Werbung

Nachricht vom 24.05.2018    

Wirtschaftsrat besuchte Wallmenrother Data Center Group

Es ist die Top-Adresse für IT-Infrastrukturen und Rechenzentren: die Wallmenrother Data Center Group. Mitglieder des Wirtschaftsrats Altenkirchen-Betzdorf waren dort zu Gast und ließen sich von den Geschäftsführern Thomas Sting und Ralf Siefen das Unternehmen vorstellen.

Der Wirtschaftsrat aus dem Landkreis Altenkirchen zu Gast bei der Data Center Group, unter anderem mit Sektionssprecher Christoph Held (2. v. r.) und Michael Wäschenbach, MdL (3.v.r.), zugleich Ortsbürgermeister von Wallmenroth. (Foto: Wirtschaftsrat)

Wallmenroth. Unter Leitung von Sektionssprecher Christoph Held besuchte der Wirtschaftsrat Altenkirchen-Betzdorf die Data Center Group in Wallmenroth und wurde von den Geschäftsführern Thomas Sting und Ralf Siefen empfangen. Beide stellten das Unternehmen vor, das in der Region verwurzelt ist und sich der Planung, Realisierung und dem Betrieb von Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland und im Ausland widmet. Die 180 Mitarbeiter, davon mehr als 60 Ingenieure und Architekten, betreiben aktuell mit verschiedenen Services die technische Infrastruktur von rund 550 Rechenzentren, verteilt über die gesamte Bundesrepublik. Namhafte Unternehmen, Ministerien, Behörden und Stadtwerke setzen auf das Knowhow des 2005 gegründeten Unternehmens, das sich als Komplettanbieter für physikalische IT-Infrastrukturen versteht.



Neben der umfänglichen Analyse der IT-Infrastruktur der Unternehmen werden die Rechenzentren unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit, der Verfügbarkeit und der Wirtschaftlichkeit konzipiert und realisiert. Im Rahmen einer intensiven Aussprache wurde deutlich gemacht, dass die Ausbildung in Deutschland der ständig wachsenden Digitalisierung folgen muss. Beklagt wurde, dass Ausbildungsberufe nicht schnell genug den notwendigen Erfordernissen der Branche folgten. Die Digitalisierung, so die beiden Geschäftsführer, werde zu einer Dezentralisierung der Rechenzentren führen, weil so am besten die Verfügbarkeit und die Sicherheit der Daten gewährleistet werden könne. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wirtschaftsrat besuchte Wallmenrother Data Center Group

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Firma Stöver in Wissen: 50-jähriges Firmenjubiläum am 1. Februar

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, so liegen die Wurzeln der Firma Stöver aus Wissen schon in den 30er Jahren. Damals ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Vorträge zu Finanzthemen kostenfrei buchbar

Region. Änderungen der persönlichen Lebenssituation durch Jobwechsel, Familiengründung oder Hauskauf wirbeln die Finanzen ...

IHK Koblenz begrüßt Lockerung der Quarantänepflicht für alle Branchen

Region. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Gesundheitsminister ...

17,3 Prozent der Vollzeitbeschäftigten im Kreis liegen im unteren Entgeltbereich

Region. Die Studie wurde vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Donnerstags ist „live treff“ in Daaden

Daaden. Vor gerade einmal drei Jahren fand der erste „live treff“ in Daaden statt und schon hat er sich zu einem festen Termin ...

Viele gute Leser an der Martin-Luther-Grundschule Betzdorf

Betzdorf. Unter den Schülern der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf gibt es viele gute Leser. Dies bestätigte jetzt ein ...

Von der Leiche bis zur Auflösung: Krimiautoren im Gespräch

Wissen-Schönstein. Woher kommen die Ideen für einen Krimi? Wie läuft die Recherche ab? Wie konstruiert man Figuren? Greift ...

„Amerikanische Klangbilder“ im Kulturwerk

Wissen. Im Rahmen der Industriekultur Westerwald & Sieg und des Kultursommers Rheinland-Pfalz mit dem Motto Industrie-Kultur ...

„Welttag der kulturellen Vielfalt“: Syrerin leistet Freiwilligendienst in der Tagespflege

Altenkirchen. Die Tagespflege „Die Buche“ und der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz hatten zum Pressegespräch anlässlich ...

Senioren-Organisationen suchen „Leuchtturmprojekte“

Kreisgebiet. „Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) ist eine Organisation mit der ich seit ...

Werbung