Werbung

Kultur |


Nachricht vom 01.10.2009    

Betzdorfer Jubiläums-Heimatkalender ist da

25 Jahre Betzdorfer Geschichte in Bildern - wenn das kein Grund zum Feiern ist. Der Heimatkalender, inzwischen herausgegeben und vertrieben vom vom Betzdorfer Geschichte e.V., ist längst zu einem "Renner" geworden. Im "Breidenbacher Hof" wurde jetzt mit Mitarbeitern und "Ehemaligen" das Jubiläum gefeiert und der neue Kalender "Heimat im Wandel der Zeit" offiziell vorgestellt.

Betzdorf. Die "Schuene" des "Breidenbacher Hofes" in Betzdorf war das rechte Ambiente für einen Geschichtsverein, ein Jubiläum zu feiern. Unter altem Gebälk und den Klängen der "Herdorfer Dixieland Friends" und mit "Siegerländer Krüstchen" herrschte eitel Freude bei den zahlreichen Gästen des BGV: Der neue Kalender - diesmal ganz in Farbe - wurde offiziell vorgestellt. Der Mann, der vor 25 Jahren der Ideengeber war, ist Ernst-Helmut Zöllner. Er ließ noch einmal die Geschichte der Geschichte des Kalenders vorüberziehen. Ursprünglich von der SPD herausgegeben, sollte der Kalender nur einmal erscheinen. Aber schon damals stand fest: Keine Parteiwerbung, jeder durfte und sollte mitmachen, der etwas beizutragen hatte. Und das waren sehr viele Betzdorfer und Bewohner der umliegenden Orte. "Wir sind vom Erfolg überrollt worden," sagte Zöllner am Mittwochabend, "wir mussten weitermachen." Die 1000 Exemplare waren nämlich im Nu vergriffen. So ist es bis heute geblieben.
Im Laufe der Zeit wurden tausende von Fotos gesichtet, über 1500 veröffentlicht. Seit sieben Jahren zeichnet jetzt der der BGV für den Kalender verantwortlich. Und der geht in alle Welt, weiß Zöllner - unter anderem nach Australien, Brasilien, Nordamerika und natürlich ins europäische Umfeld. Nicht weniger als 150 Personen waren im Laufe der Zeit an der Herstellung des Kalenders beteiligt. Deshalb war es auch an der Zeit, die Mitarbeiter der ersten Stunde zu ehren (die auch heute noch beteiligt seind: Kurt Bieler, Werner Böckling, Dieter Czichy und Karl-Heinz Mohr wurden zu "Ehrenkalendermännern" ernannt und erhielten eine entsprechende Urkunde. Vorstandsmitglied Klaus Klein "konterte" umgehend und ernannte Zöllner zum "Oberkalendermann". Geehrt wurden auch die Buchhandlung Wolfgang Sarrazin, die seit 25 Jahren den Kalender verkauft, Andreas Neuser, der jahrelang das Layout gestaltete, Rudolf Stelzig für die bibliografischen Arbeiten, Erwin Rickert fertigte einige Jahre lang die Titelbildzeichnungen und Bernhild Rilke. Sie hat das Titelbild für den Jubiläumskalender mit fünf Farbstiftzeichnungen, eine für jeden Ort der Verbandsgemeinde, geschaffen. Die Original-Vorlage wird einen Ehrenplatz im zukünftigen Heimatmuseum finden, versprach BGV-Vorsitzender Zöllner.
Was ist neu am Jubiläumskalender: Fünf Farbzeichnungen von Bernhild Rilke (Alsdorf) schmücken das Titelblatt, es gibt eine Seite über die Grünebacher Hütte aus den 60er Jahren. Betzdorf vor 25 Jahren mit Fotos von Pastor Georg Koch, der vor 25 Jahren seinen Dienst antrat, 80 Jahre MGV Flügelrad, dem Jugendtreff, der seit 25 Jahren besteht und den Eisenbahnfreunden Betzdorf, die ebenfalls seit inzwischen 25 Jahren existieren. Alle Fotos sind in Farbe.
Was bleibt: Die Auflage beträgt 1000 Exemplare. Der Preis bleibt. Geblieben sind auch die Seiten mit den Orten/Stadtteilen Scheuerfeld/Bruche, Grünebach/Dauersberg, Alsdorf und Walmmenroth, die "Overlay"-Folie, "Wat es dat da" (vier Fotos, von denen eins erkannt werden muss, um einen der 25 Jubiläumspreise zu gewinnen. Zum Inhalt gehören natürlich auch wieder die traditionellen Themen wie Kommunionen/Konfirmationen, Kinder, Schulklassen, Feste, Chöre sowie Handel und Dienstleistung. (rs)

