Werbung

Nachricht vom 23.04.2018    

Förderverein für das Wissener Siegtalbad gegründet

Das Wissener Siegtalbad erhält ab sofort Unterstützung durch einen Förderverein. Der hat sich mit 25 Personen aus dem weiteren Wisserland gegründet. Darüber informiert der junge Verein in einer Pressemitteilung. Vorsitzender des Vereins ist Friedrich Hagemann aus Birken-Honigsessen, seine Stellvertreter sind Jens Eichner und Kerstin Breidenbach.

Der erste Vorstand des Fördervereins des Wissener Siegtalbads: (von links) Laura Link, Kerstin Breidenbach, Karin Kohl, Jens Eicher, Annemarie Link und Friedrich Hagemann. (Foto: Verein)

Wissen. Passend zu der Jahreszeit, die schon bald die Menschen in die Freibäder lockt, hat sich in Wissen ein Förderverein für das Siegtalbad gegründet. 25 Personen aus dem weiteren Wisserland fanden sich im Siegtalbad zusammen, um den neuen Verein aus der Wiege zu heben. „Die Freunde des Schwimmsports befürchten, dass das Angebot der Bäderbetriebe für Jung und Alt aus Kostengründen reduziert werden könnte und das Freibad sogar um seinen Weiterbetrieb fürchten muss“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des jungen Vereins. Einer solchen Entwicklung wollen die aktiven Schwimmer nicht tatenlos zusehen, sondern überlegen, wie sie das „Juwel des Siegtals“, das Freibad mit seiner 50-Meter-Bahn, wieder attraktiver gemacht werden kann. Dirk Baier, der Geschäftsführer der Stadtwerke Wissen, begrüßte dieses Anliegen und will die Aktivitäten des Vereins unterstützen.

Satzung beschlossen, Vorstand gewählt
„Sportlich“ war das Programm schon, das sich das Gründungsteam für den Verein gesetzt hatte: Es sollten alle drängenden Probleme der Bäderbetriebe erörtert, die Satzung für den Verein beschlossen und ein Vereinsvorstand gewählt werden. Und sportlich war auch das Ergebnis. Innerhalb von nur 75 Minuten waren alle wichtigen Schritte zurückgelegt worden und ein Vereinsvorstand gewählt – ein Ergebnis, das die Einmütigkeit widerspiegelt, die in der Versammlung herrschte. Den Vorsitz des Vereins übernahm Friedrich Hagemann. Ihm zur Seite stehen Jens Eichner als Stellvertreter und Kerstin Breidenbach als weitere Stellvertreterin. Als Schatzmeisterin wird Annemarie Link die Vorstandstätigkeiten mitgestalten. Laura Link wurde zu ihrer Stellvertreterin gewählt. Die Schriftführung des Vereins übernimmt Karin Kohl. Dieter Hartmann und Bernhard Reuber stellten sich als Kassenprüfer für den Verein zur Verfügung.



Kooperation mit den Stadtwerken geplant
Als „richtig spannend“ bezeichnete der frisch gekürte Vorsitzende Hagemann die auf den Vorstand zukommende Arbeit. Denn für die Förderung von Schwimmsport und Bäderbetrieben gibt es zahllose Anregungen und Ideen, die nunmehr in die richtigen Bahnen gelenkt werden müssen. Sie sollen in eine Kooperationsvereinbarung mit den Stadtwerken einfließen, damit die Bäder als Bereicherung der Region erhalten bleiben. Die Freibadsaison wird in einem Monat, am 26. Mai, eröffnet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein für das Wissener Siegtalbad gegründet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

90 Meter über den Dächern Siegens ragt dieser in der weiteren Region einzigartiger Kran. Der orangene 96-Tonnen-Gigant wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen auf ein Dach des Marienkrankenhauses zu heben. Dort installieren sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Fotos zeigen ein besonderes Schauspiel.


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

So war dieses Dinner wohl nicht geplant: Ein verbranntes Abendessen hat im Altenkirchener Stadtteil Honneroth die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gemeldet wurde ein "Brand in einem Wohnhaus", der sich dann nur als missglückter Kochversuch entpuppte.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Bei herrlichem Fahrrad-Wetter begaben sich am Wochenende 29 begeisterte Radfahrer zu einem Raderlebnis im Westerwald. Für die Entdeckertour stehen noch weitere Termine an, um viele interessante Punkte in der Heimat kennenzulernen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, ...

Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

Weitere Artikel


Andrea Rohrbach führt jetzt die Geschäfte des Seniorenbeirats

Betzdorf/Altenkirchen. Der Seniorenbeirat des Landkreises Altenkirchen informierte sich zum jüngst Thema „Wirkstoffgleiche ...

Ranga Yogeshwar erzählt Geschichten aus einer Welt im Wandel

Wissen. Mit Ranga Yogeshwar referiert am 9. Mai einer der bedeutendsten und bekanntesten Wissenschaftsjournalisten Deutschlands ...

Gestörter Herzrhythmus erhöht Schlaganfall-Risiko

Siegen. Ist ein gestörter Herzrhythmus nur begrenzt mit Medikamenten behandelbar, kann krankes Gewebe verödet und so eine ...

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen helfen bei Berufswahl

Altenkirchen. Die Schulpflicht ist erfüllt, aber es will nicht so recht klappen mit der Ausbildung. Die Gründe sind so individuell ...

Start der Backestage in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag starteten die „Backestage“ in der Verbandsgemeinde Altenkirchen in Weyerbusch. Hier hatte Friedrich ...

Hauptzollamt Koblenz prüfte 52 Baustellen

Koblenz/Region. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls am 18. April eine ...

Werbung