Werbung

Nachricht vom 12.04.2018    

Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Am Mittwochabend, 11. April, fand die Mitgliederversammlung des Treffpunkt Wissen statt. Auch Nicht-Mitglieder wurden hierzu eingeladen. Unter anderem standen die Öffentlichkeitsarbeit und die bevorstehenden Veranstaltungen auf der Tagesordnung.

Das Vorstands- und Mitgliederteam um Thomas Kölschbach hat viele Pläne für die Zukunft Wissens. (Foto: Regina Steinhauer)

Wissen. Der Treffpunkt Wissen zählt zurzeit 99 Mitglieder, darunter sechs Neu-Mitglieder im Jahr 2017. Grund genug, das Jahr 2017 rückblickend als positiv zu bezeichnen, denn auch die vier großen Märkte, die jedes Jahr vom Treffpunkt Wissen veranstaltet werden, erfreuen sich immer größter Beliebtheit.

Dennoch möchte der Treffpunkt gerade in puncto Öffentlichkeitsarbeit noch aktiver werden. Hierzu wurde ein neues Konzept vorgestellt. Treffpunkt-Mitglieder sollen bis zu vier Mal im Jahr von günstigen Werbemöglichkeiten im Rahmen der großen Veranstaltungen – Maimarkt, Musik und Shopping, Martinsmarkt und Weihnachts-Shopping – profitieren. Konkret soll es anlässlich der Veranstaltungen eine ganze Seite mit Werbelogos der in der Verbandsgemeinde Wissen ansässigen Geschäfte und Unternehmen geben, damit die Besucher auf einen Blick sehen können, was die Siegstadt zu bieten hat. Bei den Werbeplattformen handelt es sich um den AK-Kurier, das Mitteilungsblatt der VG Wissen und auch die Rhein-Zeitung soll mit ins Boot geholt werden. Der Treffpunkt Wissen möchte für seine Mitglieder einen Mehrwert schaffen, sagt der Treffpunkt-Vorsitzende Thomas Kölschbach. „Wir möchten uns als starke Gemeinschaft präsentieren“.

Zusätzlich soll dieses Konzept Anreize schaffen und den bisherigen Nicht-Mitgliedern die Vorzüge einer Mitgliedschaft im Treffpunkt Wissen aufzeigen. Weiterhin wurde auf die bevorstehenden Veranstaltungen im Jahr 2018 geblickt. Los geht es am 13. Mai mit dem Maimarkt. Zum ersten Mal wird es am 8. September einen Herbstmarkt in der Wissener Innenstadt geben und am 9. September geht Musik und Shopping dann in die siebte Runde. Der Martinsmarkt findet am 4. November statt und am 1. Dezember findet das Wissener Weihnachts-Shopping statt.



Für die Zukunft sollen insbesondere die Aktivierung der Mitglieder und die Gewinnung neuer Mitglieder im Fokus stehen. Das Vorstandsteam wünscht sich einen engeren Austausch mit seinen Mitgliedern, der hauptsächlich in den Versammlungen stattfindet. Hier sind die Teilnehmerzahlen ernüchternd. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich eingeladen, sich in temporären Arbeitskreisen zu engagieren, der Vorstand freut sich immer über Anregungen und die Mitarbeit aus der Bürgerschaft.

Auf lange Sicht wird über die Einrichtung von Fördermitgliedschaften nachgedacht. Hier kann dann jeder, der möchte, den Treffpunkt Wissen mit einem kleinen monatlichen bzw. jährlichen Beitrag unterstützen.

Ein Ziel, das bei der Versammlung deutlich wurde, ist definitiv die Belebung und Verschönerung der Wissener Innenstadt in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung. Diverse Aktionen, wie der Freiwilligentag zur Stadtsäuberung „Wissen putzt sich heraus“, und der Ausbau des freien W-LAN-Netzes in der Innenstadt befinden sich in der Planung. (rst)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zu Besuch beim "Weißen Ring" Westerwald: Beistand für die Opfer nach einer Straftat

Steinefrenz. Nachdem Dirk Schindowski, der Leiter der Außenstelle Westerwald, die Landesvorsitzende herzlich begrüßte, stellte ...

SGD Nord schützt beliebte Rastplätze der Zugvögel

Koblenz/Region. Aufgrund der milden Winter der vergangenen Jahre müssen die Kraniche nicht mehr so weit in den Süden fliegen, ...

MVZ-Zweigstelle in Altenkirchen muss zum 31. März schließen

Altenkirchen. Es hat sich mittlerweile nicht nur unter Eltern herumgesprochen: Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis ...

Kinder der Kita "Kleine Hände" Wissen lernen von Brandschutzexperten

Wissen. Angehörige des Kita-Teams erklärten den Kindern anhand von Bildkarten und einem kurzen Videofilm, wie Feuer entstehen ...

Brachbacher Künstlerin Nina Niederhausen stellt in Freudenberg aus

Brachbach/Freudenberg. Die Vernissage bekam auch ein Stück weit den Charakter eines Familientreffens. Denn ihr Bruder Kai ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen plant Aktivitäten

Birken-Honigsessen. "Der größte Luxus, den wir uns leisten sollten, besteht aus den unbezahlbaren, kostbaren kleinen Freuden ...

Weitere Artikel


Heavenly Force-Cheerleader wurden Landesmeister

Bonn/Altenkirchen. Das waren erfolgreiche Regional- und Landesmeisterschaften für die Cheerleader von Heavenly Force aus ...

Bildungsfahrt führte nach Venedig

Betzdorf/Gebhardshain/Kirchen. „Der Weg ist das Ziel“: So könnte fast schon das Motto der Osterferien-Bildungsfahrt der Jugendpflegen ...

Sozialdemokraten besuchten Altenkirchener Krankenhaus

Altenkirchen. Jürgen Ecker, kaufmännischer Direktor des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg, begrüßte neben Heijo Höfer, ...

Straßenschäden: IG BAU empfiehlt Online-Schlaglochmelder

Region.Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich ...

„Neues Leben“ hautnah erleben

Wölmersen. Was man zum 14. Mal wiederholt, kommt offenkundig gut an. Den 1. Mai bei „Neues Leben“ zu verbringen, wo alle ...

„H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Nürburgring/Fluterschen. Im Rahmen des ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennens am kommenden Wochenende starten auch die Teams ...

Werbung