Werbung

Nachricht vom 10.05.2018    

Kirchener Faustballer: Damen-Siege und Herren-Niederlagen

Die Faustballer des VfL Kirchen informieren über die ersten Spieltage der Freiluft-Saison: Während die Herren das Nachsehen gegen Wasenbach, Koblenz und Dörnberg hatten, punkteten die Damen gegen Dörnberg und Weisel.

Der Start in die Feldsaison der Faustball-Verbandsliga Mittelrhein in der Männerklasse erfolgte in Wasenbach. (Foto: Verein)

Kirchen/Wasenbach/Weisel. Der Start in die Feldsaison der Faustball-Verbandsliga Mittelrhein in der Männerklasse erfolgte in Wasenbach. Hochmotiviert und voller Euphorie startete der VfL Kirchen in das erste Spiel gegen den TV Wasenbach. Den ersten Satz gewann der VfL mit 11:8 souverän und spielführend. Den zweiten Satz verlor der VfL wegen mangelnder Konzentration mit 8:11 gegen den Gastgeber. Etwas niedergeschlagen wegen der Niederlage des zweiten Satzes verlor der VfL, wieder mit 8:11, nun auch den dritten Satz. Das zweite Spiel gegen den RW Koblenz verlor der VfL mit 4:11 und 5:11 Sätzen, da es an Konzentration und teilweise Kampfgeist unter den Spielern des VfL mangelte. Im dritten und letzten Spiel des VfL an diesem Spieltag war der Gegner der TV Dörnberg I. Auch diesmal gab man den ersten Satz mit 4:11 an Dörnberg ab. Doch dann gewann der VfL wieder an Mut und kämpfte im zweiten Satz um jeden Ball, doch letzten Endes entschied der TV Dörnberg mit 12:10 den Satz ganz knapp für sich. Trotz aller Niederlagen waren auf Kirchener Seite Fortschritte im Vergleich zur Hallenrunde erkennbar.

Für den VfL spielten Tobias Stinner, Philip Fassbender, Jonathan Nix, Jan Hundhausen, Jan Brendebach, Tim Schäfer und Sven Sauskojus.

Für die Faustball-Damen des VfL Kirchen begann die Saison in Weisel – und zwar erfolgreicher als die der Herren: Bei strahlendem Sonnenschein gelang es den Siegstädterinnen nach langen und umkämpften Spielen vier Punkte nach Kirchen zu holen. Da in dieser Saison nur vier Mannschaften an den Start gingen, wurde der Spielmodus auf drei Gewinnsätze geändert.
Im ersten Spiel traf der VfL auf den TV Dörnberg. Das Spiel begann ausgeglichen und die beiden Teams punkteten jeweils schnell in der Angabe. Im weiteren Verlauf entwickelte sich jedoch ein Spielfluss, in dem einige schöne Spielzüge zu sehen waren. Infolge dessen gewannen beide Teams jeweils 2 Sätze bevor es schlussendlich in den alles entscheidenden fünften Satz ging. Am Ende hatte der VfL Kirchen knapp die Nase vorn und konnte den letzten Punkt auf sein Konto verbuchen.
Im zweiten Spiel des Tages traten die Spielerinnen des VfL gegen den TV Weisel an. Auch in diesem Spiel wurde sich nichts geschenkt und es bot sich ein ähnlicher Verlauf wie zuvor im Spiel gegen den TV Dörnberg. Auch hier gelang es dem VfL Kirchen im fünften Satz weniger Fehler zu machen und die maximale Punkteausbeute mit zurück nach Kirchen zu nehmen.

Für den VfL Kirchen spielten Lilly Schuh, Isabell Damm, Janika Pusch, Michelle Klappert, Sylvia Schliffke und Josefine Pfeifer. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchener Faustballer: Damen-Siege und Herren-Niederlagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Ein schöner Rundwanderweg findet sich in einem der nördlichsten Zipfel des Kreises Altenkirchen. Hier kann man von Bitzen hinunter ins Holperbachtal wandern und anschließend wieder hinauf.




Aktuelle Artikel aus Sport


Budo-Club Betzdorf: Keine Mitgliedsbeiträge für 2. Halbjahr 2020

Betzdorf. Die Auswirkungen des Sars-CoV-2 Virus und der damit verbundenen Krankheit Covid-19 haben erheblichen negativen ...

Fußballverband Rheinland: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Region. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und ...

Ein mit Abstand ungewohntes Training bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Die Verantwortlichen hatten und haben es sich nicht leicht gemacht. Es wurde zunächst ein Sicherheitskonzept gestellt, ...

Virtuelles Legenden-Spiel unterstützt die Arbeit der SG Altenkirchen/Neitersen

Altenkirchen/Neitersen. Die „Fußballverrückten“ sehnen sich förmlich nach dem runden Leder. Der Neustart der Bundesliga steht ...

Corona-Krise: Trotz Lockerungen Regeln beim Sport beachten

Koblenz. „Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeit zum Inkrafttreten war es uns nicht möglich, Detailfragen zur Umsetzung zu ...

Badmintonminis für die Zeit nach Corona bestens ausgestattet

Gebhardshain. Besonders attraktiv erschien der DJK Gebhardshain/Steinebach dabei die Bewerbung um einen Oliver-Minicup, da ...

Weitere Artikel


„Jugend trainiert für Olympia“: Hammer Leichtathleten auf der Siegerstraße

Hamm. Bei bestem Wetter richtete die Integrierte Gesamtschule Hamm (IGS) in Zusammenarbeit mit der SG Sieg und dem Kopernikus-Gymnasium ...

Bei der IHK zum Kräuterprofi werden

Koblenz. Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz (GBZ) veranstaltet zum wiederholten Mal die Qualifikation zum Kräuterexperten ...

Ranga Yogeshwar über aufregende Zeiten: „Worauf warten wir?“

Wissen. Der Wissenschaftsjournalist und Physiker des deutschen Fernsehens, Ranga Yogeshwar, bekannt für seine Begabung, komplizierte ...

1.000 Euro für Altenkirchener Tafel

Altenkirchen. Jasmin Möhlenkamp, Mitarbeiterin der Sparda-Bank Altenkirchen, überreichte einen Scheck über 1.000 Euro an ...

TC Horhausen startet erfolgreich in die Medenrunde

Horhausen. Ende April fand die erste Medenrunde der diesjährigen Saison statt. Auch der TC Horhausen startete mit mehreren ...

Landesbetrieb Mobilität: So läuft die Baustelle Betzdorf an

Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez informiert über den Verlauf der anfänglichen Arbeiten für die Brückeninstandsetzung ...

Werbung