Werbung

Nachricht vom 19.04.2018    

Frühlingsfest macht Betzdorf zur „Oldtimer-City“

Die Natur explodiert und überall grünt und blüht es: Der Frühling ist da. In dieser Jahreszeit rüstet sich die Stadt Betzdorf immer für das Frühlingsfest, das nun ein festes Thema gefunden hat. „Oldtimer-City“ wird nun ein roter Faden beim Frühlingsfest sein. Das Programm wurde am Mittwoch, 18. April, im Rathaus Betzdorf vorgestellt. Zum Fest mit verkaufsoffenem Sonntag werden die Einzehändler ihre Geschäfte öffnen. Bereits am Samstag, 5. Mai, wird es wieder ein Autokino auf dem Schützenplatz geben.

Freuen sich auf das Frühlingsfest und hoffen auf gutes Wetter wie bei der Programmvorstellung (von links): Janine Horczyk, Elisabeth Kreimer, Bernd Brato, Denis Hilger und Bastian Barth. Foto: (tt)

Betzdorf. „Ein wunderbares Wetter“, sagte Bürgermeister Bernd Brato, als er im Rathaus zum Pressegespräch begrüßte, bei dem Aktionsgemeinschaft Betzdorf und Hilger Events Programm und Aktivitäten und im Beisein von Janine Horczyk, Citymanagerin der Stadt Betzdorf, präsentierten. Und der Bürgermeister meinte mit Blick auf das Bilderbuchwetter weiter: „Das erhoffen wir uns auch für das Frühlingsfest.“ Das Frühlingsfest sei immer wieder etwas Schönes. Es habe über Jahrzehnte einen Stellenwert. Die Bevölkerung über Grenzen der Sieg-Heller-Stadt hinaus komme und halte sich dort auf.

„Wir freuen uns auf diesen Tag.“
Brato lenkte den Blick auf die inspirativen Angebote, den verkaufsoffenen Sonntag und das Programm, zum Beispiel mit Livemusik. Dies lasse einen schönen Tag zu einem Genuss werden, stressfrei, betonte Brato: „Wir freuen uns auf diesen Tag.“ So äußerte sich auch Elisabeth Kreimer, Vorsitzender Aktionsgemeinschaft Betzdorf. Der Zusammenschluss und die Stadt Betzdorf präsentieren wieder das Frühlingsfest, das diesmal den Zusatz „Oldtimer-City“ auf den Flyern hat. „Wir sind optimistisch, dass das Wetter hält“, sagte Kreimer, schließlich sei es lange genug kalt gewesen. Erfreut sei man darüber, für das Fest ein Thema gefunden zu haben. Im Vorjahr war das Thema „Oldtimer“ erstmals aufgegriffen worden.

Die Vorsitzende erwähnt exemplarisch Oldtimer- und Käferausstellung, aber auch Camping aus vergangenen Tagen, sowie das Autokino. „Es ist spannend und super schön, wenn Oldtimer sich präsentieren“, meinte sie. Mit diesem Thema müsse man nun nicht jedes Jahr ein neues suchen, stattdessen könne man es immer weiter ausarbeiten, zeigte sie sich überzeugt. Zum Abschluss des Frühöingsfestes werde es eine After-Work-Party geben, blickte sie auf das Programm und den Schlusspunkt: Um 18 Uhr wird die Rock'n'Roll-Band „The Fabulous Booze Brother“ auf der Bühne auf dem Busbahnhof spielen und „nach Geschäftsschluss bespaßen“, auch für die Geschäftsinhaber und die Mitarbeiter, sagte Kreimer.

Die Oldtimer, der rote Faden
Bis dahin wartet ein abwechslungsreiches und buntes Programm auf der Bühne auf die Besucher des Frühlingsfestes, und die Oldtimer werden die Blicke auf sich ziehen. Ein ganzes Jahr Vorlauf habe man diesmal gehabt, um sich des Themas anzunehmen, sagte Bastian Barth von Hilger Events, und dies merke man an den Anmeldungen bei den Autos. „Die Besonderheit ist es, dass der rote Faden auf Oldtimern liegt“, sagte er. In Verbindung mit dem verkaufsoffenem Sonntag werde es ein attraktiver Tag in Betzdorf. In der Stadt würden Autos platziert, auf dem Expert-Parkplatz gebe es eine Oldtimer-Camping-Ausstellung. Es gibt wieder eine Oldtimer-Rätsel-Rallye – die Buchstaben für das Lösungswort sind an den ausgestellten Autos angebracht. Live werden die Gewinner um 17.30 Uhr auf der Bühne auf dem Busbahnhof gezogen. Es locken Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Um 11 Uhr geht es mit einem ökumenischen Gottesdienst los, was schon zu einem schönen Brauch geworden ist. Die Bühne wird dafür so aufgestellt sein, dass die Besucher – sollte es regnen – unter dem Zeltdach des Busbahnhofs sitzen werden. Im Anschluss werden um 12 Uhr Bürgermeister und Vorsitzende das Fest eröffnen; danach ist wieder die Stadtkapelle klangvoll mit von der Partie. Ab 13 Uhr ist die Stadt verkaufsoffen. Die Besucher sollen ganz entspannt sich in den Geschäften umsehen und auch feststellen, „dass man in Betzdorfer Geschäften eine bessere Beratung bekommt als im Internet“, hob Kreimer hervor.