xxx

Die Jubiläums-Kalender-Redaktion
Gerd Bäumer, Walter Benner, Dieter Czichy, Franz-Josef Holschbach, Klaus Klein, Rainer Müller, Christel Rosenbauer, Ernst-Helmut Zöllner.

xxx

Verkaufstellen
Alsdorf
Friseursalon Raffenberg, Hauptraße 98, HansSchumacher, Wiesenstraße 24
Betzdorf
Altenzentrum St. Josef, Buchhandlung Sarrazin, Bahnhofstraße 11, Crativ-Geschäft Becher, KIrchstraße 2, Bürgerbüro im Rathaus, Hellerstraße 2, Elefanten-Apotheke, Decizer Straße 1, Weltladen, Passage am Bahnhof, Christian Baldus, Weiherstraße 60, Gerd Bäumer, Schützenstraße 61, Walter Benner, Ketteler Straße 22, Kurt Bieler, Nizzaweg 14, Hubert Bleeser, Amselweg 11, Werner Böckling, Karlstraße 43, Franz-Rudolf Finkler, Kolpingstraße 40, Dieter Czichy, Kolpingstraße 22, Klaus Klein, Gaußstraße 15, Karl-Heinz Mohr, In der Hüll 10, Rainer Müller, Dauersberg, Hans Schmidt, Sebastian-Kneipp-Straße 2, Ilona Solbach, In der Gasse, Heinz Stock, Lasdorfer Straße 11, Ernst-Helmut Zöllner, Jung-Stilling-Straße 47.
Scheuerfeld
Reiner Hollmann, Am Rundstück 11
Wallmenroth
Franz-Josef Holschbach, Sonnenweg 5, Christel Rosenbauer, Bahnhofstraße 18.

xxx
Foto: Erstmals ganz in Farbe: Der Betzdorfer Jubiläumskalender "Heimat im Wandel".


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Betzdorfer Jubiläums-Heimatkalender ist da

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Auch am Mittwoch (27. Mai, 12 Uhr) verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen keine neuen Corona-Infektionen: Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt wie an den beiden Vortagen bei 163, die der Geheilten steigt von 143 auf 144.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


"Bewegungssäcke" für Grundschulen spendiert

Altenkirchen. "Nur nicht an Bewegung sparen" - der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) und die Sparda-Bank Südwest eG ...

Auf neuen Wegen aus der Krise?

Marienthal. Sie birgt nicht nur Risiken, die Weltwirtschaftskrise, sondern auch Chancen. Manche davon finden sich abseits ...

Adventskalender 2009 kann ab Sonntag gekauft werden

Betzdorf. Der Adventskalender 2009 der beiden Lions Clubs Westerwald und Bad Marienberg ist fertig und wird am Sonntag, 4. ...

Silke Rottenberg kommt zu Lehrgang nach Betzdorf

Betzdorf. Der Betzdorfer Rechtsanwalt und 32-fache ehemalige Jugend- und Juniorennationalspieler an der Seite Uwe Seelers, ...

Jubiläum beim Töpfermarkt-Lauf

Region. Ein Jubiläum steht an für den Töpfermarkt-Lauf der Westerwald Bank und des TV Ransbach 1887 e.V. in Ransbach-Baumbach. ...

Neun Hepatitis-A-Infektionen im Raum Horhausen

Altenkirchen/Horhausen. Die Hepatitis A ist eine ansteckende Viruserkrankung. Sie wird im Rahmen einer Schmierinfektion (fäkal-oral) ...

Werbung