Werbung

Nachricht vom 07.05.2018    

„Helden und Legenden“ beim Jugendblasorchester Mehrbachtal

Am Samstagabend, 5. Mai, war die Turnhalle der Bürgermeister-Raiffeisen-Schule in Weyerbusch wieder einmal das Ziel der Freunde der konzertanten Blasmusik. Die Verantwortlichen des Jugendblasorchesters Mehrbachtal, hier vor allem Dirigent Slawomir Lackert, hatten ein anspruchsvolles musikalisches Programm unter dem Motto „Helden und Legenden“, zusammengestellt. Ehrungen dürfen in einem solchen Rahmen nicht fehlen und zum Bedauern der Musiker und sicher auch vieler Freunde des Jugendblasorchesters gab es einen Abschied.

Der scheidende Dirigent des Jugendblasorchesters Mehrtachtal, Slawomir Lackert (links), und der „Neue“: Peter Neuser. (Foto: kkö)

Weyerbusch. Das Jugendblasorchester Mehrbachtal hatte am Samstag, 5. Mai, zum Frühjahrskonzert in die Turnhalle der Bürgermeister-Raiffeisen-Schule eingeladen. Bereits kurz nach dem Einlass zeigte sich, dass kaum ein Platz frei bleiben würde. Das Konzert, das in diesem Jahr unter dem Motto „Helden und Legenden“ stand, begann dann um 20 Uhr. Als die Musikerinnen und Musiker auf die Bühne gingen, brandete der erste Beifall auf. Mit dem Stück „Unter der Admiralsflagge op. 82“ von Julius Fucik, in der Bearbeitung von Franz Brummer, begann das Konzert. Christian Klein, zweiter Vorsitzender des Jugendblasorchesters, führte wieder einmal in seiner humorvollen Art durch den Abend. Vorsitzende Dagmar Hassel konnte in ihrer Eröffnungsrede zahlreiche Ortsbürgermeister sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung begrüßen. Der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer war ebenfalls unter den Gästen. Vom Kreismusikverband war Hubert Latsch erschienen, der später auch Ehrungen vornahm.

Das Programm, das neben der Ouvertüre zur Oper „Nabucco“ von Guiseppe Verdi, in der Bearbeitung von Franz Watz, auch Melodien wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen oder „Game of Thrones“ beinhaltete, wurde vom Publikum immer wieder mit großem Applaus bedacht. Dirigent Slawomir Lakatsch führte das Orchester mit seiner Begeisterung zu Höchstleistungen. Leider scheidet er als Dirigent nach diesem Konzert aus. „Die drei Jahre mit ihm werden allen Musikerinnen und Musikern in Erinnerung bleiben“, so Dagmar Hassel. Das Orchester bedankte sich bei seinem scheidenden Dirigenten mit dem bekannten ABBA-Song „Thank you for the Music“. Neuer Dirigent ist jetzt Manfred Neuser, ebenfalls „ein toller Musiker“, wie Hassel sagte.

Geehrt wurden Antonia Peter mit dem Jugendehrenzeichen in Gold. Laura Quast, Arno-Christian Schall und Anna Nolte erhielten das Erwachsenenehrenzeichen in Silber. Die Ehrungen wurden im Namen des Landesmusikverbandes durch Hubert Latsch vom Kreismusikverband vorgenommen. Viele der Gäste gaben den Verantwortlichen zu verstehen, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: „Helden und Legenden“ beim Jugendblasorchester Mehrbachtal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Corona macht auch nicht vor Klostermauern halt. Diese Erfahrung mussten die Mönche in der Abtei Marienstatt machen, deren Leben im Kloster wegen der Pandemie in vielen Bereichen verändert wurde. Da zurzeit immer mehr Lockerungen der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften stattfinden, besuchte der WW-Kurier die Abtei, um einen Bericht zur aktuellen Lage zu erstellen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Weitere Artikel


Horhausener Läufer in Wiehl und Windhagen am Start

Horhausen. 135 Ultraläuferinnen und -läufer hatten für die Premiere der „12 Stunden von Oberberg“ im oberbergischen Wiehl ...

Feuerwehr Pleckhausen jetzt noch schlagkräftiger

Pleckhausen. Am Sonntag, 6. Mai, waren rund um das Bürgerhaus die Farben Rot und Weiß vorherrschend. Die Feuerwehr Pleckhausen ...

Seltene Auszeichnung für Kirchener Mediziner

Kirchen. Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, ...

Publikumsmagnet Stadtfest: 93 Stände lockten die Besucher nach Altenkirchen

Altenkirchen. Das 10. Stadtfest in der Kreisstadt bot am Sonntag, 6. Mai, für jeden etwas. Um 11 Uhr begann der Reigen der ...

Chancen für EU-WLAN-Förderung nutzen

Kreisgebiet. Der erste Förderaufruf für das neue EU-WLAN-Programm erfolgt in wenigen Tagen. „Die Ausschreibung startet am ...

Radsportclub Betzdorf ist breit aufgestellt

Betzdorf. Bei Rund- und Straßenrennen, Zeifahrwettbewerben, im Crosssport und auf dem Mountainbike werden die Fahrer des ...

Werbung