Schallplattenbörse und Autokino locken
Auf der Bühne wird um 14 Uhr eine HipHop-Tanzgruppe der Jugendpflege auftreten. Um 15 Uhr präsentiert „Atlas Sport“ Vorführungen. Die Rhönrad-Gruppe der DJK Betzdorf sowie deren Tanzgruppe werden ebenfalls eine kleine, aber feine Show zeigen. In der Wilhelmsgasse soll es einen kreativ Markt geben, am Rampenwendel wird der Kinderschutzbund das Spielmobil der Jugendpflege betreuen. Ein Highlight gibt es auch auf der Viktoriastraße: eine Schallplattenbörse. Ein Sammler aus dem Siegerland, „der gebürtig aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain“ stammt, so Barth, wird dann circa 4000 Scheiben in Vinyl zum Verkauf anbieten, dazu Booklets und Begleitmagazine, hieß es. Es seien einzigartige Stücke dabei, sagte Denis Hilger. Auch an der Viktoriastraße wird es eine Außenbereichsbewirtung geben. Es soll auch der schönste Oldtimer prämiert werden – und die Jury werden die Besucher sein.

Am Vorabend, Samstag, 5. Mai, um 20 Uhr wird es, wie im Vorjahr und wieder bei freiem Eintritt, ein besonders Erlebnis geben: ein Autokino. Für 100 Fahrzeuge werde man Platz haben, hieß es. Es soll diesmal der Streifen „Zurück in die Zukunft – Teil I“ über die Leinwand flimmern. Eine kleine Besonderheit in diesem Jahr: Der Sound wird nicht über Boxen zu hören sein, sondern wird über UKW auf Radios übertragen werden. Wer kein fest installiertes Radio im Auto habe, der müsse zum Beispiel ein Transitorradio mitbringen, denn: „Es soll so klassisch wie möglich sein.“ Es wird im Übrigen ein Toilettenwagen aufgestellt. Dies gibt diesmal die Möglichkeit, für Ausschank und Essensstand zu sorgen.

Bei dem Pressegespräch machte Barth darauf aufmerksam, dass das ganze Fest nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt geplant sei. So habe man sich an den Umleitungsplan orientiert, der für die Großbaustelle Sanierung Postbrücke zum Tragen kommen soll. Die umleitungsbezogenen Straßenzüge seien deshalb außen vor gelassen worden, zum Beispiel die Hellerstraße. (tt)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frühlingsfest macht Betzdorf zur „Oldtimer-City“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Region


Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Workshops für Erwachsene im Technikmuseum Freudenberg

Neu im Programm des Technikmuseums sind trotz der Winterpause ab sofort Workshops für Erwachsene zu unterschiedlichen Themengebieten. ...

Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Kreis Altenkirchen. Der Aufschrei des Lehrerkollegiums der Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf, das sich mit einer ...

Daadener Martinsmarkt: Preise warten noch auf Abholung

Daaden. Die Mitgliedsbetriebe spenden dafür immer Preise und der Aktionskreis selbst lobt auch Einkaufsgutscheine aus. Während ...

Neubildung des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Bürgermeister Maik Köhler konnte 19 originäre Mitglieder, sowie 6 Stellvertreter und Stellvertreterinnen zur ehrenamtlichen ...

Damit der Krebs nicht die Kontrolle übernimmt

Siegen. Mut machen, Kompetenzen stärken: Dies sind die zentralen Ansätze der Psychoonkologie. Denn Betroffene werden von ...

Weitere Artikel


JSG Wisserland holt klaren Heimsieg gegen JSG Weitefeld

Wissen. Einen ungefährdeten 5:0-Sieg gab es für die JSG Wisserland im C-Jugend-Spiel der Bezirksliga Ost gegen den Tabellenvorletzten ...

Das DRK präsentiert sich auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Rahmen der „Stadtgespräche“ werden sich im Laufe des Jahres heimische Verein auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen ...

Tim Kraft wird Wirtschaftsförderer und Bauamtsleiter in Kirchen

Kirchen. Die Verbandsgemeinde Kirchen bekommt einen neuen Wirtschaftsförderer und Bauamtsleiter: Tim Kraft heißt der neue ...

Es war nur eine Frage der Zeit: Neuauflage von „Frühlingserwachen“

Hachenburg. In neue Erfahrungswelten kann man vom 26. April bis 1. Mai im Rahmen des spirituellen Festivals „Frühlingserwachen“ ...

Raiffeisen-Geburtstagskaffee bei der Bank

Altenkirchen. 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Das wird vielfach gefeiert in diesem Jahr. Die Filialen der Westerwald ...

Geburstagsfest für einen tollen Westerwälder

Westerwald. Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative: Rund 235 Kilometer lang ist der Jubilar, wunderschön grün nicht ...

Werbung