Werbung

Region |


Nachricht vom 26.09.2009    

Heimatfreunde wandelten auf den Spuren Raiffeisens

Die Ausflüge der Hammer Heimatfreunde haben häufig etwas mit der Geschichte Friedrich Wilhelm Raiffeisens zu tun. Diesmal ging die Tagesfahrt nach Bendorf-Sayn, wo der berühmte Sohn Hamms seine Militärzeit absolvierte. Es schloss sich ein Besuch im Sayner Schloss an und dem berühmten Schmetterlingshaus.

Hamm. Kürzlich fuhren die "Heimatfreunde im Hammer Land" unter reger Teilnahme mit einem Bus nach Bendorf-Sayn. Unter sachkundiger Führung eines Führers des Touristikverbandes Sayn wurde zunächst die Sayner Hütte besichtigt. Hier war Friedrich Wilhelm Raiffeisen aus Hamm während seiner Militärzeit als Oberfeuerwerker bei Kanonengussversuchen tätig. Man wandelte auf den Spuren des berühmten Sohnes des Hammer Landes.
Anschließend wurde das Kunstgussmuseum im Sayner Schloss besucht. Allein durch seine Architektur besticht das Museum und die Hämmscher Reisegruppe war begeistert.
Im Garten des Schlossparks war der Besuch im Haus der Schmetterlinge ein weiterer Höhepunkt. Es war wieder einmal ein erlebnisreicher Tag der Heimatfreunde im Hammer Land. Für die kommenden Ausflüge ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.
xxx
Die Hammer Heimatfreunde wandelten auf den Spuren Friedrich Wilhelm Raiffeisens.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Heimatfreunde wandelten auf den Spuren Raiffeisens

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Altersarmut: Mehr Rentner im AK-Land auf Stütze angewiesen

Kreis Altenkirchen. Gab es im Kreis Altenkirchen 2008 noch 954 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, ...

Dank an ehemaligen Steiger der VG Flammersfeld

Burglahr. Im Namen der Verbandsgemeinde Flammersfeld sprach Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski dem früheren Steiger großen ...

dr3bl-M Konzert in Niederfischbach

Niederfischbach. In den letzten Jahren konnte sich die Band im und um das Kuchenschlösschen in Kirchen eine immer größere ...

Hund von Auto erfasst und in Gegenverkehr geschleudert

Am Freitag, 18.10.2019 gegen 15.40 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die B256 aus Richtung Eichelhardt kommend in Richtung ...

Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen ob der ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

Weitere Artikel


Wissener Tafel: Beeindruckendes ökumenisches Werk

Wissen. Ungewöhnlichen Besuch hatte die Wissener Tafel am vergangenen Freitag. Frater Gereon von der Zisterzienser-Abtei ...

Ausstellung über die Hammer Heinrichshütte

Hamm. Die Sayner Hütte - die spätere Heinrichshütte - leistete über einige Jahrhunderte in der Geschich­te von Hamm und darüber ...

Bürgermeisterwahl Teil drei in Kirchen folgt am 11. Oktober

Kirchen. Dass es eine Stichwahl geben würde - das war auch Wolfgang Müller klar gewesen, nachdem mit Roland Lay noch ein ...

Bankgeschichte mitgeschrieben

Westerwald. 840 Jahre Bankgeschichte vereinten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Westerwald Bank anlässlich einer ...

Literaturtage: Was ist eigentlich der Westerwald?

Kreis Altenkirchen/Wissen. Gleich zu Beginn der 8. Westerwälder Literaturtage in Wissen ließ Moderator Hanns-Josef Ortheil ...

Benefizkonzert für Müllkinder von Kairo

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Am 8. November um 20 Uhr findet das zweite Konzert des Projektorchesters (PJO) in der Stadthalle ...

Werbung