Werbung

Nachricht vom 07.05.2018    

E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Da lachte nicht nur der Himmel, sondern auch das „Fußballerherz“. Tolle Spielszenen, akrobatische Einsatz, technisches Raffinessen, und das schon bei den E-Junioren. Was erfahrene Jugendtrainer ihren Schützlingen beigebracht haben, davon zeugte das Qualifikationsturnier des Fußballverbandes Rheinland zur E-Junioren-Mini-WM. Gleich zehn Teams hatten sich dazu im Fußballkreis Westerwald/Sieg gemeldet.

„Anschauungsunterricht“ beim Achtmeterschießen. Fotos: Willi Simon

Elkenroth. Auf der schönen Sportanlage der „Hildburg“ in Elkenroth gab es eine Demonstration von dem, was Junioren im E-Jugendalter bereits parat haben. Herzerfrischend! Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei die jeweils beiden Erstplatzierten um die Plätze spielten. Schließlich gab es nicht nur einen Sieger, sondern gleich drei. Diese dürfen zur Endrunde der Rheinlandmeisterschaft am 10. Juni fahren. Der Endspielort steht noch nicht fest. Dort treten dann 64 Teams an.

Im „kleinen Finale“ gewann die JSG Wolfstein/Norken knapp mit 1:0 gegen die JSG Lautzert/Oberdreis. Im Endspiel zwischen der JSG Altenkirchen und der JSG Daaden fielen zunächst keine Tore. Im spannenden Achtmeterschießen siegten die „Kreisstädter“ mit 7:6. Kreisjugendleiter Heinz Salzer und Jugendstaffelleiter Frank Niklaus nahmen die Siegerehrung vor und waren voll des Lobes über die gezeigten Leistungen aller Teams.



Am Endturnier des FVR am 10. Juni nehmen dann 64 Teams teil. Durch den Turniertag führt ein professioneller Moderator. Es wird eine prominente Fußballpersönlichkeit anwesend sein. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.




Aktuelle Artikel aus Sport


SG Honigsessen/Katzwinkel: Heimsiege der Herrenteams, erster Punktgewinn für Damen

Region. Mit klaren Heimsiegen konnten sich die Fußball-Seniorenteams der SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) ganz oben in ...

Deutliche Niederlage für JSG Wisserland in Andernach

Wissen / Andernach. Die Wisserlandabwehr stemmte sich zwar vehement gegen die Angriffe der Gastgeber, konnte aber die schön ...

Sportliches Wochenende für Altenkirchener Badminton-Spieler

Altenkirchen / Vellmar. Samstags (11. September) wurden die Disziplinen Doppel und Mixed gespielt. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin ...

Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte ...

Weitere Artikel


„Siegperle“-Ausflugsfahrten sind ein Renner

Kirchen. Von der Nahe über den Hunsrück bis hin zum Odenwald führten die drei letzten Tagesfahrten der Wanderfreunde „Siegperle“ ...

Projekte gegen Armut und soziale Ausgrenzung gesucht

Kreis Altenkirchen. In diesem Jahr verleihen die Diakonischen Werke in Rheinland-Pfalz zum 7. Mal den Helmut-Simon-Preis. ...

Jägerschaft nach Vorstandswahlen gut aufgestellt

Altenkirchen. Die satzungsgemäß fälligen Neuwahlen des Vorstandes ergaben personell folgendes Bild:
Vorsitzender Alois ...

Knapper Sieg für JSG Wisserland gegen Niederahr

Wissen. Wie schon im Hinspiel tat sich die JSG Wisserland im Spiel der C-Jugend-Bezirksliga Ost gegen die JSG Niederahr sehr ...

Herdorfer Spielhalle: Nächtlicher Einbruch und Diebstahl

Herdorf. Eine Spielhalle in der Herdorfer Hauptstraße war in der vergangenen Nacht (7. Mai) Ziel von Einbrechern: Laut Polizeimeldung ...

Frühlingsfest: Betzdorf von seiner schönsten Seite

Betzdorf. „Ist der Mai kühl und nass, füllt's dem Bauer Scheun und Fass“: Schenkt man dem Sprichwort Glauben, dann hat dieser ...

Werbung