Werbung

Region |


Nachricht vom 01.10.2009 - 17:38 Uhr    

Adventskalender 2009 kann ab Sonntag gekauft werden

Der fünfte Adventskalender der Lions Clubs Westerwald und Bad Marienberg zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen in der Region ist fertig und prall gefüllt. 6000 Kalender warten auf Käufer - es gibt 134 Gewinne. Am Sonntag, 4. Oktober, startet der Verkauf im Rahmen des Barbarafestes.

Betzdorf. Der Adventskalender 2009 der beiden Lions Clubs Westerwald und Bad Marienberg ist fertig und wird am Sonntag, 4. Oktober, im Rahmen des Barbarafestes in Betzdorf verkauft. Fünf Euro kostet der Kalender, und es locken insgesamt 134 Gewinne, keiner davon liegt unter 50 Euro.
Zum fünften Mal findet die Adventskalenderaktion statt und ein Reinerlös von rund 70.000 Euro floss bislang aus den vorausgegangenen vier Aktionen in die Kinder- und Jugendarbeit der beiden Landkreise. Der neue Adventskalender wurde jetzt von den Präsidenten Stephan Link (Lions Club Westerwald), Helga Schmitt (Lions Club Bad Marienberg), Werner Schmitt und Ingo Gerlach der Öffentlichkeit präsentiert. Das Projekt "Fünf Euro für Kinder und Erwachsene in Not" wird vom Lions Hilfswerk Westerwald durchgeführt und ist von der ADD Trier genehmigt. Der Adventskalender trägt ein stimmungsvolles weihnachtliches Winterbild und hinter den 24 Türchen verbergen sich insgesamt 134 Gewinnen. Die Gewinnnummern werden Ende November unter notarieller Aufsicht gezogen und können ab 1. Dezember tagesaktuell unter der Telefonnummer 02741/288 553 abgerufen werden.
"Es sind sehr hochwertige Preise, die von unseren Sponsoren bereitgestellt wurden, insgesamt sind es 134 Gewinne und keiner liegt unter 50 Euro", sagte Schmitt. Da gibt es VIP-Eintrittskarten für Fußballspiele, ein Wochenende am Nürburgring oder ein Verwöhnwochenende in einem Wellnesshotel zu gewinnen.
"Stark fürs Leben" - unter diesem Projektnamen fördern die Lions Clubs in Deutschland drei Kinder- und Jugendprogramme. Es beginnt beim Programm "Kindergartenplus" zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit und richtet sich an Kinder im Alter von vier und fünf Jahren. An neun Vormittagen gibt es eine ausgewähltes Programm, die Eltern werden in das Programm einbezogen. Die Kosten betragen 750 Euro pro Einrichtung für den Förderer plus 60 Euro Materialkosten für den Kindergarten - darin enthalten sind sämtliche Materialien sowie die Fortbildung der Erzieherinnen.
"Klasse 2000" ist ein Programm für die Grundschulen. Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention ist das Thema, an dem sich bundesweit 500 Lions Clubs beteiligen. "Unser Ziel ist es, in den Kreisen Altenkirchen und Westerwald alle 82 Grundschulen in das Programm aufzunehmen", sagte Schmitt. Im AK-Land sind es 32 Grundschulen, im Westerwaldkreis 50 Grundschulen. Dafür braucht es noch Sponsoren und Patenschaften.
"Lions Quest - Erwachsen werden" - dieses Programm ist zur Förderung sozialer Kompetenzen junger Menschen in den Schulen ausgelegt. Bis Ende 2008 haben bereits rund 57.400 Lehrer und Lehrerinnen aus Schulen der Sekundarstufe 1, aber auch anderer Personen aus der Jugendarbeit an den Seminaren, die von den Lions Clubs unterstützt werden, teilgenommen.
Das Lions-Hilfswerk Westerwald hatte im letzten Jahr eine Attraktivitäts-Steigerung der Kinderspielplätze ins Auge gefasst und dazu aufgerufen, entsprechende Konzepte zu erstellen und im Antrag zu erläutern. Sieger wurde der Kindergarten "Traumland" in Altenkirchen-Honneroth. "Wir schauen da schon genau und prüfen die Anträge, das Projekt ist gelungen", meinte Gerlach.
Der Lions Club Westerwald ist ein reiner Herrenclub mit 42 Mitgliedern. Präsident Stephan Link: "Wo die Hand des Staates nicht greift, wollen wir den Anstoss geben und Hilfe leisten, wir fördern Projekte und Anfragen werden geprüft."
Der Lions Club Bad Marienburg ist ein gemischter Club und besteht seit zehn Jahren. Präsidentin Helga Schmitt stellte das Projekt eines Elterncafés an der Regenbogenschule in Westerburg vor. Die Grundschule wurde Ganztagesschule, und 30 Prozent der Kinder dort haben einen Migrationshintergrund. Den Eltern ist und bleibt das deutsche Schulsystem fremd, es gibt kaum Kontakte zur Schule. Im Elterncafé soll ein niedrigschwelliges Angebot mit türkisch und russisch sprechenden Fachkräften zunächst einmal pro Woche die Eltern beraten. Hier unterstützt der Lions Club die Einrichtung.
Fünf Euro für einen prall gefüllten spannenden Adventskalender ist nicht viel. Selbst wenn man nichts gewinnt - gewinnen werden Kinder und Jugendliche in zwei Landkreisen.
Der Lions Club Stand ist am Sonntag, 4. Oktober, in Betzdorf in Höhe der Sparkasse, dort kann man den Kalender erwerben, aber sich auch mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Des Weiteren verkaufen die Buchhandlung Sarrazin in Betzdorf und die Druiden-Apotheke in Kirchen den Kalender. Weitere Verkaufsstellen in Wissen und Altenkirchen folgen noch. (hw)
xxx
Lions Club Präsidentin Helga Schmitt (Bad Marienberg), Präsident Stephan Link (Westerwald), Ingo Gerlach und Werner Schmitt (von rechts) präsentierten den Adventskalender 2009. Fotos: Helga Wienand



