Werbung

Nachricht vom 19.04.2018    

„Grüner-Daumen-Tag“ in Honnerother Kindertagesstätte

Arbeitseinsatz für Eltern, Kinder, Erzieherinnen: EIn tag genügte, um dasA ußengelände der Honnerother Kindertagesstätte „Traumland“ auf Vordermnn zu bringen. Es wurde aufgeräumt, umgestaltet und verschönert. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am Samstagvormittag Kinder, Eltern und Erzieherinnen, um gemeinsam auf dem Außengelände zu arbeiten. Neben Spaten, Schaufel und Rechen kamen auch ein Bagger und eine Rüttelplatte zum Einsatz.

Es gab für alle etwas zu tun beim Arbeitseinsatz in der Honnerother Kita. Hier wurden Pflanzschilder für das neue Hochbeet gestaltet. (Foto: Kita „Traumland“)

Altenkirchen. „Grüner-Daumen-Tag“ in der Honnerother Kindertagesstätte (Kita) „Traumland“: Was verbirgt sich dahinter? Ganz einfach: Es wurde aufgeräumt, umgestaltet und verschönert. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am Samstagvormittag Kinder, Eltern und Erzieherinnen, um gemeinsam auf dem Außengelände zu arbeiten. Neben Spaten, Schaufel und Rechen kamen auch ein Bagger und eine Rüttelplatte zum Einsatz. So wurde ein neuer Matschbereich ausgehoben und eingerichtet, Spielküchen für den Außenbereich gebaut, die Rasenkanten der Sandspielbereiche abgestochen sowie die sandgebundenen Wege ausgebessert.

Im Hochbeet wurde die Erde aufgefüllt und verschiedene Gemüsesorten gesät und gepflanzt. Außerdem wurden in einem Bereich Sonnenblumen, Ringelblumen und allerlei andere Blumen gesät, um den Bienen und Schmetterlingen im Sommer Nahrung zu bieten und um den Kindern dort das Beobachten der Insekten zu ermöglichen. Auch die neu eingepflanzten Sommerflieder werden mit ihren Blüten und ihrem Duft sicherlich viele Krabbeltiere anlocken, die dann von den kleinen Insektenforschern erkundet werden können. Einige Bäume erstrahlen nun in einem „neuen Gewand“, denn ihre Stämme wurden mit bunten Strickstücken geschmückt, die auch sicher die Blicke der am Kindergarten vorbeigehenden Menschen auf sich ziehen werden.

Egal ob Klein oder Groß – für jeden gab es etwas zu tun und so herrschte bis in den frühen Nachmittag hinein ein geschäftiges Treiben im Außenspielbereich der Kindertagesstätte. Zwischendurch stärkten sich alle mit einem kleinen Mittagsimbiss, um dann Hand in Hand weiter zu arbeiten. Diese Aktion ermöglichte es den Familien auch, sich untereinander noch besser kennen zu lernen. Es ergaben sich immer wieder nette Gespräche und am Ende waren alle sehr stolz auf das gemeinsam Geleistete. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: „Grüner-Daumen-Tag“ in Honnerother Kindertagesstätte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Thema: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


DFB-Aktion für Kindertagesstätten: „Spielen-Erfahren-Erleben“

Alpenrod. Dazu ist es erforderlich, die Erzieherinnen an den Kindertagesstätten zu sensibilisieren und zu schulen. Der Tatendrang ...

Jahrhundert-Zählung: Neue Obstbäume in Pracht gepflanzt

Pracht. Nach der Aktion „Obstbaum-Jahrhundert-Zählung 2013+“ konnte die Ortsgemeinde Pracht bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen ...

„Eichenkommunion“ für Martha Koch und Maria Solbach

Friesenhagen. Zur Feier ihrer Jubelkommunion trafen sich gleich fünf Jahrgänge in der Pfarrkirche zu Friesenhagen. Kaplan ...

Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

Altenkirchen. In Kooperation mit dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Handwerkskammer Koblenz unterstützt der ...

„Deutschland spielt Tennis!“ beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am kommenden Sonntag, den 22. April, öffnet der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Wissen im Rahmen der Aktion „Deutschland ...

Weiterhin Bundesförderung für Sprach-Kitas im Kreis

Kreisgebiet. „Die Sprach-Kitas im Landkreis Altenkirchen verdienen höchstes Lob. Sie sind ein wichtiger Vermittler alltagsintegrierter ...

Werbung