, 1. Mai, wieder zu einem Tag der offenen Tür mit Sponsorenlauf und großem Rahmenprogramm ein. Alles findet auf dem Campus in Wölmersen statt, von wo aus um 15.00 Uhr auch der Sponsorenlauf startet. Die Besucher haben auch Gelegenheit, hinter die Kulissen des christlichen Werkes mit theologischer Ausbildungsstätte in ihrer Nachbarschaft zu schauen und die Menschen kennenzulernen, die dort arbeiten.

Beim Tag der offenen Tür bei „Neues Leben“ in Wölmersen wird es wieder ein großes Rahmenprogramm mit allerlei Attraktionen für Kinder geben. (Foto: Veranstalter)

Wölmersen. Was man zum 14. Mal wiederholt, kommt offenkundig gut an. Den 1. Mai bei „Neues Leben“ zu verbringen, wo alle ein attraktiver Mix aus Sportlichem, Informativem, Begegnung und lebens¬relevanten Glaubensinhalten erwartet – das hat sich in den letzten Jahren als gute Gewohn-heit am Maifeiertag etabliert. Dieser Tag bietet für alle etwas, ganz besonders für Familien mit Kindern. Das Missions-und Bildungswerk „Neues Leben“ in Wölmersen (Raiffeisenstr. 2) lädt auch am Dienstag, 1. Mai 2018 wieder zu einem Tag der Offenen Tür mit Sponsorenlauf ein, großem Rahmenpro¬gramm, besonders für Kinder. Alles findet auf dem Campus in Wölmersen statt, von wo aus um 15.00 Uhr auch der Sponsorenlauf startet.

Das Programm beginnt um 11.00 Uhr mit einem Gottesdienst mit Musik, Interviews und einer Ansprache von Dozent Viktor Löwen. Ab 13.00 Uhr ist bei Kinderaktionen und einer Kinderolympiade jede Menge Spaß für Kids garantiert. Ab 14.00 steht die Kaffee-Tafel der Kinderkrebshilfe Gieleroth für alle Gäste bereit. Um 15.00 Uhr fällt der Startschuss zu einem zweistündigen Sponsorenlauf für Läufer und Fahrradfahrer. Wer teilnehmen oder sich als Sponsor engagieren möchte, findet nähere Infos unter www.neues-leben.de/sponsorenlauf. Kleinere Kinder können unter Aufsicht ihrer Eltern auf einer extra abgesicherten Strecke durch Wölmersen eine Stunde lang ihre Runden drehen. Davor oder danach haben sie die Möglichkeit, an der Kinder-Olympiade teilzunehmen. Ab 17.00 Uhr organisieren Mitarbeiter des Hospizvereins Altenkirchen ein Grillfest, während ab 17.15 das Abschlussprogramm mit Siegerehrung läuft.

Die Besucher haben auch Gelegenheit, hinter die Kulissen des christlichen Werkes mit theologischer Ausbildungsstätte in ihrer Nachbarschaft zu schauen und die Menschen kennenzulernen, die dort arbeiten. Der Eintritt ist frei. Für schmackhafte Verpflegung zu günstigen Preisen ist gesorgt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Neues Leben“ hautnah erleben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wanderung W1 "Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?"

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Naturnaher Spielplatz für die Grundschule Horhausen

Altenkirchen/Horhausen. Zwei Angebote für die Realisierung wurden abgegeben, beide bewegen sich im Rahmen der Kostenschätzung ...

Viele Helfer im Einsatz für die Lebenshilfe Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Diese Hilfen ermöglichen es uns den Betrieb in den Werkstätten in Mittelhof-Steckenstein, Wissen, Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Straßenschäden: IG BAU empfiehlt Online-Schlaglochmelder

Region.Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich ...

Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Wissen. Der Treffpunkt Wissen zählt zurzeit 99 Mitglieder, darunter sechs Neu-Mitglieder im Jahr 2017. Grund genug, das Jahr ...

Heavenly Force-Cheerleader wurden Landesmeister

Bonn/Altenkirchen. Das waren erfolgreiche Regional- und Landesmeisterschaften für die Cheerleader von Heavenly Force aus ...

„H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Nürburgring/Fluterschen. Im Rahmen des ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennens am kommenden Wochenende starten auch die Teams ...

Geldspende und Kuschelinsel für die Kita „Kleine Hände“

Wissen-Schönstein. Eine im Elternausschusses der Kindertagesstätte (Kita) „Kleine Hände“ der Lebenshilfe in Wissen- geborene ...

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Altenkirchen. Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität ...

Werbung