Werbung

Nachricht vom 07.05.2018    

E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Da lachte nicht nur der Himmel, sondern auch das „Fußballerherz“. Tolle Spielszenen, akrobatische Einsatz, technisches Raffinessen, und das schon bei den E-Junioren. Was erfahrene Jugendtrainer ihren Schützlingen beigebracht haben, davon zeugte das Qualifikationsturnier des Fußballverbandes Rheinland zur E-Junioren-Mini-WM. Gleich zehn Teams hatten sich dazu im Fußballkreis Westerwald/Sieg gemeldet.

„Anschauungsunterricht“ beim Achtmeterschießen. Fotos: Willi Simon

Elkenroth. Auf der schönen Sportanlage der „Hildburg“ in Elkenroth gab es eine Demonstration von dem, was Junioren im E-Jugendalter bereits parat haben. Herzerfrischend! Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei die jeweils beiden Erstplatzierten um die Plätze spielten. Schließlich gab es nicht nur einen Sieger, sondern gleich drei. Diese dürfen zur Endrunde der Rheinlandmeisterschaft am 10. Juni fahren. Der Endspielort steht noch nicht fest. Dort treten dann 64 Teams an.

Im „kleinen Finale“ gewann die JSG Wolfstein/Norken knapp mit 1:0 gegen die JSG Lautzert/Oberdreis. Im Endspiel zwischen der JSG Altenkirchen und der JSG Daaden fielen zunächst keine Tore. Im spannenden Achtmeterschießen siegten die „Kreisstädter“ mit 7:6. Kreisjugendleiter Heinz Salzer und Jugendstaffelleiter Frank Niklaus nahmen die Siegerehrung vor und waren voll des Lobes über die gezeigten Leistungen aller Teams.

Am Endturnier des FVR am 10. Juni nehmen dann 64 Teams teil. Durch den Turniertag führt ein professioneller Moderator. Es wird eine prominente Fußballpersönlichkeit anwesend sein. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37 Corona-Fälle übers Wochenende – 95-Jähriger verstorben

Innerhalb von zwei Tagen hat sich das Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter verbreitet: Zuletzt hatte die Kreisverwaltung am Freitagnachmittag (27. November) zur aktuellen Lage informiert, am Sonntagnachmittag, 29. November, gibt es seit dem letzten Stand 37 neue Fälle.


Barbaraturm: Aufbau des höchsten Adventskranzes im Westerwald

MIT VIDEO | Die Corona-Einschränkungen gefährden die Veranstaltungsbranche. Schon im Juni erstrahlte deshalb der Barbaraturm, um auf die bedrohliche Lage aufmerksam zu machen. Der damalige Initiator ließ sich von der Aktion anspornen: Es entstand die Idee eines überdimensionalen Adventskranzes auf den Barbaraturm. Schnell konnten Mitstreiter gefunden werden.


„Kreits Ecke“ in Wissen: Neuer Eigentümer, neuer Geschäftsinhaber

Nach 34 Jahren hat die „Kreits Ecke“ in Wissen einen neuen Besitzer und auch einen neuen Mieter des Ladenlokals. Dass dies so schnell ging, nachdem die vorherigen Inhaber bekannt gaben, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen und auch das Haus zu verkaufen, damit hätte wohl niemand gerechnet. Doch es gibt Investoren, die zum einen mit der Stadt Wissen sehr verbunden sind und vor allem einen Blick dafür haben, wie es bald in der Rathausstraße werden wird.


Radfahrer prallt gegen geöffnete Autotür – schwer verletzt

Bei einem Unfall in Altenkirchen ist ein Radfahrer am Samstag, 28. November, schwer verletzt worden. Der Mann war auf der Bahnhofsstraße unterwegs, als er gegen eine sich öffnende Autotür prallte und stürzte. Zudem gab es in der Nacht zu Sonntag einen schwereren Unfall in Neitersen.


Betzdorf-Gebhardshain: Bauhof-Streit spitzt sich zu

In einem Presse-Statement greift die SPD in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain die CDU an. Christdemokraten wie die Bürgermeister von Wallmenroth und Scheuerfeld wehren sich gegen einen gemeinsamen Bauhof für die VG. Die SPD kämpft hingegen für die Prüfung einer Zusammenführung. Sie verweist dabei auf den damaligen Fusionsvertrag zwischen Betzdorf und Gebhardshain sowie auf einen Beschluss im VG-Rat. Nun hoffen die Sozialdemokraten auf eine „Koalition der Willigen“.




Aktuelle Artikel aus Sport


TC Horhausen blickt auf erfolgreiche „Übergangssaison“ zurück

Horhausen. Neu gemeldet waren die zweite Herrenmannschaft, die auch die Jugendspieler an die sonntäglichen Herrenspiele herangeführt ...

DFB-Ehrung für Bernhard Schmidt und Thorsten Schneider

Niederfischbach/Harbach. Die Ehrungsgrüße waren verbunden mit der Übergabe der DFB Ehrenamtsuhr und der zuständigen DFB Urkunde ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Trotz Corona: Erfolgreiche Taekwondo-Gürtelprüfung in Wallmenroth

Wallmenroth. Unter strengen Corona-Auflagen fand kürzlich die Gürtelprüfung in der Sporthalle Wallmenroth statt, wie die ...

Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Tom Kalender beendet Jahr als bester Rookie im ADAC Kart Masters

Hamm. Wie bereits bei den vorherigen Saisonläufen war das Feld der OK Junioren stark besetzt. Von der internationalen Konkurrenz ...

Weitere Artikel


„Siegperle“-Ausflugsfahrten sind ein Renner

Kirchen. Von der Nahe über den Hunsrück bis hin zum Odenwald führten die drei letzten Tagesfahrten der Wanderfreunde „Siegperle“ ...

Projekte gegen Armut und soziale Ausgrenzung gesucht

Kreis Altenkirchen. In diesem Jahr verleihen die Diakonischen Werke in Rheinland-Pfalz zum 7. Mal den Helmut-Simon-Preis. ...

Jägerschaft nach Vorstandswahlen gut aufgestellt

Altenkirchen. Die satzungsgemäß fälligen Neuwahlen des Vorstandes ergaben personell folgendes Bild:
Vorsitzender Alois ...

Knapper Sieg für JSG Wisserland gegen Niederahr

Wissen. Wie schon im Hinspiel tat sich die JSG Wisserland im Spiel der C-Jugend-Bezirksliga Ost gegen die JSG Niederahr sehr ...

Herdorfer Spielhalle: Nächtlicher Einbruch und Diebstahl

Herdorf. Eine Spielhalle in der Herdorfer Hauptstraße war in der vergangenen Nacht (7. Mai) Ziel von Einbrechern: Laut Polizeimeldung ...

Frühlingsfest: Betzdorf von seiner schönsten Seite

Betzdorf. „Ist der Mai kühl und nass, füllt's dem Bauer Scheun und Fass“: Schenkt man dem Sprichwort Glauben, dann hat dieser ...

Werbung