Werbung

Nachricht vom 18.04.2018    

DFB-Aktion für Kindertagesstätten: „Spielen-Erfahren-Erleben“

Die frühzeitige Begeisterung für ‚Bewegung mit dem Ball‘ bei Kindern zu wecken, das ist die Intention des DFB. Mit einem neuen (fußball-)orientierten Angebot möchte der DFB Erzieherinnen und Erzieher an Kindertagesstätten befähigen, Kinder mit dem entwicklungsgemäß mit dem Ball zu bewegen. Mit dieser Offensive startet der DFB über seine 21 Landesverbände eine Aktion, die nebenbei auch einen Brückenschlag zum lokalen Fußballverein bilden soll.

V.l.: FVR-Referenten Manfred Rehbein, Klaus Pörtner, FVR-Vizepräsident Alois Stroh, Zauberstein-Kita Leiterin Lena Schäfer. Foto. Willi Simon

Alpenrod. Dazu ist es erforderlich, die Erzieherinnen an den Kindertagesstätten zu sensibilisieren und zu schulen. Der Tatendrang der vertrauten Kids ist groß. Das erfuhr man bei der Kick-Off-Veranstaltung an der Kita ‚Zauberstein‘ Alpenrod. Deren Leiterin Lena Schäfer konnte noch Kolleginnen der Kitas in Hattert, Höchstenbach und Roßbach für die Veranstaltung gewinnen.

Mit ‚großen Aufgebot‘ war der Fußballverband Rheinland in den Fußballkreis Westerwald/Sieg angereist, der sich damit erneut als Leader im Bereich des FVR für Auftaktveranstaltungen im Bereich Schulungen und Fortbildungen (Schulen, Jugend) aller Art bewies.

FVR-Vizepräsident Alois Stroh, die Verantwortlichen beim FVR Michael Hilpisch und Marcel Mohr (Schulfußball) und die FVR-Referenten Manfred Rehbein und Klaus Pörtner, die als Trainer für die Präsentation an den Kitas speziell geschult wurden, waren nach Alpenrod gekommen.

Das ‚Phänomen Ball‘ sollt im Mittelpunkt stehen, sagte Rehbein bei seinen Übungen mit den Kita-Zöglingen. Aber es ging zunächst spielerisch zu beim Spiel mit und durch „brennende Reifen“. Die Erzieherinnen aus den vier Kitas wurden dabei in das Programm mit eingebunden. Alois Stroh dankte den beiden FVR-Referenten für den Praxisteil mit den Kindern, an die sich theoretische Lerneinheiten für die Erzieherinnen anschlossen. Dazu gab es Lernbroschüren, um die Theorie später vertiefen zu können.

Für die weitere Arbeit stellte der FVR den Kindergärten, die sich an der Aktion beteiligen, ein tolles Materialpaket mit (Soft)Bällen, Markierungshemdchen, Hütchen, Luftballons, Aufkleber und mehr. zur Verfügung.

Das Fazit zog Kreisjugendleiter Heinz Salzer: Die Erzieherinnen waren begeistert und wollen das Erlernte und Vermittelte gerne in die tägliche Arbeit mit einbeziehen. Willi Simon



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: DFB-Aktion für Kindertagesstätten: „Spielen-Erfahren-Erleben“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Knapp 20 Kinder und Jugendliche erlangten Sportabzeichen

Wissen. Um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erlangen, muss aus jedem der vier Bereiche Ausdauer, ...

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wählen neuen Vorstand

Wissen. In diesem Jahr standen wieder die Neuwahlen des Vorstands an. Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Fabian Brenner ...

B1 der JSG Wisserland verliert in Eisbachtal knapp

Wissen. Immer noch nicht ganz wach bekam Wisserland in der 7. Minute durch den gleichen Spieler den nächsten Ball eingenetzt. ...

Weitere Artikel


Jahrhundert-Zählung: Neue Obstbäume in Pracht gepflanzt

Pracht. Nach der Aktion „Obstbaum-Jahrhundert-Zählung 2013+“ konnte die Ortsgemeinde Pracht bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen ...

„Eichenkommunion“ für Martha Koch und Maria Solbach

Friesenhagen. Zur Feier ihrer Jubelkommunion trafen sich gleich fünf Jahrgänge in der Pfarrkirche zu Friesenhagen. Kaplan ...

Geburstagsfest für einen tollen Westerwälder

Westerwald. Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative: Rund 235 Kilometer lang ist der Jubilar, wunderschön grün nicht ...

„Grüner-Daumen-Tag“ in Honnerother Kindertagesstätte

Altenkirchen. „Grüner-Daumen-Tag“ in der Honnerother Kindertagesstätte (Kita) „Traumland“: Was verbirgt sich dahinter? Ganz ...

Kreis und Arbeitsagentur werben für Handwerksberufe

Altenkirchen. In Kooperation mit dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Handwerkskammer Koblenz unterstützt der ...

„Deutschland spielt Tennis!“ beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am kommenden Sonntag, den 22. April, öffnet der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Wissen im Rahmen der Aktion „Deutschland ...

Werbung