Werbung

Region |


Nachricht vom 20.07.2007    

Arbeitsverträge vom Landrat

Ausbildung begonnen, Prüfung bestanden, "z. A." weggefallen. Eine Reihe sogenannter "statusrechtlicher" Ernennungen und Arbeitsverträge durch Landrat Michael Lieber gab es kürzlich in der Kreisverwaltung Altenkirchen.

ernennungen kreisverwaltung

Altenkirchen. Die Diskussion um fehlende beziehungsweise zu wenig Ausbildungsplätze ist zurzeit in vollem Gange. Der Landkreis Altenkirchen geht diesbezüglich bereits seit Jahren mit gutem Beispiel voran. So hat die Kreisverwaltung in diesem Jahr wieder viele Auszubildende in ein Beamten- beziehungsweise Beschäftigtenverhältnis (füher Angestelltenverhältnis) übernommen.
Die Einstellungen fanden in feierlichem Rahmen im Kaminzimmer der Kreisverwaltung statt, anlässlich derer auch wieder fünf neue Bamtenanwärter für die Laufbahn des gehobenen Dienstes (Daniel Cillien, Marcel Hörter, Tatjana Marx) und mittleren Dienstes (Luisa Becker und Thomas Schneider) ernannt wurden. Diese absolvieren ihre Ausbildung beziehungsweise ihr Studium an der Zentralen Verwaltungsschule beziehungsweise Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen. Zum 1. August fangen zudem ein Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten sowie eine Auszubildende zur Bürokauffrau bei der Kreisverwaltung Altenkirchen an.
Ihr Studium zum Diplom-Verwaltungswirt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen, das auch berufspraktische Teile bei der Kreisverwaltung umfasste, haben Josip Jagatic, Christina Held, Sarah Liessfeld, Christian Stühn und Stephan Wagener gerade erfolgreich abgeschlossen.
Nach erfolgreicher Ausbildung für die Beamtenlaufbahn des mittleren Dienstes wurde Alexander Bewer zum Kreissekratär z. A. (Beamter auf Probe) ernannt.
Allerdings beschränkt sich das Ausbildungsangebot nicht nur auf Verwaltungsberufe. In diesem Jahr konnte Karin Schlesinger ihre Ausbildung zur Bürokauffrau abschließen und erhielt einen Angestelltenvertrag. Christian Hombach, Marc Schwan und Marina Solbach haben ihre Probezeit erfolgreich absolviert.
xxx
Foto: Landrat Michael Lieber überreichte zahlreiche Urkunden und Arbeitsverträge und wünschte alles Gute für die berufliche Zukunft. Auch Büroleiter Norbert Schmauck und der Personalratsvorsitzende Alfred Köhler beglückwünschten die jungen Leute.



Kommentare zu: Arbeitsverträge vom Landrat

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Überblick: Das sind die Karnevalsumzüge 2020 im AK-Land

Karneval steht vor der Tür und überall im Kreis Altenkirchen werden die „tollen Tage“ sehnsüchtig von den Närrinnen und Narren erwartet. Highlight sind wie in jedem Jahr die Karnevalsumzüge. Wann und wo finden die statt? Wir haben den Überblick.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Region


Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

Kreis Altenkirchen. Da haben die Jecken im Kreis keinen guten Tag erwischt: Am Sonntag besteht in Altenkirchen laut Wetterdienst ...

„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Obererbach. Die große Dorfsitzung der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) fand am Freitag (21. Februar) im Festzelt am Weiher ...

Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Malberg. Gegen 21.23 Uhr waren die am Festzelt in Malberg eingesetzten Rettungssanitäter zu einer Schlägerei gerufen worden, ...

Weitere Artikel


Sorge um den Sängernachwuchs

Forst. Die Chöre stellen auch in der heutigen, von Medien bestimmten Zeit, ein wichtiges Bindeglied innerhalb der dörflichen ...

BUND-Vorstand lobt LEP IV

Kreis Altenkirchen. Die Grundgedanken des Landesentwicklungsprogrammes seien richtig, so sich beispielsweise bei der Neuansiedlung ...

"Wir setzen nach wie vor auf Nähe"

Wissen. Die "neue, alte" Geschäftsstelle der Westerwaldbank in Wissen wurde am Freitagabend offiziell eröffnet, nachdem ...

Beförderung bei der RK Wisserland

Mudersbach/Wissen. Im Beisein des RK-Vorsitzenden, Oberstleutnant d. R., Axel Wienand, nahm der Kommandant des Lagers Stegskopf, ...

Fünf schöne Tage im Zeltlager

Kreis Altenkirchen/Güllesheim. Fünf schöne Tage verbrachten etwa 200 Jugendliche und etwa 50 Betreuer aus 13 Jugendfeuerwehren ...

Abgeordnete: HTS schnell weiterbauen

Mudersbach/Siegen. Die Hüttentalstraße (mit der Anbindung Eiserfeld) muss vom nächsten Jahr an in Richtung Rheinland-Pfalz ...

Werbung