Werbung

Nachricht vom 17.05.2018    

Fürthener Bürgerverein lud zum Tanz in den Mai

Der Tanz in den Mai in Fürthen war ein voller Erfolg. Zahlreiche Gäste strömten zur Grillhütte, um trotz immer wiederkehrender Regenschauer eine sehr stimmungsvolle Party zu feiern und ausgelassen zu tanzen. Darüber berichtet der örtliche Bürgerverein per Pressemitteilung.

Hier wurde der Maibaum in Fürthen in aufgestellt. (Foto: Verein/Rudolf Beyer)

Fürthen. Tanz in den Mai des Bürgervereins Fürthen 2018 e.V. in Gründung an der Grillhütte Opsen: Das Programm bot vielfältige Attraktionen für Jung und Alt. Die Veranstaltung begann mit Kaffee und Kuchen. Die zahlreich eintreffenden Gäste erfreuten sich an einem reichhaltigen Kuchenbuffet, das viele helfende Hände gezaubert hatten. Der traditionelle, geschmückte Maibaum wurde aufgestellt und das Maifeuer entzündet. Die Jugendlichen unterhielten das Feuer, backten Stockbrot und Waffeln und freuten sich über die vom Ortsbürgermeister Michael Rytzki gespendete Fassbrause. Eine weitere Spende der Ortsgemeinde beinhaltete mehrere Festmeter Holz. Diese konnten auf der Maifeier erfolgreich versteigert werden.

Am Abend wurde das kulinarische Angebot um Gulaschsuppe, Steaks und Würstchen ergänzt. Neben den üblichen Getränken wurden erstmals frisch gemixte alkoholfreie und alkoholische Cocktails angeboten, die reißenden Absatz fanden. Die zahlreichen Gäste trotzten dem Regen, Jung und Alt tanzten ausgelassen zu der Musik von DJ Wäschi bis in den frühen Morgen. Die erfolgreiche Maifeier konnte nur mit Hilfe vieler Helfer, der Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen und Sponsoren gelingen. Der Bürgerverein bedankt sich herzlich für die Unterstützung, die er von allen erfahren hat. „Wir hoffen zwar auf besseres Wetter für die nächste Veranstaltung, aber es zeigte sich auch, dass wir uns vom schlechten Wetter nicht abhalten lassen nach dem Motto: ‘Im Sonnenschein kann jeder feiern, Fürthen feiert auch im Regen’“, so die Pressemitteilung des Vereins abschließend. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fürthener Bürgerverein lud zum Tanz in den Mai

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Mit dem Sportabzeichen aus der Corona-Krise

Koblenz. Um einen reibungslosen Übungsbetrieb zu gewährleisten, hat der SBR einen Leitfaden für die Sportabzeichen-Prüfer/innen ...

Entscheidung gefallen: Betzdorf sagt Schützenfest ab

Betzdorf. „Es ist einfach unmöglich tausende von Gästen zu dokumentieren, auf ausreichende Sicherheitsabstände zu achten ...

Kreisheimatverein plant Jahrbuch – junge Autoren gesucht

Kreis Altenkirchen. „Die Seiten fürs neue Jahrbuch füllen sich derzeit recht gut“, gab die Schriftleiterin Dr. Kirsten Seelbach ...

Weitere Artikel


Postbank zieht sich aus Altenkirchen zurück

Altenkirchen. Die Postbank zieht sich Ende Juli mit ihrer Filiale aus Altenkirchen zurück. Den dort angebotenen Service im ...

MB schafft Platz für große Ideen in Selbach

Selbach. Langsam wurde es zu eng für die Firma MB Software und Systeme. Die Räumlichkeiten erreichten ihren Zenit. Seit ihrer ...

„Der klare Blick“ öffnet extra zur Wissener Nachtschicht

Wissen. Anlässlich der Wissener Nachtschicht am nächsten Samstag, dem 19. Mai, erweitert die Wissener Eigenart die Öffnungszeiten ...

Clio-Piloten aus Fluterschen bleiben auf Kurs

Fluterschen/Nürburgring. Auch beim zweiten Durchgang der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring, dem Lauf „Feste Nürburg“, ...

Pausen-Eis: Förderverein spendierte kühle Erfrischung

Katzwinkel. Das war mal eine Pausen-Überraschung, als der „Eis-Mi“ auf dem Schulhof der Barbara-Grundschule vorfuhr und ...

Altenkirchener Vorschulkinder besuchten die Umweltschule

Altenkirchen. In dieser Woche folgten die 18 Vorschulkinder aus der katholischen Kindertagesstätte (Kita) St. Jakobus Altenkirchen ...

Werbung