Werbung

Nachricht vom 18.04.2018    

Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

Mit der Aktion „Ein Tag im Handwerk“ wollen Arbeitsagentur und der Landkreis Altenkirchen für Handwerksberufe werben. Im Landkreis Altenkirchen gibt es viele zu besetzende Stellen im Handwerk, insbesondere in den Bereichen Anlagenmechaniker SHK, KFZ-Mechatroniker, Maler und Lackierer, in diversen Berufen der Baubranche und im Bäckerhandwerk. Die Aktion richtet sich vor allen jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge.

Peter Gehrke und Andrea Rohrbach werben für das Kooperationsprojekt „Ein Tag im Handwerk“

Altenkirchen. In Kooperation mit dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Handwerkskammer Koblenz unterstützt der Landkreis Altenkirchen regionale Handwerksunternehmen bei der Suche nach geeignetem Personal. Ausschlaggebend für diese Initiative ist der seit 2010 deutliche Rückgang der jährlich neu eingestellten Auszubildenden im Handwerk. Hier sind laut Handwerksverband die Zahlen in ganz Deutschland um insgesamt mehr als 70.000 zurückgegangen. Insofern finden Handwerksbetriebe, trotz der guten Wirtschaftslage, nicht genügend Nachwuchs.

Auch im Landkreis Altenkirchen gibt es viele zu besetzende Stellen im Handwerk, insbesondere in den Bereichen Anlagenmechaniker SHK, KFZ-Mechatroniker, Maler und Lackierer, in diversen Berufen der Baubranche und im Bäckerhandwerk, vermeldet Peter Gehrke, vom Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit in Altenkirchen.
Auf der anderen Seite verzeichnet der Kreis einen Einwohnerzuwachs aus der jüngsten Fluchtbewegung. Bei dieser Zielgruppe ist ein zahlenmäßig hoher Anteil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen enthalten. Aus dieser Zielgruppe erwünscht sich das Projekt potentielle Teilnehmer.

„Ganz einfach wird das Zusammenbringen von beiden Gruppen nicht sein“, so Andrea Rohrbach, Bildungskoordination für Neuzugewanderte im Landkreis, „in vielen Herkunftsländern hat das Handwerk einen anderen Stellenwert und gesellschaftliches Ansehen als bei uns in Deutschland. Zusätzlich sind Kenntnisse über Duale Ausbildungssysteme oft nicht verankert oder gänzlich unbekannt. Man wundert sich über die Dauer einer Handwerkerausbildung.“ Hier soll das Projekt „Ein Tag im Handwerk“ ansetzen, geboten werden neben theoretischen Grundlagen zur dualen Berufsausbildung und Erfolgschancen im Handwerk auch ein Besuch des Ausbildungszentrums der Handwerkskammer in Koblenz und ein einwöchiges Praktikum in einem Handwerksunternehmen.

Die Arbeitsagentur und die Handwerkskammer sind mit vielen Betrieben bereits in Verbindung getreten, um Praktikumsstellen zu finden. „Die Resonanz und das Interesse der Arbeitgeber ist groß, wir konnten bereits einige Plätze einwerben“, erläutert Gehrke vom Arbeitgeberservice. Weitere Betriebe, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen können und an einer Mitarbeit interessiert sind, sind aufgerufen sich an den Arbeitgeberservice zu wenden. Weitere INfromationen gibt es bei Peter Gehrke bei der Arbeitsagentur (Kontakt: Tel. 0 27 41 - 92 22 43, E-Mail Adresse: peter.gehrke@arbeitsagentur.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

1 Kommentar
Wenn so viele Unternehmen händeringend nach Auszubildenden suchen, dann könnten sie ja auch jungen Menschen mit Behinderung eine Chance geben, statt die Ausgleichsabgabe zu zahlen.
#1 von Manfred Wolter, am 19.04.2018 um 12:25 Uhr

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Kleiner Flächenbrand forderte erneut die Feuerwehren

Am Donnerstagabend (17. September) wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch gegen 20.30 Uhr alarmiert. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten am Ortsausgang Richtung Flammersfeld eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzstelle lag abseits der Landesstraße 276. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten den Brand bestätigen.


KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

„Die Krise als Chance“: Unter diesem Motto wurde Anfang Juni ein Kultur- und Genuss-Sommer in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg aus der Taufe gehoben. Dieses Projekt nahm in kürzester Zeit eine beeindruckende Dynamik an, mit der selbst die Initiatoren nicht gerechnet hatten.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Wissen. „Die schließen doch, hab ich gehört“ – in diesen Tagen ist diese Aussage in Wissen keine Seltenheit. Im Falle von ...

Mehr Geld für Dachdecker im Kreis Altenkirchen gefordert

Kreis Altenkirchen. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten ...

„Heimat shoppen“: Mit Herzfaktor für eine lebendige Region

Betzdorf. „Eine hochkarätige Runde“, freute sich Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, als er am Samstag (12. ...

„Heimat shoppen“ in Altenkirchen: ohne Rahmenprogramm, aber mit Zuversicht

Altenkirchen. Viele Mitglieder des Aktionskreises Altenkirchen beteiligen sich bereits seit Jahren an der Aktion „Heimat ...

„Heimat Shoppen“ in Wissen fand großen Anklang

Wissen. Leider konnte die Aktion nicht, wie sonst üblich, mit dem Zuschauermagneten Bauernmarkt verbunden werden, da die ...

Landrat und Wirtschaftsförderung besuchten Jumel und Kraft

Weitefeld. Das Unternehmen wird seit über 20 Jahren von den geschäftsführenden Gesellschaftern Gerhard Olejnik und Rolf Jumel ...

Weitere Artikel


„Grüner-Daumen-Tag“ in Honnerother Kindertagesstätte

Altenkirchen. „Grüner-Daumen-Tag“ in der Honnerother Kindertagesstätte (Kita) „Traumland“: Was verbirgt sich dahinter? Ganz ...

DFB-Aktion für Kindertagesstätten: „Spielen-Erfahren-Erleben“

Alpenrod. Dazu ist es erforderlich, die Erzieherinnen an den Kindertagesstätten zu sensibilisieren und zu schulen. Der Tatendrang ...

Jahrhundert-Zählung: Neue Obstbäume in Pracht gepflanzt

Pracht. Nach der Aktion „Obstbaum-Jahrhundert-Zählung 2013+“ konnte die Ortsgemeinde Pracht bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen ...

„Deutschland spielt Tennis!“ beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am kommenden Sonntag, den 22. April, öffnet der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Wissen im Rahmen der Aktion „Deutschland ...

Weiterhin Bundesförderung für Sprach-Kitas im Kreis

Kreisgebiet. „Die Sprach-Kitas im Landkreis Altenkirchen verdienen höchstes Lob. Sie sind ein wichtiger Vermittler alltagsintegrierter ...

Evangelische Kirchenkreise im Dialog

Altenkirchen/Oberes Havelland. „Haben Bibel und Koran gemeinsame Traditionen?“ Unter anderem mit dieser Fragestellung beschäftigten ...

Werbung