Werbung

Nachricht vom 11.05.2018    

Grube Bindweide: Besucherbergwerk sucht dringend Personal

Der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide hatte Mitgliederversammlung. Vorsitzender Bernd Brato zeigte im Jahresrückblick eine Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen auf. Jedoch wäre mehr möglich, wenn es mehr Personal gäbe. Für alle Bereiche, also Führungen, Schmiede und Kasse benötige man zusätzliche Kräfte. Im laufenden Jahr erwartet man den 400.000. Besucher im Bergwerk.

Das Besucherbergwerk Grube Bindweide sucht dringend Personal. Für alle Bereiche, also Führungen, Schmiede und Kasse benötige man zusätzliche Kräfte, um den Betrieb dauerhaft aufrecht erhalten zu können. (Screenshot: Kuriere)

Steinebach. Auf ein insgesamt positives Jahr konnten die Mitglieder des Fördervereins Besucherbergwerk Grube Bindweide bei ihrer Mitgliederversammlung zurückblicken. Allerdings, so Vorsitzender Bürgermeister Bernd Brato, könnte man noch mehr unternehmen, wenn mehr Personen im Bergwerk tätig wären. Für alle Bereiche, also Führungen, Schmiede und Kasse benötige man zusätzliche Kräfte, um den Betrieb dauerhaft aufrecht erhalten zu können.

Besuch beim unterirdischen Weihnachtsmarkt geplant
Brato ließ nach dem Totengedenken noch einmal die Ereignisse seit der letzten Mitgliederversammlung Revue passieren. Das waren unter anderem ein Tagesausflug für die Aktiven, eine Wanderung zum Tag des Biotops, die Mineralienbörse, die Barbarafeier und die Neujahrswanderung. Auf Initiative des Vereins wurden verschiedene Investitionen getätigt. So wurden – teilweise unterstützt durch die Gebhardshainer Heimatfreunde – Informationstafeln und eine Panoramatafel für den Barbaraturm beschafft. Nachdem Kassierer Konrad Schwan den Kassenbericht vorgetragen hatte und die Kassenprüfer Josef Solbach und Heinz Wisser eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt hatten, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Geplant ist neben einer Fahrt der Aktiven auch ein Tagesausflug am 9. Dezember zum unterirdischen Weihnachtsmarkt nach Bernkastel-Kues. Weiter sollen wieder eine Wanderung zum Tag des Geotops, die Mineralienbörse, die Barbarafeier und die Neujahrswanderung stattfinden. Für den Sommer des nächsten Jahres wird eine Mehrtagesfahrt geplant.

Simulationssprengwand kommt
Aus der Versammlung gab es noch Anregungen zur Gestaltung des Bergwerks. Bernd Brato berichtete, dass am Barbaraturm noch eine weitere Panoramatafel angebracht werden solle und dass man im Eingangsbereich des Bergwerks noch eine zusätzliche Vitrine plane. Zudem sei eine Simulationssprengwand in Auftrag gegeben worden, die von der Steinebacher Firma Wezek installiert werden soll. Damit will man im Bergwerk noch eine weitere Attraktion schaffen. Immerhin erwarte man in diesem Jahr den 400.000. Besucher. Überlegt wird auch, zum Barbaratag eine Sonderveranstaltung durchzuführen. Hierzu müssen aber noch Kosten ermittelt werden. Weiter wurde der Vorstand beauftragt, zu prüfen, ob der Barbaraturm nicht ständig angestrahlt werden könne, da er ein weithin sichtbares Symbol des heimischen Bergbaus ist. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grube Bindweide: Besucherbergwerk sucht dringend Personal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

In der Nacht von Sonntag, 24. Mai, auf Montag, 25. Mai, wurden von bislang noch nicht bekannten Tätern zwei hochwertige Pkw in Betzdorf entwendet. Bei mindestens einem der Fahrzeuge nutzten sie die Keyless-Go-Funktion aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am heutigen Abend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.




Aktuelle Artikel aus Region


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

Betzdorf. Zunächst wurde der Diebstahl eines weißen Pkw BMW 420d mit dem angebrachten Kennzeichen AK-AG 818 aus der Schubertstraße ...

Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt über eine positiv getestete Bewohnerin im Friesenhagener ...

Schüler der MDRS+ Wissen schenken Lächeln in Corona-Zeiten

Wissen. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ aktiv:Im Homeoffice gestalteten sie für das Altenheim ...

Kreisvolkshochschule setzt Online-Vortragsreihe fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten ...

Kitas im AK-Land kehren zu eingeschränktem Regelbetrieb zurück

Kreis Altenkirchen. Für die schrittweise Öffnung der Kitas hatten das rheinland-pfälzische Bildungsministerium, die Kita-Träger ...

Weitere Artikel


Polizei Straßenhaus meldet weitgehend friedlichen Vatertag

Horhausen/Dierdorf. Durch den Anreiseverkehr zur Vatertagsparty Horhausen kam es auf der Kreisstraße 1 zwischen Oberlahr ...

Fantastische Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling

Westerwald. Einen Tag lang reiste das Kooperationsteam der Kreisjugendpflegen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises ...

„Kreativwerkstatt Holz“ für Väter mit ihren Kindern

Kirchen/Betzdorf. Als Exklusivzeit für Väter mit ihren Kindern - ab 6 Jahren - richtet die Katholische Erwachsenenbildung ...

Kita „Die Phantastischen Vier“ on tour

Fürthen/Bad Marienberg. In diesem Jahr veranstaltete die Kindertagesstätte (Kita) „Die Phantastischen Vier“ aus Fürthen einen ...

Mit Leib und Seele unterwegs: Männer auf dem Pilgerweg

Altenkirchen. Nach einer gelungenen Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 in Daaden entstand ein Gemeinschaftsprojekt der fünf ...

RSC-Rennfahrer weiter auf Erfolgskurs

Betzdorf. Bei den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren im rhein-hessischen Rüssingen konnte sich Michael Graben vom ...

Werbung