Werbung

Kultur |


Nachricht vom 09.10.2009    

Benefizkonzert mit mehr als 80 Musikern

Für die "Müllkinder von Kairo" ist der Erlös eines Benefizkonzertes mit mehr als 80 Musikern am 8. November in der Betzdorfer Stadthalle. Dort wird das Projektorchester die "Queen Symphony" präsentieren.

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Am 8. November um 20 Uhr findet das zweite Konzert des Projektorchesters (PJO) in der Stadthalle Betzdorf statt. Nach dem großen Erfolg mit dem Stück "Herr der Ringe" im vergangenen Jahr haben die Musiker erneut ein ganz besonderes Werk für die Zuhörer ausgesucht: Es erklingt Musik der Rockgruppe Queen in neuer, majestätischer Form. Bei dem Stück "The Queen Symphony" handelt es sich nicht um eine einfache Aneinaderreihung von Queen-Songs. Vielmehr komponierte Tolga Kashif ein eigenständiges Werk in sechs Sätzen. Der in London geborene Komponist und Dirigent hat in diesem Auftragswerk zahlreiche Hits von Queen in neuartiger Weise verarbeitet. Auf keinen Fall wollte er nur eine Zusammenstellung der Songs in einem weiteren Medley produzieren. Das Ergebnis ist stattdessen ein außergewöhnliches Hörerlebnis in sechs Sätzen.
Kashif spielt mit unterschiedlichen Klangfarben und Rhythmen, lässt Titel- und Nebenmelodien der Queen-Songs ineinander übergehen oder wie nebenbei kurz aufblitzen. Eingebettet in eine klassische sinfonische Komposition wird dieses Werk sowohl Freunde sinfonischer Blasmusik, Liebhaber von Tongemälden und opulenter Filmmusik begeistern als auch Queen-Fans, die ihre Freude daran haben werden, herauszufinden, wie viele Titel ihrer Lieblingsband in diesem Werk stecken. Die 2007 uraufgeführte Fassung für Blasorchester von Erik Somers wurde bisher nur von wenigen Orchestern dargeboten. Brian May von Queen schrieb dazu: "Ich bin sicher, es wird ein unsterblicher Favorit im Repertoire werden, denn die Zuhörer werden jedes Mal tief bewegt sein."

80 hoch motivierte Musiker wirken mit
Dirigent Marco Lichtenthäler und Moderatorin Sabine Bätzing (MdB) präsentierten in dieser Woche Einzelheiten des Projektes in der Stadthalle Betzdorf. Veranstalter ist die Daadetaler Knappenkapelle, deren musikalische Leitung 2003 von Lichtenthäler übernommen worden ist. Dem Projektorchester gehören Musikerinnen und Musiker aus dem gesamten Kreisgebiet und angrenzenden Regionen an. Rund 80 Musiker, allesamt Führungsstimmen aus Orchestern des Kreises, aus dem Siegener Raum und dem Sauerland, wirken mit. Daneben verstärken Profimusiker mit Wurzeln im Kreis den neuen Klangkörper. "In diesem Jahr war es einfacher als beim ersten Mal, qualifizierte Musiker zum Mitspielen zu bewegen", meinte der Dirigent. Der große Erfolg im Vorjahr habe viele zur erneuten Mitwirkung angespornt und weitere Musiker animiert.
Derzeit proben alle Musiker bereits intensiv an dem Stück. Das besondere ist jedoch, dass es nur eine Probe gibt, die am Samstag vor dem Konzert über die Dauer von 6 bis 8 Stunden läuft. Da die Musiker von weit her anreisen, ist dieses besondere Verfahren erforderlich. Im Mittelpunkt des dritten Satzes stehen besondere solistische Parts mit Klavier, Cello und Geige.



