Werbung

Region |


Nachricht vom 29.09.2009 - 19:31 Uhr    

Startschuss für neue IGS in Betzdorf/Kirchen ist gefallen

Die Integrierte Gesamtschule am Schulstandort Betzdorf/Kirchen kann starten. Der offizielle Startschuss fiel jetzt bei einer Auftaktveranstaltung in der Geschwister-Scholl-Realschule in Betzdorf, an der auch Regierende Schulaufsichtsreferentin Irmgard Schneider, Landrat Michael Lieber und der Leiter der Planungsgruppe, Dietmar Schumacher, sowie Realschulrektorin Doris John teilnahmen.

Betzdorf/Kirchen. Nachdem durch den Landkreis Altenkirchen als künftiger Schulträger im März dieses Jahres ein Antrag auf Errichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) am Schulstandort Betzdorf/Kirchen gestellt wurde, erreichte die Kreisverwaltung Anfang Juli die Nachricht des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, dass die beabsichtigte Schulform eine Option für die Errichtung zum Beginn des Schuljahres 2010/2011 erhalten hat. Option bedeutet in diesem Falle, dass sich im nächsten Anmeldeverfahren, welches für die mögliche IGS Betzdorf/Kirchen Mitte Februar 2010 durchgeführt wird, mindestens 91 Schülerinnen und Schüler für diese neue Schulform entscheiden müssen, damit diese so dann im Sommer beginnen kann.
Die pädagogische und organisatorische Vorarbeit für die neue Gesamtschule wird durch eine Planungsgruppe erbracht, deren Vorsitz Dietmar Schumacher übernommen hat. Schumacher, der sich selbst "durch und durch als einen Gesamtschulmenschen" bezeichnet, ist gleichzeitig Direktor der IGS Hamm und kann seine Erfahrungen mit dem System der Integrierten Gesamtschule gewinnbringend für den Standort Betzdorf/Kirchen einbringen.
Nun traf die Planungsgruppe erstmalig im Schulgebäude der Geschwister-Scholl-Realschule Betzdorf zusammen, um die Weichen für einen erfolgreichen Start der Gesamtschule zu stellen. Auf Einladung der für die künftige IGS zuständigen Schulsaufsichtsreferentin, Leitende Regierungsschuldirektorin Irmgard Schneider, nahmen an dieser Auftaktveranstaltung Landrat Michael Lieber, Vertreter der beiden Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen sowie die Schulleitungen der Geschwister-Scholl-Realschule Betzdorf sowie der Realschule plus Kirchen teil.
Nach der Begrüßung durch die Hausherrin der Geschwister-Scholl-Realschule Betzdorf, Realschulrektorin Doris John, blickte Landrat Lieber zunächst auf den Prozess der Schulentwicklungsplanung für den Landkreis Altenkirchen zurück, welche den Ausschlag für die neue Schulart am Standort Betzdorf-Kirchen gegeben hat.
Im Anschluss daran übergab der Landrat dem Vorsitzenden der Planungsgruppe den ersten Einrichtungsgegenstand der neuen IGS Betzdorf/Kirchen in Form eines Laptops und wünschte der Planungsgruppe gutes Gelingen für die bevorstehende Arbeit.
xxx
Foto: Landrat Michael Lieber bei der Übergabe des Laptops.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Startschuss für neue IGS in Betzdorf/Kirchen ist gefallen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Palliativkurs: Zertifikate für 18 erfolgreiche Teilnehmer

Siegen. Die Weiterbildung „Palliativ Care“ haben 18 Pflegekräfte erfolgreich am Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen ...

Große Schöpfungsfeier auf dem Klostergelände der Abtei Marienstatt

Marienstatt. Den Abschluss der Gebetswochen bildet eine Schöpfungsfeier am 29. September von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände ...

Senioren aus Neitersen am Rhein unterwegs

Neitersen. Mit 54 Teilnehmern starteten die Neiterser Senioren zu ihrem diesjährigen Tagesausflug. Der Bus brachte die Gruppe ...

Woche der Wiederbelebung: Aktionstag in der Kreisverwaltung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vom 16. bis 22. September findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit ...

Damals wie heute: „The Rhythmics“ beim Wissener Jahrmarkt

Wissen. Wie doch die Zeit vergeht: Schon beim ersten Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen, im Jahre 1969, hatten ...

Rekord beim Westerwälder Firmenlauf: 1.500 Starter in Betzdorf

Betzdorf. Das war ein tolles Event am Freitagabend (13. September) in Betzdorf: Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs ...

Weitere Artikel


Arbeitsmarkt: Die Herbstbelebung lässt hoffen

Kreis Altenkirchen/Region. Nach deutlicher Zunahme in der ersten Jahreshälfte beobachten Experten nun einen saisonüblichen ...

Neun Hepatitis-A-Infektionen im Raum Horhausen

Altenkirchen/Horhausen. Die Hepatitis A ist eine ansteckende Viruserkrankung. Sie wird im Rahmen einer Schmierinfektion (fäkal-oral) ...

Jubiläum beim Töpfermarkt-Lauf

Region. Ein Jubiläum steht an für den Töpfermarkt-Lauf der Westerwald Bank und des TV Ransbach 1887 e.V. in Ransbach-Baumbach. ...

Brachbacher Unternehmen schilderte Probleme

Brachbach. Der Firma ChipTec-Maschinenbau GmbH in der Brachbacher Industriestraße galt jetzt der Besuch des Landtagsabgeordneten ...

DRK: Lösung für Notarztproblem in Sicht

Kreis Altenkirchen. Der DRK-Kreisvorstand Altenkirchen begrüßt die Absicht des DRK-Landesverbandes in Mainz, die Notarztversorgung ...

"Defi"-Fortbildung beim DRK Hamm

Hamm. Sanitätshelfer der DRK-Bereitschaft Hamm wurden in Theorie und Praxis am Frühdefibrillator fortgebildet. Seit Jahren ...

Werbung