Werbung

Nachricht vom 19.05.2018    

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Die Wissener Verbandsgemeindeverwaltung weist auf den kürzlich ausgebauten Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Blähaustraße und Nisterbrück hin, der die Fahrt mit dem Fahrrad Richtung Pirzenthal und von dort weiter ins Holperbachtal erheblich vereinfacht.

Die Wissener Verbandsgemeindeverwaltung weist auf den kürzlich ausgebauten Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Blähaustraße und Nisterbrück hin, der die Fahrt mit dem Fahrrad Richtung Pirzenthal und von dort weiter ins Holperbachtal erheblich vereinfacht. (Foto: Naturregion Sieg GbR)

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung in Richtung Pirzenthal genutzt werden. Auch wenn der nötige „Lückenschluss“ zwischen Pirzenthal und Etzbach zur Anbindung an den Sieg-Radweg noch auf sich warten lässt: von Wissen aus ist die Abkürzung entlang der Sieg schon jetzt für Radler interessant. Das schöne und verkehrsarme Holperbachtal beispielsweise lässt sich nunmehr von Wissen zügig und ohne den Anstieg über den Alserberg erreichen. Der Einstieg des neuen Teil-Abschnittes beginnt in der Blähaustraße in Wissen, welche man von der Koblenzer Straße über die Abzweigung beim Toom-Baumarkt anfährt. Hier kann man bei Bedarf den PKW mit dem Fahrrad-Träger parken, radelt dann die Blähaustraße hinab und biegt vor der Brücke über Bahn und Bundesstraße B 62 – die so genannte Kautex-Brücke – nach links in den Radweg ein. An dieser Stelle wird baulich noch der hohe Bordstein abgesenkt, aktuell ist daher noch ein kurzes „Absteigen“ angesagt.

Vorbei an der Deubach-Aue und der Nister-Mündung geht es entlang der Sieg via Hufenhardt nach Pirzenthal – entsprechend der jährlichen Routenführung beim autofreien „Siegtal pur“. Hier beginnt die Kreisstraße durch das ruhige Holperbachtal. Rad-Touren lassen sich ab Pirzenthal über Holpe ins Oberbergische Land gestalten, beispielswiese nach Waldbröl ins Panarbora – von Wissen aus etwa 20 Kilometer. Gerade mit einem E-Bike, das bei der Wissener Tourist-Information sowie im Fahrrad-Handel zu mieten ist, kann man an vielen Stellen das Holperbachtal auf die aussichtsreichen Anhöhen verlassen, und zum Beispiel über Forst und Bitzen oder Hof Hagdorn den Rückweg nach Wissen nehmen. Radfahrer - und auch solche, die es noch werden möchten - sind daher schon jetzt zur Nutzung des neuen Teilstückes zwischen Wissen und Pirzenthal eingeladen. Ein Hinweis für Inline-Skater: der Abschnitt von Wissen bis Pirzenthal ist größtenteils Schotterweg. (PM)

Interesse am Sieg-Radweg? Lesen Sie weiter im AK-Kurier:
In kleinen Etappen: Sieg-Radweg im Kreis soll 2024 fertig sein (18. April 2018)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

2 Kommentare
Der Reporter, der diesen Bericht geschrieben hat, wäre besser einmal vor dem schreiben die Strecke mit dem Fahrrad selbst abgefahren.Ich bin, nachdem ich den Bericht gelesen habe, Pfingstmontag einmal mit meinem Motorroller ins schöne Holperbachtal gefahren.Diese Straße von Hassenthal bis Kaltau entspricht einer wahren Holperstrecke. Es waren hier Radfahrer unterwegs, die ihr Fahrrad geschoben haben.Frei nach dem Motto, "Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt". Eine Gruppe Rennradfahrer, die hier diedas schöne Holperbachtal genießen wollten, hat ihr Fahrrad auf dem Rücken transportiert.(Ehrlich) Die Straße ist, bedingt durch die Verlegung der neuen Wasserleitung in einem dermaßen schlechten Zustand,so, das diese kein Aushängeschild für die Verbandsgemeinde Wissen, aber auch für den Kreis Altenkirchen ist. Erst auf der NRW-Straße war der Weg wieder hervorragend befahrbar.

#2 von Bernd Burbach, am 23.05.2018 um 12:52 Uhr
Endlich mal gute Nachrichten für Radfahrer im Kreis Altenkirchen!

An dieser Streckenführung könnte sich der Landesbetrieb Mobilität mal ein Beispiel nehmen, anstatt an der B62 entlang unattraktive Radwege zu bauen. Leider muss man ganz klar sagen, dass die Vorgaben aus Mainz eindeutig sind: Möglichst immer an der Bundesstraße bauen: Das ist billiger und wird vom Bund gefördert.

In NRW baut man schon seit Jahren nicht mehr direkt neben Bundesstraßen. Das kostet das Land zwar 10 Millionen pro Jahr, aber das Ergebnis ist überzeugend. Wer es nicht glaubt, dem empfehle ich eine grenzüberschreitende Radtour entlang der Sieg, z.B. von Wissen nach Eitorf.

Wenn man den Sieg-Radweg von Eitorf weiter Richtung Siegburg fährt, passiert man im übrigen einige wunderschöne Naturschutzgebiete. Was in Betzdorf/Wallmenroth unmöglich erscheint, ist dort schon sehr lange Realität.
#1 von Markus Bläser, am 22.05.2018 um 09:23 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Region


Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Betzdorf: Vandalismus an P&R-Anlage und in ehemaliger Bertha

In der Nacht zum Freitag, den 26. Februar, wurde an der Park&Ride-Anlage, Ladestraße, ein Stromverteilerkasten zerstört. ...

PEKiP-Kurse online für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr

Altenkirchen. Die Kurse enthalten Themen, die das ganze erste Lebensjahr betreffen, vom Herstellen von Spielmaterialien über ...

Schulen im Kreis Altenkirchen erhalten 1,5 Mio. Euro aus dem Schulbauprogramm des Landes

Kreisgebiet. Von der Sofortförderung im Rahmen des Schulbauprogramms des Bildungsministeriums profitieren folgende Schulen:
...

Weitere Artikel


Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

Neitersen. Hochöfen, Fördertürme, Aufbereitungsanlagen – inzwischen vielerorts zerstörte Zeugnisse industrieller Entwicklung ...

Kammerchor wird 20 Jahre alt: Jubiläumskonzert mit Mainzer Dombläsern

Gebhardshain. Am 10. Juni um 18 Uhr lädt der Kammerchor Gebhardshainer Land anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zu ...

Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Betzdorf. Sollte das Vereinigte Königreich auch seine Bande mit der Europäischen Union (EU) kappen: Dass die Engländer auch ...

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Region. Blütenreiche Säume entlang von Wegen, Straßen, Feldern und Gräben sehen zu dieser Jahreszeit nicht nur schön aus. ...

DLRG Hamm nahm zahlreiche Ehrungen vor

Hamm. Zahlreiche Ehrungen standen bei der Mitgliederversammlung der DLRG-Ortsgruppe Hamm auf der Tagesordnung. Auf eine Mitgliedschaft ...

Werbung