Werbung

Nachricht vom 28.05.2018    

Vizemeister JSG Wisserland mit 3:3 gegen Laubachtal/Ellingen

Mit einem 3:3 gegen die JSG Laubachtal/Ellingen hat die JSG-Wisserland-Mittelhof das letzte Heimspiel in der C-Jugend-Bezirksliga Ost absolviert. Die Freude über die bereits feststehende Vizemeisterschaft und den Aufstieg in die Rheinlandliga trübte dieser Punktverlust aber keinesfalls. Während die Wissener feiern, kämpft die JSG Laubachtal/Ellingen bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt.

Die Wissener C-Jugend-Aufsteiger mit Trainern, Betreuern und Eltern. (Foto: JSG Wisserland)

Wissen. Die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Ost und somit der Aufstieg in die Rheinlandliga standen für die C-Jugend der JSG Wisserland-Mittelhof schon vor Anpfiff zum letzten Heimspiel gegen die JSG Laubachtal/Ellingen fest. Die Wissener agierten zunächst klar überlegen gegen die noch abstiegsgefährdeten Gäste, obwohl diese von Beginn an eine starke kämpferische Leistung zeigten.

Mit Rückstand in die Pause
Wie zuletzt so oft spielte die Heimmannschaft gut, doch ein Führungstor wollte trotz unzähliger Chancen nicht fallen, weil auch das letzte Quäntchen Glück wieder einmal fehlte. So kam es, wie es kommen musste: In der 31. Minute erzielte Ellingen die Führung durch Philipp Riedel aus mehr als 30 Metern. Den hohen Ball hätte der Wissener Torhüter Volkan Beydilli halten können, ließ ihn aber zum Schrecken der Wissener durch die Hände gleiten. Mit dem Rückstand ging es in die Pause.

Ausgleich mit dem Schlusspfiff
Till Kilanowski glich in der 44. Minute nach schöner Vorarbeit von Faruk Cifci aus. Ellingen ließ aber nicht locker und erzielte in der 48. Minute durch ihren agilen und kaum zu stoppenden Eric Hardt die Führung. Eine Minute später konnte der Wissener Torjäger Micha Fuchs aber schon den Ausgleich und in der 70. Minute sogar die 3:2-Führung erzielen. Ellingen griff aber sofort wieder an und konnte, weil Wisserland wieder etwas unkonzentriert in der Abwehr reagierte, praktisch mit dem Schlusspfiff durch Eric Hardt noch den letztlich verdienten Ausgleich erzielen. Für die JSG Wisserland spielten Aufstellung: Beydilli, Siegel, Schmidt, Klein, Saricicek, Zehler, Kilanowski, Schlatter, Knautz, El Ghawi, Fuchs; eingewechselt wurden Cifci, Wagner, Tas, Schultheis, Riebel.

Wissen feiert, Laubachtal/Ellingen muss punkten
Unabhängig vom Ausgang des letzten Saisonspiels in Nassau am 2. Juni schließen die Wissener die Saison als Vizemeister der Bezirksliga Ost ab. Die JSG Laubachtal/Ellingen rangiert auf Platz 9 und hat einen Zähler Abstand zum Abstiegsplatz 10. Mit einem Heimsieg gegen St. Katharinen (Platz 11, 17 Punkte) im letzten Spiel wäre die Klasse gesichert.

Für die JSG Wisserland-Mittelhof gab es nach dem letzten Heimspiel eine kleine Aufstiegsfeier im Dr.-Grosse-Sieg-Stadion. Sven Hering, Geschäftsführer der Jugend-Spielgemeinschaft, sowie Thomas Nauroth und Frank Haak, Vorsitzender und Geschäftsführer des VfB Wissen, überbrachten Glückwünsche. Der VfB Wissen gratulierte mit einem Geldgeschenk und einem Ball. Vom Team-Sponsor Autohaus Siegel aus Bruchertseifen gab es zudem Aufsteiger-Shirts für Spieler und Verantwortliche und ebenfalls einen neuen Ball. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Vizemeister JSG Wisserland mit 3:3 gegen Laubachtal/Ellingen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Sport


Gebhardshain: FDP und Haubergsgenossenschaft rufen Wanderouten ins Leben

Gebhardshain: FDP und Haubergsgenossenschaft rufen Wanderouten ins Leben

Gebhardshain. „Naherholung wird immer bedeutender ...

MSF Kirchen nimmt als einziger Verein im Kreis am ADAC-Digital-Cup teil

Kirchen. Es ist ein Hobby, das Motorsportbegeisterte in seinen Bann zieht: sich einmal auf die Spuren der Großen des Geschäfts ...

Gesucht wird gut erhaltene Sportkleidung für Kinder und Jugendliche

Region. Dazu Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Westerwald/Sieg: „Wir alle kennen die Preise für Sportbekleidung. ...

Rosenmontag trotz Corona: Pflegedorf freut sich über Kräbbelchen

Flammersfeld. „Dafür sind wir heute sehr früh aufgestanden,“ so Rita Brück, deren Bruder seit einem Jahr im Pflegedorf wohnt. ...

„AK ladies open“ ohne Zuschauer und mit viel Disziplin

Altenkirchen. Die „AK ladies open" haben seitens der heimischen und der Landespolitik mutmachende Worte erhalten, die Veranstaltung ...

Skeleton-WM: Silber für Jacqueline Lölling aus Brachbach

Altenberg/Brachbach. Sie gilt als sportliches Aushängeschild der Region. Nun konnte Jacqueline Lölling erneut ihre Qualitäten ...

Weitere Artikel


SG Alsdorf verteidigt Titel Kreispokal in Kreisliga A/B

Norken. 4:4 stand es nach Ende der regulären Spielzeit. Die Verlängerung blieb torlos. Das Elfmeterschießen musste entscheiden. ...

SV Windhagen schlägt SG Neitersen/Altenkirchen mit 2:0

Windhagen. Adrian Glos musste Mitte der ersten Spielhälfte nach einer unnötigen Attacke seines Altenkirchener Gegenspielers ...

Allrounder für Garten und Balkon: Tipps zur Hortensien-Pflege

Region. Ein sommerlicher Garten, der durch opulente Blütenstände glänzt und dem Betrachter das ganze Farbspektrum wie durch ...

„Hier bei Oos“ in Gebhardshain mit vielen Neuerungen

Gebhardshain. Der jährliche Aktionstag „Hier bei Oos“ mit verkaufsoffenem Sonntag der Werbegemeinschaft Gebhardshain am 1. ...

Darauf haben Karl-May-Fans 33 Jahre gewartet

Lennestadt-Elspe. Eine besondere Saison bei den Karl-May-Festspielen in Elspe verdient auch eine außergewöhnliche Inszenierung: ...

Platz drei für Tom Kalender nach Reifenpoker beim WAKC

Region. Der zehnjährige Fahrer aus Hamm/Sieg bewies am Samstag bei bestem Wetter noch, dass er gut mit der Strecke zurecht ...

Werbung