Werbung

Region |


Nachricht vom 29.09.2009 - 13:26 Uhr    

Ein Kameradschaftsabend mit Überraschungen

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hamm. Die diesjährigen Jubiläumsveranstaltungen wurden mit einem stimmungsvollen "Kameradschaftsabend der Überraschungen" fortgesetzt.

Hamm. Der Hammer Wehrleiter Dirk Sälzer zeigte sich erfreut über die Resonanz der "Veranstaltung mit Tradition", dem Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr. Neben zahlreichen Aktiven mit ihren Partnern war auch die Altersabteilung überaus stark vertreten, die damit ihre Verbundenheit zur aktiven Wehr nachhaltig dokumentierte. Dazu trägt auch der an jedem ersten Donnerstag im Monat stattfindende Stammtisch der im "Ruhestand" befindlichen Wehrleute bei. Im Verlaufe des Abends kam natürlich auch der Gedankenaustausch im Hotel "Auermühle" nicht zu kurz. Jugendlicher Feuerwehrnachwuchs, der gestandene aktive Dienst und die Mitglieder der Altersabteilung saßen in bunter Reihenfolge zusammen, um in gemütlicher Runde zu feiern. Sälzer dankte der gesamten Wehr für das beim 100-jährigen Jubiläumsfest gezeigte große Engagement. Bürgermeister Rainer Buttstedt sprach in seinem Grußwort von einem gelungenen Jubiläumsfest, bei dem sich die Hammer Wehr in hervorragender Weise präsentiert und ihre hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft verbunden mit einer hochtechnisierten Ausrüstung unter Beweis gestellt habe. Buttstedt hatte auch die erste Überraschung des Abends parat - und die ging in Form einer halbtägigen "Fahrt ins Blaue" als ein Dankeschön an die Frauen der Wehrmänner. Gefahren wird am 23. Oktober.
Zusammen mit Wehrleiter Dirk Sälzer verpflichtete der Bürgermeister per Handschlag Fabian Au und Timo Mertens (beide 16 Jahre) in den ehrenamtlichen Feuerwehrdienst. Die zweite Überraschung des Abends kam aus den Reihen der Wehrleute. Bernd Brenner war es vorbehalten, Wehrleiter Dirk Sälzer einen Dank für dessen unermüdliches Wirken - insbesondere auch im Rahmen der Vorbereitungen zum Jubiläumsfest - zu übermitteln. Mit eingeschlossen wurde dabei auch Sälzers Ehefrau Alexandra. Als Anerkennung überreichte Brenner unter dem Beifall der Anwesenden einen Gutschein "Feuerwerk der Gaumenfreuden".
Mit einer humoristischen Einlage sorgten Wehrfrauen für die nächste Überraschung. Alexandra Sälzer, Denise Iwertowski, Julia Baum, Steffi Müller, Christina Müller, Claudia Krauskopf, Bärbel Ganseuer, Manuela Hain, Ina Rüßler, Martina Grüttner, Andreas Knipp und Silke Kerkau-Englert zeigten, wie es aussehen kann/wird, wenn Frauen das Kommando in der Hammer Feuerwehr übernehmen. Ohne Make up und Maniküre steht man die "Frau" in Einsätzen. Das "Flammen-Stübchen" sorgt nicht nur für Entspannung, vielmehr werden hier auch die Einsätze nochmals rekonstruiert und erörtert. Nervend dann, wenn von zu Hause wartende Ehemänner anrufen und fragen, wann das Essen aufgetischt werden kann und die Kinder ins Bett sollen. Bei den Frauen steht jedoch die Feuerwehr an erster Stelle; entsprechend dann auch die XXL-Antworten gegenüber den "besseren Hälften". (rö)
xxx
Einen Gutschein "Feuerwerk der Gaumenfreuden" überreichte Bernd Brenner (links) an Wehrleiter Dirk Sälzer und dessen Ehefrau Alexandra. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Ein Kameradschaftsabend mit Überraschungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Kreisjugendpflege und Co. bieten viel an in diesem Herbst

Kreisgebiet. In den nächsten Wochen gibt es von der Kreisjugendpflege und zum Teil von den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden ...

Michelbach grüßt jetzt per Mühlstein

Michelbach. Nachdem die Sanierungsarbeiten in der Altenkirchener Fußgängerzone abgeschlossen waren, fielen dem Michelbacher ...

Bistum Trier gibt neue Leitung der Pfarrei Betzdorf bekannt

Trier/Betzdorf. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum ...

Geschichtsstunde in die Stadt Altenkirchen verlegt

Altenkirchen. Eine Geschichtsstunde mitten in der Stadt erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.5 der August-Sander-Schule ...

Ausbildungsstart am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Start für 32 junge Frauen und einen jungen Mann in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Gesundheits- ...

Weitere Artikel


"Siegperlen" absolvierten ein großes Programm

Kirchen/Friedrichroda. Einen gemeinsamen, erholsamen Mehrtages-Wanderurlaub verbrachten jetzt die Wanderfreunde "Siegperle" ...

Fahndung: Brutaler Schläger attackierte Mofafahrer

Kirchen. Am Sonntag, 27. September, gegen 14.30 Uhr, meldete sich der ein 65-Jähriger über Notruf bei der Polizei-Inspektion ...

Barry McGuire und John York - zwei Musiklegenden

Altenkirchen. Das Kultur-/Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller lädt ein: Am Freitag, 2. Oktober, 20 Uhr, gastieren in der Stadthalle ...

Eine ganze Familie macht Dienst bei der Feuerwehr

Von Rolf-Dieter Rötzel
Hamm. Ein besonderes bürgerschaftliches Engagement zeigt die vierköpfige Familie Dirk Kuklik ...

Verkehrsbeschränkungen beim Barbarafest

Betzdorf. Anlässlich des Betzdorfer Barbarafestes (verkaufsoffener Sonntag) am 4. Oktober werden bereits am Freitag, 2. Oktober, ...

Stiftung spendete für Wissener Tafel

Wissen. 1500 Euro überreichte Carsten Müller vom Vorstand der Edelgard Bamberger Stiftung Dautphetal an die Wissener Tafel. ...

Werbung