Werbung

Nachricht vom 07.05.2018 - 11:25 Uhr    

Projekte gegen Armut und soziale Ausgrenzung gesucht

Die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer werben für die Teilnahme am diesjährigen Helmut-Simon-Preis der Diakonie. Simon war bis 1987 Bundesverfassungsrichter und vielfach ehrenamtlich engagiert, unter anderem als Kirchentagspräsident. Der Preis würdigt Projekte, die sich gegen Armut und soziale Ausgrenzung einsetzen.

Die SPD-Landtagsabgeordneten Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer werben für die Teilnahme am diesjährigen Helmut-Simon-Preis der Diakonie. (Fotos: MdL-Büros)

Kreis Altenkirchen. In diesem Jahr verleihen die Diakonischen Werke in Rheinland-Pfalz zum 7. Mal den Helmut-Simon-Preis. Damit werden Projekte gewürdigt, die sich gegen Armut und soziale Ausgrenzung einsetzen. „Diese Themen sind heute aktueller denn je. Umso wichtiger ist es, den Blick der Öffentlichkeit auf ermutigende Projekte für mehr Integration und soziale Gerechtigkeit zu lenken“, erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer. Die beiden SPD-Politiker rufen Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen aus dem Kreis Altenkirchen zur Teilnahme auf. Die Ausschreibung sei an keine Konfession gebunden. Mitmachen könnten alle, die sich im Sinne des Preises engagieren.

Der Preis ist benannt nach dem ehemaligen Bundesverfassungsrichter: Der 1922 geborene Helmut Simon begann im Mai 1953 seine richterliche Tätigkeit am Landgericht in Düsseldorf. Nach Stationen als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesgerichtshof und als Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf wurde er 1965 zum Richter am Bundesgerichtshof gewählt. Im Juni 1970 erfolgte seine Wahl zum Richter des Bundesverfassungsgerichts im Ersten Senat, dem er nach einer Wiederwahl bis 1987 angehörte. Neben seiner richterlichen Tätigkeit war Simon in vielerlei Hinsicht gesellschaftlich und kirchlich engagiert als Präsidiumsmitglied des Deutschen Evangelischen Kirchentages, als Kirchentagspräsident und als Deutscher Delegierter für das Antirassismus-Programm des ökumenischen Rates der Kirchen mit Sitz in Genf.

Die Verleihung des mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preises soll am 11. Dezember in der Staatskanzlei in Anwesenheit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer als diesjähriger Schirmherrin stattfinden. Bewerbungsunterlagen sind bei der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Rheinland-Pfalz unter www.diakonie-rlp.de erhältlich oder telefonisch über die Rufnummer 06131-3274120 bestellbar. Einsendeschluss ist der 21. September 2018. (PM)





Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekte gegen Armut und soziale Ausgrenzung gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Feuerwehrnachwuchs absolvierte Prüfungen zur Leistungsspange

Oberlahr. Insgesamt drei Staffeln stellten sich zur Abnahme der Leistungsspange im Sportpark in Oberlahr. In der Theorie ...

Der Mehrgenerationenplatz in Pracht-Wickhausen ist eröffnet

Pracht-Wickhausen. Der 1994 angelegte Spielplatz auf dem Gelände in der Talstraße im Prachter Ortsteil Wickhausen war in ...

Von der Amstel an die Heller: Herdorfer Drehleiter in Betrieb

Herdorf. Seit einigen Wochen ist sie schon in Betrieb, die neue, alte Drehleiter des Feuerwehr-Löschzugs Herdorf. Und sie ...

Smart, sicher, digital: Schulung für IGS-Sechstklässler in Hamm

Hamm. Medienpädagogin Michaela Weiß führte im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz klassenweise 90-minütige Workshops ...

Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Weitere Artikel


Jägerschaft nach Vorstandswahlen gut aufgestellt

Altenkirchen. Die satzungsgemäß fälligen Neuwahlen des Vorstandes ergaben personell folgendes Bild:
Vorsitzender Alois ...

Kreutzersonate: Violinvirtuose Krylov im Gesprächskonzert

Herdorf. Als Meisterschüler von Salvatore Accardo und gefördert von Mstislav Rostropowitsch, kam der junge Moskauer in den ...

Radsportclub Betzdorf ist breit aufgestellt

Betzdorf. Bei Rund- und Straßenrennen, Zeifahrwettbewerben, im Crosssport und auf dem Mountainbike werden die Fahrer des ...

„Siegperle“-Ausflugsfahrten sind ein Renner

Kirchen. Von der Nahe über den Hunsrück bis hin zum Odenwald führten die drei letzten Tagesfahrten der Wanderfreunde „Siegperle“ ...

E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Elkenroth. Auf der schönen Sportanlage der „Hildburg“ in Elkenroth gab es eine Demonstration von dem, was Junioren im E-Jugendalter ...

Knapper Sieg für JSG Wisserland gegen Niederahr

Wissen. Wie schon im Hinspiel tat sich die JSG Wisserland im Spiel der C-Jugend-Bezirksliga Ost gegen die JSG Niederahr sehr ...

Werbung