Werbung

Nachricht vom 30.05.2018    

Heizöl im Breibach löst Feuerwehreinsatz aus

„Großer Ölfilm im Breibach bei Breibach“, so lautete die Meldung der Leitstelle Montabaur, die am Dienstagabend, den 29. Mai an die Feuerwehr in Puderbach erging. Vor Ort fanden die ausgerückten Kameraden dies bestätigt.

Das Material musste beim heißem Wetter über größere Strecken zum Bach getragen werden. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Niederwambach. Von Breibach bis nach Seelbach war das Öl bereits im Bach vorgedrungen. Es wurden im Breibach auf einem Kilometer Länge mehrere Ölsperren errichtet. Der Bach konnte mit Fahrzeugen nicht direkt angefahren werden, sodass das Material über Wiesen und Weiden getragen werden musste.

Die Polizei war vor Ort und informierte die Untere Wasserbehörde, die nun über das weitere Vorgehen entscheidet. Die Ölspur wurde vom Bach aus zurückverfolgt. Ein Fahrzeug mit Vorrichtung zur Befahrung der Abwasserkanäle wurde angefordert. Mittels dieser Technik konnte der Verursacher gefunden werden.

Es stellte sich heraus, dass in dem Haushalt der Heizöltank befüllt wurde und durch einen offensichtlichen Bedienungsfehler am Einfüllstutzen übergelaufen war. Das Öl drang durch das Erdreich über ein defektes Abwasserrohr für das Oberflächenwasser in den Bach. Die Feuerwehr Puderbach pumpte dann noch rund 50 Liter aus dem Tank ab, damit sich ein Puffer im Tank ergab. Der Einsatz der Feuerwehr mit 20 Kameraden nahm mehrere Stunden in Anspruch. Am Mittwoch wurden durch die Feuerwehr die Ölsperren nochmals kontrolliert.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 



Aktuelle Artikel aus der Region


Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Neues Infoportal „Sternenkinder“ will bei Trauerarbeit helfen

Kreis Altenkirchen. Ein Team rund um Jugendreferentin Carola Paas (Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen) mit, Katrin und ...

Weitere Artikel


Damit das Start-up nicht zur Bruchlandung wird

Koblenz/Region. Wer für eine Idee brennt, verliert leicht rechtliche Fallstricke aus dem Blick. Gerade Existenzgründer laufen ...

Was macht eigentlich eine gute Kindheit aus?

Altenkirchen/Flammersfeld. Wie nie zuvor bemühen sich Kindertagesstätten, Familienbildung, Jugendhilfe, Wissenschaft und ...

Westerwald ist zum Präventionsgebiet Wolf erklärt worden

Region. „Ich bin froh, dass das Umweltministerium nunmehr unseren Argumenten gefolgt ist. Gemeinsam mit den Weidetierhaltern, ...

Fünf Vereine machen gemeinsame Sache: SG Gebhardshainer Land gegründet

Gebhardshain. Noch haben nicht alle Fußball-Amateur-Ligen ihre Saison beendet, schon gehen die Planungen für die Saison 2018/2019 ...

Friesenhagen feiert Schützenfest

Friesenhagen. Am Fronleichnamstag, dem 31. Mai, findet in Friesehagen das diesjährige Schützenfest der dortigen St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft ...

SV Neptun Wissen schafft neue Wellenbrecher-Leinen an

Wissen. Nach mehreren „Jahren im Dienst“ wurde es im Wissener Siegtalbad Zeit für Neuanschaffungen: Im Vorstand des SV Neptun ...

Werbung