Werbung

Nachricht vom 22.04.2018    

Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen in Bonn vorgestellt

Der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen konnte seine erfolgreiche Männerarbeit auf einer Konferenz in Bonn vorstellen. Kürzlich erst für den Ehrenamtspreis der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) nominiert, gilt die vielfältige und erfolgreiche Männerarbeit des Kirchenkreises inzwischen als Leuchtturmprojekt. Mehr als 9.000 Teilnehmer machten bei den Veranstaltungen innerhalb der letzten fünf Jahre mit.

Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises Altenkirchen, Thorsten Bienemann (3. von links), berichtete in Bonn aus seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. (Foto: privat)

Bonn/Altenkirchen. Einmal jährlich treffen sich die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Männer- und Frauenarbeit in der rheinischen Kirche zu einer Konferenz in Bonn. Aus den verschiedensten Einrichtungen, Gemeinden und beruflichen Hintergründen kommt man aus allen Kirchenkreisen vom Saarland bis zum Niederrhein zusammen, um sich über die Arbeitsfelder auszutauschen, Strategien für die gemeinsame Arbeit zu entwickeln und über die bestehende Vielfalt zu informieren. War im letzten Jahr noch die Reformation das vorherrschende Thema, ging es in diesem Jahr um das Thema veränderungsbereite Kirche.

Ein Impulsreferat von Professor Dr. Hans Lietzmann, Politikwissenschaftler an der Bergischen Universität in Wuppertal und Leiter des Instituts für Demokratie- und Partizipationsforschung, bildete den Auftakt. Beleuchtet wurde die Fragestellung, was erwarten Menschen von Kirche, welche Angebote, Strukturen und Personen machen Kirche attraktiv? Rund 115.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) und bringen immer wieder neue Ideen und frischen Wind ins kirchliche Leben.



Anhand von vier ausgewählten Praxisbeispielen konnten sich die Delegierten im Anschluss über deren Arbeit informieren. Neben dem Bootsprojekt in Oberhausen, der Internationalen Gemeinde im Weigle Haus Essen und der Ökumenischen Gemeinde in Geldern wurde auch die Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen vorgestellt. Kürzlich erst für den Ehrenamtspreis der EKiR nominiert, gilt die vielfältige und erfolgreiche Männerarbeit des Kirchenkreises inzwischen als Leuchtturmprojekt. Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann, berichtete in Bonn aus seiner ehrenamtlichen Tätigkeit, von der Arbeit mit den Männern, mit den Gemeinden, von der Vielzahl der Angebote und das Männerarbeit keine Ein-Mann-Show ist, sondern von vielen Schultern getragen wird. Mehr als 9.000 Teilnehmer in den letzten fünf Jahren zeigen, dass Kirche bei den Männern im Kreis tatsächlich ankommt. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Verkehrsunfall in der Wissener Straße in Windeck - 20-Jähriger schwerstverletzt

Windeck. Laut Polizeiinformationen wurde die Rettungsleitstelle kurz nach vier Uhr morgens über den schweren Verkehrsunfall ...

Diebstähle und Platzverweis in der Region Betzdorf: Polizei sucht Zeugen

Betzdorf. Am 18. April zwischen 20.05 Uhr und 20.30 Uhr wurde in der Siegstraße in Kirchen ein Hinterrad eines E-Bikes gestohlen. ...

Nächtlicher Vandalismus in Fürthen: Unbekannter Täter beschädigt zwei Volkswagen

Führten. Gegen 0.30 Uhr am Donnerstag (18. April) wurde der friedliche Schlaf der Anwohner in Fürthen, Rosenstraße jäh unterbrochen. ...

2. Aktualisierung: Umgestürzter Baum auf Schienen - Züge können eingleisig wieder fahren

Region. Aktuelle berichtet die Deutsche Bahn, dass die Streckensperrung zwischen Herchen und Au (Sieg) aufgehoben wurde. ...

Kreuzerhöhungskirche Wissen sucht nach Brandkatastrophe Orgelpaten

Wissen. Der Gesamtschaden der durch die Brandstiftung verursachten Brandschäden beläuft sich auf über zwei Millionen Euro. ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Weitere Artikel


Hering neuer Vorsitzender des VHS-Verbandes Rheinland-Pfalz

Koblenz. Der Vorstand des Volkshochschulverbandes hatte als Kandidaten für die Nachfolge von Mertes den Präsidenten des Landtags ...

Neue Heimat für „Mirabelle von Nancy“ in Fensdorf

Fensdorf. Wenn in Fensdorf eine Handvoll gestandener Männer und ebenso viele wissbegierige Kinder - ausgestattet mit Hacke, ...

Raiffeisen ist das Vorbild: Kita-Projekt „Vom Korn zum Brot“

Hamm. Auf Initiative des Stadtmarketing in Neuwied und von Josef Zolk von der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Wissener „NachtSchicht“ im Zeichen der Industriekultur

Wissen. Am 19. Mai findet die „NachtSchicht VI“ im Kulturwerk in Wissen statt. Ganz Rheinland-Pfalz blickt dann nach Wissen, ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2018 aus

Mainz/Region. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2018 den Tierschutzpreis des Landes aus: Die mit insgesamt ...

Grundschule Herkersdorf: Neue Hoffnung nach Mainzer Gespräch

Kirchen/Mainz. Für Fußballfans stirbt sie oft im Frühjahr: die Hoffnung. Nämlich dann, wenn es mit dem Herzensverein bergab ...

Werbung