Werbung

Nachricht vom 21.05.2018    

Kammerchor wird 20 Jahre alt: Jubiläumskonzert mit Mainzer Dombläsern

Zum 20-jährigen Bestehen gibt der Kammerchor Gebhardshainer Land am 10. Juni ein Jubiläumskonzert. Mit dabei sind die Mainzer Dombläser. Im ersten Teil erklingen in barocker Pracht Stücke aus der „Suite Nr.1“ der „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händel. Später folgt ein Spiritual-Madly in der Bearbeitung des Argentiniers Enrique Crespo. Der Kammerchor wird das Konzert mit „Evening-Hymn“ von Clement Cotterill Scholefield eröffnen. Der Reinerlös des Abends ist für die Orgel der Kirche St. Maria Magdalena in Gebhardshain bestimmt.

Die Mainzer Dombläser, ein Quintett von namhaften Berufsmusikern aus dem südwestdeutschen Raum, bereichern das Jubiläumskonzert des Kammerchores Gebhardshainer Land am 10. Juni. (Foto: Martin Letz und Bettina Müller)

Gebhardshain. Am 10. Juni um 18 Uhr lädt der Kammerchor Gebhardshainer Land anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zu einem Konzert unter der Leitung von Chordirektor Bernhard Kaufmann in die Pfarrkirche St. Maria Magdalena nach Gebhardshain ein.

Eröffnung mit „Evening-Hymn“ von Clement Cotterill Scholefield
Die Mainzer Dombläser, ein Quintett von namhaften Berufsmusikern aus dem südwestdeutschen Raum, werden in der Besetzung mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba dieses Konzert bereichern. Im ersten Teil erklingen in barocker Pracht Stücke aus der „Suite Nr.1“ der „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händel. Später folgt ein Spiritual-Madly in der Bearbeitung des Argentiniers Enrique Crespo. Der Kammerchor wird das Konzert mit „Evening-Hymn“ von Clement Cotterill Scholefield eröffnen. Dann erklingen „Exsultate Deo“ von Allessandro Scarlatti und „Jesus bleibet meine Freude“ von Johann Sebastian Bach, begleitet von Bernhard Kaufmann am Klavier und Melanie Wienberg an der Violine. In Wolfgang Amadeus Mozarts „Ave verum“ singen als Soloquartett Dr. Dorothee Niermann (Sopran), Helga Fuhrberg (Alt), Wolfgang Niermann (Tenor) und Hans Hombach (Bass), wieder begleitet von Klavier und Violine. Danach folgen Mozarts „Laudate Dominum“ mit einem Solo von Lieve Gevaert-Goerz (Mezzosopran) und Charles Gounods „Sanctus“ aus seiner „Cäcilienmesse“ mit einem Solo von Dorothee Niermann.

Zwei Spirituals in der Bearbeitung von Bernhard Kaufmann
Ein Block mit Liedern des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy führt weiter im Programm: „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“, „Deines Kinds Gebet erhöre“ mit einem Solo von Angela Edl-Pfeifer (Alt) und „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ aus dem Oratorium „Paulus“, gemeinsam vorgetragen mit den Mainzer Dombläsern. Es folgen zwei Spirituals in der Bearbeitung von Bernhard Kaufmann, „Ev´ry time, I feel the Spirit“ und O Happy Day“ mit dem Solo von Lieve Gevaert-Goerz. Danach das „Abschiedslied“ von Johannes Brahms, „All mein Gedanken“ aus dem Lochumer Liederbuch in der Bearbeitung von Bernhard Kaufmann und zum Abschluss des Konzertes „Der Mond ist aufgegangen“ im Satz von Max Reger mit einem Solo von Annelie Weller (Sopran).

Erlös für die Orgel von St. Maria Magdalena
Der Reinerlös des Abends ist für die Orgel von St. Maria Magdalena bestimmt. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Schüler sind im Uhren- und Schmuckgeschäft Rötzel in Gebhardshain und bei allen Chormitgliedern sowie unter Telefon 02681 - 1569 und an der Abendkasse erhältlich. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kammerchor wird 20 Jahre alt: Jubiläumskonzert mit Mainzer Dombläsern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Neue Ausstellung im Schaufenster des Kunstforums in Altenkirchen

Altenkirchen. Vor 26 Jahren übersiedelte sie in den Westerwald und baute einen ehemaligen Bauernhof zum Kunsthof um, der ...

The Gift of Music: Patrick Lück vereint Künstler in der Krise

Region. Patrick Lück kämpft gerade für den Erhalt der Kultur- und Kreativ-Szene. Denn wer wäre prädestinierter als er, der ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Betzdorf: Neu gestaltete Verteilerkästen versprühen jugendliche Frische

Betzdorf. „Schon während des Sprühens kamen einige Jugendliche und Kids vorbei und haben gesagt, wie cool sie die Bilder ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Weitere Artikel


IGS Hamm gewinnt den GTS-Checker-Cup in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Vier weiterführende Schulen des Fußballkreises Westerwald/Sieg trafen sich in der Großsporthalle des Bad ...

Spaß und Geselligkeit beim Spielenachmittag in Betzdorf

Betzdorf. Am ersten Spielenachmittag der neu gegründeten Projekte-Gruppe aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ im Saal ...

Wissener Nachtschicht begeisterte mit bewegendem Zeitzeugenfilm

Wissen. Dort, wo mehr als 150 Jahre lang die Öfen Tag und Nacht brannten, Stahl zu hochwertigem Weißblech verarbeitet wurde ...

Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

Neitersen. Hochöfen, Fördertürme, Aufbereitungsanlagen – inzwischen vielerorts zerstörte Zeugnisse industrieller Entwicklung ...

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung ...

Werbung