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Adventskalender 2009 kann ab Sonntag gekauft werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dorfmoderation in Katzwinkel: Wiederbelebung des Jugendraums

Katzwinkel. Am Dienstag, den 20. August ab 17 Uhr fand im Pfarr- und Jugendheim in Elkhausen ein zweiter Termin für alle ...

Schon die jüngsten Feuerwehrleute übten den Ernstfall

Kreis Altenkirchen. Am Samstag um 11 Uhr ging der Tag der BF los. Dazu trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder an ihren ...

Einsteigerkurs an der KVHS: Endlich Gebärdensprache lernen

Altenkirchen. Im Rahmen der Inklusion bekommt die Gebärdensprache eine immer größere Bedeutung und wird zunehmend mehr benutzt. ...

Seniorenfeier in Altenkirchen verspricht Spaß und Unterhaltung

Altenkirchen. Ehepartner, die jünger als 75 Jahre sind, sind ebenfalls eingeladen. Sollte jemand pflegebedürftig sein und ...

Empfang in Mainz: Macher von „Ich bin dabei!“ zu Gast bei Malu Dreyer

Mainz/Altenkirchen. „Die Initiative ‚Ich bin dabei!“ ist ein Erfolgsprojekt und eine echte Herzensangelegenheit für mich. ...

Sommer im Camp Cesenatico: Jugendfreizeit führte an die Adria

Kreisgebiet/Cesenatico. Die italienische Adria war in diesem Sommer Ziel von 28 Jugendlichen aus der Region Altenkirchen. ...

Weitere Artikel


Tag der Region Mittelrhein im Neuwieder Zoo

Region. Um auf die Bedeutung von "Leuchtürmen" für unsere Region hinzuweisen, hat die Initiative Region Mittelrhein den ...

Polnische Delegation im Kreis unterwegs

Kreis Altenkirchen. Zum Austausch und Informationsbesuch kam der polnische Landrat Albert Macha mit einer Delegation in Kreis. ...

Das Malen ist nur Hobby

Altenkirchen. Das Malen sei ihr in die Wiege gelegt worden, sagt Maria Consuelo Gonzales-Sedeco, die seit zehn Jahren in ...

Auf neuen Wegen aus der Krise?

Marienthal. Sie birgt nicht nur Risiken, die Weltwirtschaftskrise, sondern auch Chancen. Manche davon finden sich abseits ...

"Bewegungssäcke" für Grundschulen spendiert

Altenkirchen. "Nur nicht an Bewegung sparen" - der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) und die Sparda-Bank Südwest eG ...

Betzdorfer Jubiläums-Heimatkalender ist da

Betzdorf. Die "Schuene" des "Breidenbacher Hofes" in Betzdorf war das rechte Ambiente für einen Geschichtsverein, ein ...

Werbung