Spenden für Verein "Müllkinder von Kairo"
Der Reinerlös des Konzertes wird vollständig dem Neuwieder Verein "Die Müllkinder von Kairo" übergeben. Sabine Bätzing stellte die Aufgaben des Vereins dar, der seit Jahren eine koptische Ordensgemeinschaft unterstützt. Diese christliche Gruppe kümmert sich in Ezbeth el Nakl bei Kairo um die Gesundheitsversorgung der Menschen und um die Erziehung und Bildung der Kinder. Mit den Spendengeldern konnte im vergangenen Jahr medizinische Geräte für eine neue Ambulanz direkt im Müllgebiet von Kairo angeschafft werden. Bätzing war zuletzt im Mai 2005 in Begleitung von Ärzten und Krankenschwestern vor Ort. "Mit den Spenden konnten damals neue Brutkästen angeschafft werden", berichtet die heimische Abgeordnete. Der Verein hofft daher auf einen guten Besuch des Benefizkonzerts. "Alle Musiker wollen für die gute Sache dabei sein und spielen ohne Gage", betont der junge Dirigent. Die Veranstalter hoffen nun auf einen guten Besuch des Benefizkonzertes im November.
Karten gibt es im Vorverkauf ausschließlich über das Internet. Unter der Web-Adresse www.pjo-projektorchester.de oder www.knappenkapelle.de kann man Eintrittskarten im Vorverkauf erwerben. Restkarten gibt es dann an der Abendkasse.
xxx
Foto: Dirigent Marco Lichtenthäler und Moderatorin Sabine Bätzing werben für das Benefizkonzert des Projektorchesters PJO am 8. November in Betzdorf.



Kommentare zu: Benefizkonzert mit mehr als 80 Musikern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: 330 Schüler besuchten Buchhandlung in Altenkirchen

Altenkirchen. Schulen beziehungsweise 4. und 5. Klassen können an dem Programm teilnehmen, sich registrieren und ihre Lieblingsbuchhandlung ...

Andrea-Berg-Gala und Wacken: Erfolgserlebnisse für "Höhner"-Sänger aus Westerwald

Region. Was für eine Woche für Patrick Lück, dem Westerwälder Sohn, der seit geraumer Zeit zusammen mit Henning Krautmacher ...

Ingelbacher Seniorinnen und Senioren genossen gemütlichen Nachmittag

Region. Dass solch ein Beisammensein nicht per se schlechter sein muss, bestätigten alle Beteiligten, die mit dem Gebotenen ...

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sommerfest der Kindertagesstätte Lummerland in Wissen

Wissen. Leckeres Essen, Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, Popcorn, Eis und viele Spielmöglichkeiten wie eine Wassermatschecke, ...

Führungen im Raiffeisenhaus jetzt bei der VHS Altenkirchen-Flammersfeld buchbar

Altenkirchen-Flammersfeld. 1849 gründete Raiffeisen hier den "Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter ...

Schützenfest Selbach bot familiäre Atmosphäre

Selbach. Los ging es mit der Prozession, bei der zunächst die frischgebackenen Schützenmajestäten abgeholt wurden: König ...

Weitere Artikel


"Meine Seele preist die Größe des Herrn"

Marienthal. Mit einer Konzertstunde voll emotionaler Musik, die die Herzen der Zuhörer sichtlich angesprochen hat, ist die ...

Schulleiter Edmund Mink wurde verabschiedet

Wissen. Die Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wissen verabschiedete mit einer ungewöhnlichen, aber wahrlich reizvollen Veranstaltung ...

Farblithografien von Mark Chagall in Hamm

Hamm. Präsentiert wird der Jahrhundertkünstler Marc Chagall vom Bildungswerk Marienthal in Kooperation mit der Katholischen ...

Kleine Ritter "kämpften" auf den Schultern ihrer Väter

Horhausen. "Gemeinsam auf den Spuren der Ritter" - unter diesem Motto stand das "Väterfest" des Horhausener Kindergartens ...

Das größte Klassenzimmer im Westerwald

Altenkirchen. Hatte das Optimum-Team erst noch Sorge, wie man 2200 Kinder und Jugendliche in Altenkirchen zu aufmerksamen ...

Mehr als 3500 Schüler kamen zur "Abom" an die Sieg

Wissen. Es war ein toller Erfolg im Kulturwerk Wissen, die erste Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (Abom) führte ...

Werbung