Werbung

Kultur |


Nachricht vom 28.09.2009    

Salomon Perel kommt zum Kopernikus-Gymnasium Wissen

Am Dienstag, 6. Oktober, kommt Salomon "Sally" Perel, der als "Hitlerjunge Salomon" weltberühmt wurde, nach Wissen. Um 20 Uhr wird er in der Sporthalle des Kopernikus-Gymnasiums aus seinem Leben berichten. Salomon Perel, geboren 1925, lebt heute in Israel, ist aber zweimal im Jahr in Deutschland und besucht überwiegend Schulen.

Wissen. Nach dem letztjährigen Besuch des ehemaligen Wachsoldaten und Zeitzeugen Kurt Salterberg aus Pracht, der zum Thema "Stauffenberg" sprach, bietet das Kopernikus-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Geschichte aus erster Hand zu erleben.
Am Dienstag, 6. und Mittwoch, 7. Oktober, ist Sally Perel zu Gast, der mit seiner unter dem Titel "Ich war Hitlerjunge Salomon" verfassten und verfilmten Autobiographie weltbekannt wurde. Salomon "Sally" Perel, im April 1925 in Peine geboren, blickt darin auf ein außergewöhnliches Leben zurück, mit unglaublichen Entwicklungen: Dem Jugendlichen Salomon gelingt es, in der Haut des Feindes den Holocaust zu überleben.
Perel war nach dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen und der sich anschließenden Aufteilung Polens zwischen Deutschland und der UdSSR in den sowjetischen Teil Polens geflohen, wo er während des Russland-Feldzuges Deutschlands von der Wehrmacht gefangen genommen wurde. Aufgrund seiner perfekten Deutschkenntnisse konnte er sich als Volksdeutscher ausgeben und verschleierte so seine jüdische Herkunft. In der Folge arbeitete er als Übersetzer für Russisch für die Wehrmacht und wurde zwei Jahre später, immer in der Gefahr, dass seine Tarnung auffliegen könnte, nach Deutschland an eine HJ-Schule versetzt.
Über seine Erlebnisse, wie die Politik und die Gedanken der Nationalsozialisten sogar ihn fast vergifteten und wie er die Verfolgung schlussendlich überlebte, berichtet Perel am Dienstag, den 6. Oktober ab 20 Uhr in der Sporthalle des Kopernikus-Gymnasiums. Der Eintritt zu dieser wohl außergewöhnlichen Veranstaltung ist frei.
Am darauffolgenden Morgen widmet sich Sally Perel in einer schulinternen Veranstaltung zum Thema „Jugend unterm Hakenkreuz“ den Schülerinnen und Schülern der Stufen 9 bis 13.



Kommentare zu: Salomon Perel kommt zum Kopernikus-Gymnasium Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Großes Herbstkonzert in Malberg

Malberg. Unter der Leitung von Kapellmeister Sven Hellinghausen findet am Samstag, 3. Oktober, um 19.30 Uhr, im Mehrzweckgebäude ...

Keine Angst, wenn die Spinnen kommen

Region. Es lässt sich nicht leugnen - der Sommer ist vorbei. Sinkende Temperaturen und steigende Luftfeuchtigkeit bringen ...

Kultur im Oktober so bunt wie der Herbst

Wissen. Am Freitag, 2. Oktober, wird um 19 Uhr die Ausstellung der Künstlerin Monika Rogge auf Schloss Schönstein eröffnet. ...

Betzdorfer Fundgrube neu eröffnet

Betzdorf. Neu eröffnet hat die Betzdorfer Fundgrube in der Viktoriastraße 15. Dabei freuten sich die Geschäftsinhaber Harald ...

Cross-Golfer veranstalteten Turnier

Steinebach/Wied. Bei tollem Wetter traf sich der Oberirsener Crossgolf Club "Highlander" kürzlich in Steinebach/Wied auf ...

In Selbach feierten die Senioren

Selbach. Es hat seit rund 15 Jahren Tradition, dass sich im Herbst die älteren Einwohner von Selbach zu einem gemütlichen ...

Werbung