Werbung

Nachricht vom 13.04.2018    

Backestage starten in Weyerbusch

Die Ortsgemeinde Weyerbusch und der Verkehrs- und Bürgerverein Weyerbusch e.V. veranstalten am Sonntag, 22. April, ab 11 Uhr den ersten Backestag im Raiffeisenjahr. Die Verantwortlichen haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Sie werden von verschiedenen Gruppen unterstützt.

Von Weyerbusch aus trägt der „Raiffeisenliner“ der Spedition Höhner die Ideen des Sozialreformers und Kommunalpolitikers Friedrich Wilhelm Raiffeisen in die Welt. Zum Backestag in Weyerbusch wird er vorgestellt. (Foto: kkö)

Weyerbusch. Am Sonntag, 22. April, beginnt, um 11 Uhr, der Reigen der Backestage im Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen in Weyerbusch. Die Ortsgemeinde und der Verkehrs- und Bürgerverein haben ein abwechslungsreiches Programm im Angebot. So gibt es traditionelle Hausmannskost von den Landfrauen, frisches Brot aus dem Backes, aber natürlich auch Leckeres vom Grill und kühle Getränke. Musikalisch wird der Tag von „Canto al dente - Gesang mit Biss“, dem Männergesangverein „Eintracht“ Weyerbusch-Hasselbach, der Jagdhorn-Bläsergruppe Hegering Hamm/Sieg und dem Original Westerwälder Alphorn-Duo, Guntram Kochhäuser und Hans Hammer, umrahmt.

Der „Raiffeisenliner“ der Spedition Höhner aus Weyerbusch wird an diesem Tag erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Auch die Ausstellung der Raiffeisengesellschaft „Das Beispiel nützt allen“ wird gezeigt, das Raiffeisenspiel wird vorgestellt. Die Veranstaltung findet am Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum in Weyerbusch (Raiffeisenstraße 2) statt.

Die Termine der Backes-Tage in anderen Orten und weitere Informationen finden gibt es online unter http://www.vg-altenkirchen.de/freizeit-und-tourismus/kultur-und-bildung/backes-tage. (PM)

Interesse am „Raiffeisenliner“? Lesen Sie weiter im AK-Kurier:
Von Weyerbusch in die Welt: der „Raiffeisenliner“ (26. März 2018)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Backestage starten in Weyerbusch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Geländewagen für Partnerkreis Muku kann beschafft werden

Altenkirchen. Freude im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: Das langfristig angelegte Projekt für ein geländegängiges ...

Freitag, der 13.: Kein Grund zur Panik

Region. Freitage, die auf den 13. eines Monats fallen, gelten abergläubischen Zeitgenossen als Unglückstage schlechthin. ...

Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Altenkirchen. Insgesamt 25 Beschäftigte ehrten der Präsident des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Landrat Michael Lieber, ...

Grüner Stammtisch: Facebook bot nur Beruhigungsfloskeln

Altenkirchen. „GroKo – Chance oder Stillstand“ war Thema des Grünen Stammtisches bei Bündnis90/Die Grünen im Ortsverband ...

Vor- und Nachteile: E-Auto-Fahrer tauschen sich aus

Langenbach bei Kirburg. Geschäftsführer Markus Mann von MANN Naturenergie las immer wieder in den Medien über die Untauglichkeit ...

Rheinischer Westerwald: Pilotregion für Mobilfunkstandard „5G“?

Kreisgebiet. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel verfolgt das Ziel, den heimischen Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen ...

Werbung