Werbung

Nachricht vom 11.05.2018    

JSG Wisserland besiegt St. Katharinen mit 5:1

Mit 5:1 besiegte die C-Jugend der JSG Wisserland die Gäste der JSG St. Katharinen im Nachholspiel der Bezirksliga Ost. Die Wissener bleiben Tabellenzweiter. St. Katharinen liegt auf Platz 10. Ein Wermutstropfen: Torschütze Mika Winter von der JSG Wisserland zog sich einen Bänderriss zu und fällt für den Rest der Saison aus.

Mika Winter bei seinem Treffer zum 4:0.(Foto: JSG Wisserland)

Wissen. Im Nachholspiel der C-Jugend-Bezirksliga Ost holte die JSG Wisserland im heimischen Dr.-Grosse-Sieg-Stadion einen ungefährdeten Sieg gegen die JSG St. Katharinen aus dem Landkreis Neuwied. Bereits in der 5. Minunte gelang Micha Fuchs das 1:0. In der 7. Minute erhöhte er nach einer Ecke per Kopfball auf 2:0. Till Kilanowski erzielte in der 12. Minute das 3:0. In der 22. Minute erhöhte Mika Winter mit einem schönen Schuss aus halblinker Position mit seinem ersten Saisontor auf 4:0. Einige Minuten später war er in gleicher Position wieder frei vor dem Gästetorwart, knickte aber mit dem Standbein beim Schuss um und zog sich einen Bänderriss am Fußgelenk zu. Er fällt somit für den Rest der Saison aus.

Beim Stand von 4:0 ging es so in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel der Gastgeber etwas, so dass St. Katharinen aufgebaut wurde. Ein Warnschuss an die Torlatte blieb zunächst noch ohne Folgen. In der 63. Minute kamen die Gäste dann aber durch Markus Ley zum verdienten Ehrentreffer. Micha Fuchs blieb es dann vorbehalten, seine tolle Leistung seinem dem dritten Tor in der 70. Minute zu krönen und den 5:1-Endstand herzustellen.

Für die JSG Wisserland liefen auf: Siegel, Klein, Schmidt, Tas, Zehler, Kilanowski, Fuchs, Knautz, El Ghawi, Winter, Fuchs; eingewechselt wurden Saricicek, Krieger, Schlatter, Cifci und Götz. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: JSG Wisserland besiegt St. Katharinen mit 5:1

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Lauftreff des TuS Horhausen wieder unterwegs

Am 28.09.2019 wurde zum ersten Mal der 6-Stunden-Lauf in Werl ausgetragen. 91 TeilnehmerInnen, darunter auch Frank Schultheis, ...

VfL Hamm: Handball-Damen unglücklich im Abschluss

Hamm. Viel zu dicht an der Abwehr leistete man sich zusätzlich einige Fehlpässe und so konnten die Gäste diesen Vorsprung ...

Deutliche Niederlage für die JSG Wisserland beim Tabellenführer

In der 10. Minute hatte Tom Zehler nach einem Eckball die Chance zum Ausgleich, setzte den Ball aber per Kopf an die Torlatte. ...

Mannschaftserfolg bei Großmeister Baeks letztem Turnier

Altenkirchen. Maik Schulz und Jill-Marie Beck konnten jeweils zwei eindrucksvolle Kämpfe gewinnen und verbuchten am Ende ...

Vizerheinlandmeisterin im Badminton kommt aus Steinebach

Steinebach/Andernach. Julian Hoß trat bei den U13er Jungs an. Er erwischte eine schwere Vorrundengruppe und konnte trotz ...

Drei Titel für die Gebhardshainer Bogenschützen

Gebhardshain. Am 1. Tag wurden zwei Einheiten a. 14 Scheiben 3-Pfeil-Runde und am 2. Tag
zwei Einheiten a. 14 Scheiben ...

Weitere Artikel


Heizung: Sommerzeit ist Sanierungszeit

Altenkirchen/Betzdorf. Die Heizperiode ist vorbei – jetzt sollte man an die Heizung denken. Denn eine Erneuerung der Heizung ...

RSC-Rennfahrer weiter auf Erfolgskurs

Betzdorf. Bei den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren im rhein-hessischen Rüssingen konnte sich Michael Graben vom ...

Mit Leib und Seele unterwegs: Männer auf dem Pilgerweg

Altenkirchen. Nach einer gelungenen Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 in Daaden entstand ein Gemeinschaftsprojekt der fünf ...

Hachenburger Brauerei startet mit neuem Sommergetränk

Hachenburg. In Österreich sind naturtrübe Radler schon seit vielen Jahren ein absoluter Verkaufsschlager. Nun gibt es dieses ...

Verkehrsverbund und Verkehrsclub legen Mobilitätsfibel auf

Köln/Region. Solange der Vorrat reicht: Die Mobilitätsfibel von Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Verkehrsverbund Rhein-Sieg ...

Ranga Yogeshwar über aufregende Zeiten: „Worauf warten wir?“

Wissen. Der Wissenschaftsjournalist und Physiker des deutschen Fernsehens, Ranga Yogeshwar, bekannt für seine Begabung, komplizierte ...

Werbung