Werbung

Nachricht vom 12.04.2018    

„Neues Leben“ hautnah erleben

Das Missions-und Bildungswerk „Neues Leben“ in Wölmersen lädt für Dienstag, 1. Mai, wieder zu einem Tag der offenen Tür mit Sponsorenlauf und großem Rahmenprogramm ein. Alles findet auf dem Campus in Wölmersen statt, von wo aus um 15.00 Uhr auch der Sponsorenlauf startet. Die Besucher haben auch Gelegenheit, hinter die Kulissen des christlichen Werkes mit theologischer Ausbildungsstätte in ihrer Nachbarschaft zu schauen und die Menschen kennenzulernen, die dort arbeiten.

Beim Tag der offenen Tür bei „Neues Leben“ in Wölmersen wird es wieder ein großes Rahmenprogramm mit allerlei Attraktionen für Kinder geben. (Foto: Veranstalter)

Wölmersen. Was man zum 14. Mal wiederholt, kommt offenkundig gut an. Den 1. Mai bei „Neues Leben“ zu verbringen, wo alle ein attraktiver Mix aus Sportlichem, Informativem, Begegnung und lebens¬relevanten Glaubensinhalten erwartet – das hat sich in den letzten Jahren als gute Gewohn-heit am Maifeiertag etabliert. Dieser Tag bietet für alle etwas, ganz besonders für Familien mit Kindern. Das Missions-und Bildungswerk „Neues Leben“ in Wölmersen (Raiffeisenstr. 2) lädt auch am Dienstag, 1. Mai 2018 wieder zu einem Tag der Offenen Tür mit Sponsorenlauf ein, großem Rahmenpro¬gramm, besonders für Kinder. Alles findet auf dem Campus in Wölmersen statt, von wo aus um 15.00 Uhr auch der Sponsorenlauf startet.

Das Programm beginnt um 11.00 Uhr mit einem Gottesdienst mit Musik, Interviews und einer Ansprache von Dozent Viktor Löwen. Ab 13.00 Uhr ist bei Kinderaktionen und einer Kinderolympiade jede Menge Spaß für Kids garantiert. Ab 14.00 steht die Kaffee-Tafel der Kinderkrebshilfe Gieleroth für alle Gäste bereit. Um 15.00 Uhr fällt der Startschuss zu einem zweistündigen Sponsorenlauf für Läufer und Fahrradfahrer. Wer teilnehmen oder sich als Sponsor engagieren möchte, findet nähere Infos unter www.neues-leben.de/sponsorenlauf. Kleinere Kinder können unter Aufsicht ihrer Eltern auf einer extra abgesicherten Strecke durch Wölmersen eine Stunde lang ihre Runden drehen. Davor oder danach haben sie die Möglichkeit, an der Kinder-Olympiade teilzunehmen. Ab 17.00 Uhr organisieren Mitarbeiter des Hospizvereins Altenkirchen ein Grillfest, während ab 17.15 das Abschlussprogramm mit Siegerehrung läuft.




Anzeige

Die Besucher haben auch Gelegenheit, hinter die Kulissen des christlichen Werkes mit theologischer Ausbildungsstätte in ihrer Nachbarschaft zu schauen und die Menschen kennenzulernen, die dort arbeiten. Der Eintritt ist frei. Für schmackhafte Verpflegung zu günstigen Preisen ist gesorgt. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Neues Leben“ hautnah erleben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


An Halloween in den Europapark: Tagesausflug der Kreisjugendpflege

Neuwied/Altenkirchen. Der Erlebnispark, eingeteilt in 16 spannende Themenbereiche, bietet über 100 Fahrattraktionen wie Achter- ...

MdB Erwin Rüddel: "Bejagung des Wolfes ermöglichen!"

Berlin / Region. "Es muss nun etwas passieren", so Rüddel in dem Pressetext. "Wobei die Lösung auf der Hand liegt, wie das ...

Wildunfall mit Folgen – Polizei stellte Anzeichen auf Drogenkonsum fest

Schöneberg. Für eine 30-jährige Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) endete ein Wildunfall mit bösen Folgen. Nach ...

Verleihung im Stöffel-Park: Der "1. WÄLLER GARTENPREIS" geht an Doris Krug

Enspel. "Kräuterwind Genussreich Westerwald" versteht sich als Netzwerk von Gärten, Touristik, Produzenten, Gastronomie, ...

Wandertipp nicht nur für Bergbaufans: der Grubenwanderweg in Brachbach

Brachbach. Wandern wird auch als heimatnahes Hobby immer beliebter. So gibt es mittlerweile unzählige Wanderwege mit besonders ...

St. Barbara-Kirche in Katzwinkel zu Erntedank festlich geschmückt

Katzwinkel. Am Samstag wurde in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel das Erntedankfest gefeiert. Zum Erntedank bringen die ...

Weitere Artikel


Straßenschäden: IG BAU empfiehlt Online-Schlaglochmelder

Region.Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich ...

Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Wissen. Der Treffpunkt Wissen zählt zurzeit 99 Mitglieder, darunter sechs Neu-Mitglieder im Jahr 2017. Grund genug, das Jahr ...

Heavenly Force-Cheerleader wurden Landesmeister

Bonn/Altenkirchen. Das waren erfolgreiche Regional- und Landesmeisterschaften für die Cheerleader von Heavenly Force aus ...

„H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Nürburgring/Fluterschen. Im Rahmen des ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennens am kommenden Wochenende starten auch die Teams ...

Geldspende und Kuschelinsel für die Kita „Kleine Hände“

Wissen-Schönstein. Eine im Elternausschusses der Kindertagesstätte (Kita) „Kleine Hände“ der Lebenshilfe in Wissen- geborene ...

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Altenkirchen. Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität ...

Werbung