Werbung

Nachricht vom 13.04.2018    

Backestage starten in Weyerbusch

Die Ortsgemeinde Weyerbusch und der Verkehrs- und Bürgerverein Weyerbusch e.V. veranstalten am Sonntag, 22. April, ab 11 Uhr den ersten Backestag im Raiffeisenjahr. Die Verantwortlichen haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Sie werden von verschiedenen Gruppen unterstützt.

Von Weyerbusch aus trägt der „Raiffeisenliner“ der Spedition Höhner die Ideen des Sozialreformers und Kommunalpolitikers Friedrich Wilhelm Raiffeisen in die Welt. Zum Backestag in Weyerbusch wird er vorgestellt. (Foto: kkö)

Weyerbusch. Am Sonntag, 22. April, beginnt, um 11 Uhr, der Reigen der Backestage im Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen in Weyerbusch. Die Ortsgemeinde und der Verkehrs- und Bürgerverein haben ein abwechslungsreiches Programm im Angebot. So gibt es traditionelle Hausmannskost von den Landfrauen, frisches Brot aus dem Backes, aber natürlich auch Leckeres vom Grill und kühle Getränke. Musikalisch wird der Tag von „Canto al dente - Gesang mit Biss“, dem Männergesangverein „Eintracht“ Weyerbusch-Hasselbach, der Jagdhorn-Bläsergruppe Hegering Hamm/Sieg und dem Original Westerwälder Alphorn-Duo, Guntram Kochhäuser und Hans Hammer, umrahmt.

Der „Raiffeisenliner“ der Spedition Höhner aus Weyerbusch wird an diesem Tag erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Auch die Ausstellung der Raiffeisengesellschaft „Das Beispiel nützt allen“ wird gezeigt, das Raiffeisenspiel wird vorgestellt. Die Veranstaltung findet am Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum in Weyerbusch (Raiffeisenstraße 2) statt.

Die Termine der Backes-Tage in anderen Orten und weitere Informationen finden gibt es online unter http://www.vg-altenkirchen.de/freizeit-und-tourismus/kultur-und-bildung/backes-tage. (PM)

Interesse am „Raiffeisenliner“? Lesen Sie weiter im AK-Kurier:
Von Weyerbusch in die Welt: der „Raiffeisenliner“ (26. März 2018)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Backestage starten in Weyerbusch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Geländewagen für Partnerkreis Muku kann beschafft werden

Altenkirchen. Freude im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: Das langfristig angelegte Projekt für ein geländegängiges ...

Freitag, der 13.: Kein Grund zur Panik

Region. Freitage, die auf den 13. eines Monats fallen, gelten abergläubischen Zeitgenossen als Unglückstage schlechthin. ...

Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Altenkirchen. Insgesamt 25 Beschäftigte ehrten der Präsident des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Landrat Michael Lieber, ...

Grüner Stammtisch: Facebook bot nur Beruhigungsfloskeln

Altenkirchen. „GroKo – Chance oder Stillstand“ war Thema des Grünen Stammtisches bei Bündnis90/Die Grünen im Ortsverband ...

Vor- und Nachteile: E-Auto-Fahrer tauschen sich aus

Langenbach bei Kirburg. Geschäftsführer Markus Mann von MANN Naturenergie las immer wieder in den Medien über die Untauglichkeit ...

Rheinischer Westerwald: Pilotregion für Mobilfunkstandard „5G“?

Kreisgebiet. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel verfolgt das Ziel, den heimischen Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen ...

Werbung