Werbung

Nachricht vom 18.04.2018    

Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

Mit der Aktion „Ein Tag im Handwerk“ wollen Arbeitsagentur und der Landkreis Altenkirchen für Handwerksberufe werben. Im Landkreis Altenkirchen gibt es viele zu besetzende Stellen im Handwerk, insbesondere in den Bereichen Anlagenmechaniker SHK, KFZ-Mechatroniker, Maler und Lackierer, in diversen Berufen der Baubranche und im Bäckerhandwerk. Die Aktion richtet sich vor allen jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge.

Peter Gehrke und Andrea Rohrbach werben für das Kooperationsprojekt „Ein Tag im Handwerk“

Altenkirchen. In Kooperation mit dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Handwerkskammer Koblenz unterstützt der Landkreis Altenkirchen regionale Handwerksunternehmen bei der Suche nach geeignetem Personal. Ausschlaggebend für diese Initiative ist der seit 2010 deutliche Rückgang der jährlich neu eingestellten Auszubildenden im Handwerk. Hier sind laut Handwerksverband die Zahlen in ganz Deutschland um insgesamt mehr als 70.000 zurückgegangen. Insofern finden Handwerksbetriebe, trotz der guten Wirtschaftslage, nicht genügend Nachwuchs.

Auch im Landkreis Altenkirchen gibt es viele zu besetzende Stellen im Handwerk, insbesondere in den Bereichen Anlagenmechaniker SHK, KFZ-Mechatroniker, Maler und Lackierer, in diversen Berufen der Baubranche und im Bäckerhandwerk, vermeldet Peter Gehrke, vom Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit in Altenkirchen.
Auf der anderen Seite verzeichnet der Kreis einen Einwohnerzuwachs aus der jüngsten Fluchtbewegung. Bei dieser Zielgruppe ist ein zahlenmäßig hoher Anteil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen enthalten. Aus dieser Zielgruppe erwünscht sich das Projekt potentielle Teilnehmer.

„Ganz einfach wird das Zusammenbringen von beiden Gruppen nicht sein“, so Andrea Rohrbach, Bildungskoordination für Neuzugewanderte im Landkreis, „in vielen Herkunftsländern hat das Handwerk einen anderen Stellenwert und gesellschaftliches Ansehen als bei uns in Deutschland. Zusätzlich sind Kenntnisse über Duale Ausbildungssysteme oft nicht verankert oder gänzlich unbekannt. Man wundert sich über die Dauer einer Handwerkerausbildung.“ Hier soll das Projekt „Ein Tag im Handwerk“ ansetzen, geboten werden neben theoretischen Grundlagen zur dualen Berufsausbildung und Erfolgschancen im Handwerk auch ein Besuch des Ausbildungszentrums der Handwerkskammer in Koblenz und ein einwöchiges Praktikum in einem Handwerksunternehmen.

Die Arbeitsagentur und die Handwerkskammer sind mit vielen Betrieben bereits in Verbindung getreten, um Praktikumsstellen zu finden. „Die Resonanz und das Interesse der Arbeitgeber ist groß, wir konnten bereits einige Plätze einwerben“, erläutert Gehrke vom Arbeitgeberservice. Weitere Betriebe, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen können und an einer Mitarbeit interessiert sind, sind aufgerufen sich an den Arbeitgeberservice zu wenden. Weitere INfromationen gibt es bei Peter Gehrke bei der Arbeitsagentur (Kontakt: Tel. 0 27 41 - 92 22 43, E-Mail Adresse: peter.gehrke@arbeitsagentur.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

1 Kommentar
Wenn so viele Unternehmen händeringend nach Auszubildenden suchen, dann könnten sie ja auch jungen Menschen mit Behinderung eine Chance geben, statt die Ausgleichsabgabe zu zahlen.
#1 von Manfred Wolter, am 19.04.2018 um 12:25 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Konjunktur zum Jahreswechsel ohne Schwung

Koblenz. Danach hellt sich der IHK-Konjunkturklimaindikator – als zusammenfassender Wert der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage ...

Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Standortinitiative Marktplatz lädt zum Unternehmerfrühstück

Horhausen. Gäste bei diesem weiteren Business Break sind der Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Weitere Artikel


„Grüner-Daumen-Tag“ in Honnerother Kindertagesstätte

Altenkirchen. „Grüner-Daumen-Tag“ in der Honnerother Kindertagesstätte (Kita) „Traumland“: Was verbirgt sich dahinter? Ganz ...

DFB-Aktion für Kindertagesstätten: „Spielen-Erfahren-Erleben“

Alpenrod. Dazu ist es erforderlich, die Erzieherinnen an den Kindertagesstätten zu sensibilisieren und zu schulen. Der Tatendrang ...

Jahrhundert-Zählung: Neue Obstbäume in Pracht gepflanzt

Pracht. Nach der Aktion „Obstbaum-Jahrhundert-Zählung 2013+“ konnte die Ortsgemeinde Pracht bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen ...

„Deutschland spielt Tennis!“ beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am kommenden Sonntag, den 22. April, öffnet der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Wissen im Rahmen der Aktion „Deutschland ...

Weiterhin Bundesförderung für Sprach-Kitas im Kreis

Kreisgebiet. „Die Sprach-Kitas im Landkreis Altenkirchen verdienen höchstes Lob. Sie sind ein wichtiger Vermittler alltagsintegrierter ...

Evangelische Kirchenkreise im Dialog

Altenkirchen/Oberes Havelland. „Haben Bibel und Koran gemeinsame Traditionen?“ Unter anderem mit dieser Fragestellung beschäftigten ...

Werbung