Werbung

Region |


Nachricht vom 08.10.2009    

Tafel Plus startete in Wissen mit zwei Kursen

In Trägerschaft der Diakonie Altenkirchen starteten in Wissen die ersten Kochkurse für Tafelgäste. Dabei geht es um gesunde preiswerte Gerichte mit den Lebensmitteln, die die Tafeln austeilen. Das Konzept Tafel Plus soll schwerpunktmäßig die Hilfe zur Selbsthilfe fördern. Ein Rezeptheft mit gesunden einfachen Gerichten wurde vorgestellt.

Wissen. Tafel Plus in Wissen – "mehr als nur Essen" ging an den Start. Der erste Kochkurs unter Leitung von Andreas Baldus in Zusammenarbeit mit Andrea Bay und Edith Jüssen-Lehmannn und angemeldeten Teilnehmerinnen begann in der Lehrküche der Stadtwerke Wissen. Zwölf Wochen lang wird hier montags unter fachkundiger Anleitung von Baldus (gelernter Koch) gesund und entsprechend den Angeboten der Jahreszeit und der Lebensmittel, die die Tafeln ausgeben, gekocht.
„Ohne die Hilfe der Stadtwerke die uns hier die Küche zur Verfügung stellt, wäre es nicht möglich“, sagte Baldus und sein Dank galt Prokurist Michael Weber, der zur Premiere in der Küche weilte. Mittwochs findet ein weiterer Kurs in der Küche im katholischen Pfarrheim von 9.30 bis 12.30 Uhr statt. Dieser Kurs richtete sich überwiegend an Mütter, deren Kinder in dieser Zeit im Kindergarten oder der Schule sind.
Schon zu Beginn der Tafelarbeit kam die Idee, nicht nur Lebensmittel auszugeben und einmal in der Woche eine warme Mahlzeit. Sondern man wollte Hilfe zur Selbsthilfe bieten und legte Fragebögen aus. Bei der Auswertung stand das Interesse an Kochen und Backen ganz vorne, und so wurde das Projekt mit dem Diakonischen Werk Altenkirchen zügig umgesetzt. Ein Begleitkochbuch zu den Kursen ist entstanden, die darin aufgeführten Gerichte sind gesund, preiswert und beziehen sich auf die Lebensmittel, die von der Tafel ausgegeben werden.
„Eine Broschüre mit Anleitungen zum Backen soll noch vor Weihnachten erscheinen“, sagte Franz-Josef Link, der das Projekt mitbegleitet. „Es gab sofort 20 Anmeldungen und wir planen auch weitere Kurse“, sagte Link. Gekocht wurde am ersten Abend ein Menü mit frischen Produkten, die es zur Zeit im Angebot gibt. Dazu zählte unter anderem Rosenkohl, der in drei Varianten zubereitet wurde.
Die Grundidee entstammt der Erkenntnis von Soziologen, die schon lange davor warnen, dass mit steigender Armut Isolation, Einsamkeit und der Verlust vieler Sozialkompetenzen verbunden ist. Hauswirtschaftliche Fähigkeiten, Erziehungskompetenz, Essenzubereitung, Geldverwaltung – die Bewältigung der alltäglichen Dinge wird häufig nicht mehr an die nächste Generation weitergegeben. Wenn diese mangelnden Fertigkeiten auf zurückgehende Einkommen und daraus resultierende Armutssituationen treffen, betrifft dies in erster Linie die Kinder. Die Kinder erfahren immer nur, was nicht geht. Der Kampf um die alltägliche Dinge wie Essen und Kleidung lässt kaum Raum für Zuwendung.
Deshalb ist Tafel Plus auch ein Ort, wo Frauen und Männer nicht nur Fähigkeiten wiederentdecken, sondern auch neu lernen können. Denn es geht nicht nur um Essenszubereitung, es ist auch ein Ort der Kontaktpflege und des Austausches. Ein weiteres übergreifendes Ziel ist es, den Entwurf von einem einfachen Leben in Würde und Selbstbewusstsein für Kinder und Eltern erlebbar zu machen.
Tafel Plus will Mütter, Väter, Langzeitarbeitslose Eltern und Alleinerziehende mit ALG II Bezug ansprechen. Das Diakonische Werk Altenkirchen stellt die hauptamtlichen Mitarbeiter, finanziert wird das Kursangebot durch Spenden und Sponsoren. Wer das Projekt unterstützen will, kann sich an den Leiter des Diakonischen Werkes, Hubertus Eunicke, in Altenkirchen wenden, Telefon: 02681/800821 oder per Mail: eunicke@dw-ak.de Aber auch die Tafelmitarbeiter in Wissen geben gerne Auskunft zu den Kursen und Angeboten. (hw)
xxx
Andrea Bay (rechts) und Andreas Baldus stellten beim Start des ersten Kurses „Tafel Plus“ das neue Kochbuch vor. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Tafel Plus startete in Wissen mit zwei Kursen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Wissen. Vielfältige Gründe führen dazu, dass Menschen obdachlos werden. Einer davon ist, dass Menschen mit massiven psychischen ...

Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Hamm(Sieg). Eine der Info-Tafeln, die allen Privatwaldbesitzern zur Verfügung stehen und bald an vielen Stellen im Kreis ...

VfL Waldbreitbach kommt zusammen

Waldbreitbach. Anträge der Mitglieder zur Tagesordnung müssen schriftlich beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Bernath eingehen. ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

Wissen. Für die Mitarbeiter der Firma Nimak in Wissen sowie die Geschäftsleitung ist die Spendensammlung inzwischen eine ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Langjährige Ratsmitglieder für Engagement geehrt

Hamm. Seit über drei Jahrzehnten würdigt die Verbandsgemeinde Hamm und die ihr angehörigen Orts­gemeinden zum Ende einer ...

Buttstedt: Nicht in Resignation verfallen

Kreis Altenkirchen/Etzbach. "Trotz leerer kommunaler Kassen dürfen wir nicht in Resignation verfallen, sondern müssen gemeinsam ...

"Akropolis" wurde neu eröffnet

Betzdorf. In neuem Glanz präsentiert sich nach erfolgter Renovierung die Gaststätte "Akropolis" in der Betzdorfer Bahnhofstraße ...

Ukrainer zu Gast im Raiffeisenland

Weyerbusch. Eine Delegation von 16 Führungskräften von Spar- und Kreditgenossenschaften aus der ukrainischen Region Lemberg ...

Tag der Altenpflegeausbildung an der BBS

Wissen. Gemäß dem Motto "Gute Pflegekräfte fallen nicht vom Himmel, sondern werden von uns ausgebildet" veranstaltete die ...

Rüdiger Barth erhielt das Bundesverdienstkreuz

Olpe. Auf Einladung des Bundespräsidenten Horst Köhler nahm Rüdiger Barth, Leiter des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar ...

Werbung