Werbung

Nachricht vom 01.10.2009    

Tag der Region Mittelrhein im Neuwieder Zoo

"Leuchttürme der Region Mittelrhein und ihre wirtschaftliche und touristische Bedeutung" und 25 Jahre Förderverein Zoo Neuwied sind das Thema der Initiative Region Mittelrhein am 3. und 4. Oktober. "Leuchttürme" gelten als "Wegweiser" für eine Region, sie stellen die Leistungsfähigkeit der Region nach außen dar und beeinflussen ihr Image positiv. Leuchttürme sollen Vorbilder sein und in ihrem Bereich positive Impulse geben. Ob auf dem Gebiet der Wirtschaft, im Bereich der Kultur, des kulturellen Erbes oder im Tourismus hat die Region Mittelrhein eine Vielfalt an herausragenden Leuchttürmen zu bieten.

Region. Um auf die Bedeutung von "Leuchtürmen" für unsere Region hinzuweisen, hat die Initiative Region Mittelrhein den diesjährigen Tag der Region Mittelrhein unter das Motto gestellt: "Leuchttürme der Region Mittelrhein und ihre wirtschaftliche und touristische Bedeutung".
Dieses Motto für den Tag der Region Mittelrhein verlangt natürlich nach einem solchen Leuchtturm als Veranstaltungsort wie dem Zoo Neuwied. Als größter Zoo in Rheinland-Pfalz mit einer großen Artenvielfalt und ausgezeichneten Zuchterfolgen ist er ein solcher Leuchtturm unserer Region.
Besonders hervorzuheben ist, dass es in Neuwied einen Förderverein gibt, der seit nunmehr 25 Jahren den Zoo unterhält und mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement verwaltet.
Ziel und Aufgabe der Initiative Region Mittelrhein ist es, unter anderem solche Leuchttürme zu unterstützen. Die Festrede zum Tag der Region Mittelrhein und dem 25-jährigen Jubiläum des Fördervereins des Zoo Neuwied am Sonntag, 4. Oktober, um 12 Uhr, hält Ministerpräsident Kurt Beck halten, der auch Schirmherr des Jubiläumswochenendes ist.
Im Anschluss daran findet eine Gesprächsrunde in prominenter Besetzung unter Leitung von Christian Lindner, Chefredakteur der Rhein-Zeitung, zum Thema "Leuchttürme der Region Mittelrhein und ihre wirtschaftliche und touristische Bedeutung" statt.
Den musikalischen Rahmen während der Festveranstaltung bildet das "Young harmonic Brass Quintett". Weitere Informationen zum Rahmenprogramm des Festwochenendes auf der Hompage des Zoos Neuwied unter http://www.zooneuwied.de.
Als Leuchttürme unserer Region präsentieren sich am 3. und 4. Oktober im Zoo Neuwied: Welterbe Oberes Mittelrheintal und Limes durch die Tourismusagentur "Romantischer Rhein", Geysir in Andernach, Nürburgring, Bundesgartenschau Koblenz 2011,
Vulkanpark Eifel, Flughafen Frankfurt/Hahn, ICE Bahnhof Montabaur
Premiumwandersteige Rheinsteig - Rhein-Burgenweg - Westerwaldsteig und die Traumpfade durch die RLP-Tourismus.
Die Initiative Region Mittelrhein e. V. ist ein 2002 gegründeter Zusammenschluss von fast 300 Firmen, Einzelpersonen, Institutionen und Kommunen, die folgende Ziele verfolgen:
Der Region eine unverwechselbare Identität nach innen und außen geben, ohne dabei lokale Identitäten aufzugeben, das Selbstbewusstsein der Region stärken, den Wirtschaftsstandort Region Mittelrhein im Wettbewerb mit anderen Standorten fördern,
Netzwerke bilden und Synergien zwischen den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Kultur, Bildung Tourismus und Sport schaffen, die wirtschaftliche Attraktivität durch ein am Bedarf orientiertes Bildungsangebot sichern sowie die Interessen der Region nach außen wirksam vertreten.



Kommentare zu: Tag der Region Mittelrhein im Neuwieder Zoo

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Online Vorträge der Verbraucherzentrale

Koblenz. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/online-vortraege möglich.

27. ...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau auch im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Demnach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Koblenz, das auch für den Landkreis Altenkirchen zuständig ...

Benefizkonzert „Hachenburger Bier-Park live“ bringt über 3.500 Euro

Hachenburg. „Bei diesem Konzert sind so rund 3.574 Euro zusammen gekommen“, freut sich Vertriebsleiter Benny Walkenbach, ...

Weitere Artikel


Polnische Delegation im Kreis unterwegs

Kreis Altenkirchen. Zum Austausch und Informationsbesuch kam der polnische Landrat Albert Macha mit einer Delegation in Kreis. ...

Das Malen ist nur Hobby

Altenkirchen. Das Malen sei ihr in die Wiege gelegt worden, sagt Maria Consuelo Gonzales-Sedeco, die seit zehn Jahren in ...

Höchste Prämierung für Hofcafé Hagdorn

Wissen-Hagdorn. Das Bauernhofcafé Hagdorn wurde mit fünf goldenen Kaffeetassen prämiert und zahlt damit zu den zwei höchst ...

Adventskalender 2009 kann ab Sonntag gekauft werden

Betzdorf. Der Adventskalender 2009 der beiden Lions Clubs Westerwald und Bad Marienberg ist fertig und wird am Sonntag, 4. ...

Auf neuen Wegen aus der Krise?

Marienthal. Sie birgt nicht nur Risiken, die Weltwirtschaftskrise, sondern auch Chancen. Manche davon finden sich abseits ...

"Bewegungssäcke" für Grundschulen spendiert

Altenkirchen. "Nur nicht an Bewegung sparen" - der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) und die Sparda-Bank Südwest eG ...

Werbung