Werbung

Nachricht vom 03.05.2018    

Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Mit der Sperrung der Landesstraße L 288 (Steinerother Straße) über die Bahn gibt es ab dem kommenden Wochenende erhebliche Verkehrsbeschränkungen in und um Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität informiert aktuell über den Zeitplan bis zur Vollsperrung, die spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) in Kraft tritt. Dann gelten für PKW und LKW unterschiedliche Umleitungen. Die Westerwaldbahn weist noch einmal auf ihre geänderten Fahrpläne ab Montag, 7. Mai, hin.

Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert über die Vollsperrung der Landesstraße L 288 über die Bahnstrecke in Betzdorf. Die Sperrung wird erforderlich, da die Brücke der L 288 über die Bahn instandgesetzt werden muss. Die Einrichtung der Vollsperung ist nach den Plänen des LBM folgendermaßen geplant:

Der Zeitplan bis zur Vollsperung
● Freitag, 4. Mai: Ab 18 Uhr erfolgt die Aktivierung der Umleitungsbeschilderung und die Montage der mobilen Auskreuzvorrichtungen an der Festbeschilderung.
● Samstag, 5. Mai: Ab dem Vormittag erfolgt der Aufbau des Höhenbegrenzers, der Vorbeschilderung, der mobilen Schutzwand und die Herstellung der Markierung.
● Sonntag, 6. Mai: Aufbau der Vollsperrung, der neuen Verkehrsführung und Herstellung der Markierung vor dem Bauwerk ab dem Vormittag.

Für die Verkehrsteilnehmer in und um Betzdorf bedeutet dies, dass spätestens am Samstagnachmittag (5.Mai) kein LKW oder Bus mehr die Strecke von Steineroth in Fahrtrichtung Betzdorf befahren kann. Spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) ist die Vollsperrung aktiv, dann kann kein Fahrzeug mehr die Strecke nutzen. Der LBM bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Betzdorf und Umgebung, um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.

Die Umleitungen
Wer die Steinerother Straße in Fahrtrichtung Innenstadt mit dem PKW benutzt, wird über die Kreisstraße K 106 geleitet: Vor der gesperrten Brücke geht es links ab über Tiergartenstraße, Rainchen, Eberhardystraße und Gäulenwaldstraße Richtung Scheuerfeld und Wallmenroth sowie zur B 62. Ein Befahren der Hellerstraße in Betzdorf in Richtung Kirchstraße ist nicht möglich. Die Hellerstraße bleibt jedoch bis zum Beginn der Fußgängerzone befahrbar. Der Parkplatz in der Gerberstraße neben dem Rathaus soll als Wendemöglichkeit genutzt werden und bleibt als Parkfläche gesperrt.

LKW-Verkehr wird es für die Dauer der Baustelle auf der Steinerother Straße nur in Fahrtrichtung Hachenburg geben. So wird in Höhe Abzweigung „Alsberg“ eine Barriere mit einer Höhenbegrenzung von 2,50 Meter und eine über Betongleitwände gesteuerte Breitenbegrenzung von 2,20 Meter errichtet, die ein Weiterfahren entsprechender Fahrzeuge verhindert. Der Verkehr wird bereits frühzeitig über Wissen oder Daaden umgeleitet. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain informiert zu den Umleitungen auch auf ihrer Webseite.

Neue Fahrpläne bei der Westerwaldbahn
Die Westerwaldbahn weist in diesem Zusammenhang nochmals auf ihre neuen Fahrpläne hin: Bedingt durch die Vollsperrung tritt ab Montag, 7. Mai, ein neuer Fahrplan in Kraft. Betroffen sind die Linie 270 (Scheuerfeld – Betzdorf – Gebhardshain – Hachenburg/Marienstatt) und die Linie 271 (Hachenburg/Marienstatt – Elkenroth – Betzdorf – Scheuerfeld). Die neuen Fahrpläne sind ab sofort online verfügbar: www.westerwaldbahn.de. (as)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Kein Durchmarsch von Bitcoin und Co.

Wissen. Die Berichterstattung rund um das Thema Kryptowährungen gleicht einer Berg- und Talfahrt: Himmelhochjauchzende Jubelmeldungen ...

Westerwälder Literaturtage: Als das Internet Geschichte war

Hachenburg. Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher sind nur noch Elektroschrott. Reiner, ...

Fußballschule mit Weltmeister Frank Mill in Neitersen

Neitersen. Vom 23. bis 26. Juni laden die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen und die Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen ...

Als Lorenz von Ebertseifen den Hof anzündete

Katzwinkel. Die Vorbereitungen für die große historische Ausstellung des Dorfgemeinschaftsvereins Katzwinkel-Elkhausen zur ...

Französische Schüler waren zu Gast in Wissen

Wissen. Vom 25. bis 30. April fand der diesjährige Schüleraustausch des Kopernikus-Gymnasiums Wissen mit dem Collège Louise ...

Land erhöht Zuschuss für Ferienbetreuung der Jugendämter

Kreis Altenkirchen. Rheinland-Pfalz hat die finanzielle Unterstützung der Jugendämter für Ferienbetreuungen in diesem Jahr ...

Werbung