Werbung

Nachricht vom 03.06.2018    

B-Jugend der JSG Wisserland ist Meister der Bezirksliga Ost

Was den Senioren verwehrt blieb, gelang der B-Jugend: Die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost und der Aufstieg in die Rheinlandliga für die JSG Wisserland. Der Aufstieg hatte bereits vor dem letzten Spieltag festgestanden. Die Meisterschaft machten die Jungs um die Trainer Wolfgang Leidig und Wolfgang Seifer beim Saisonfinale in Eisbachtal perfekt.

Der Aufstieg stand schon fest, jetzt folgte der Meistertitel gegen Eisbachtal: Die B-Jugend der JSG Wisserland ist Meister der Bezirksliga Ost. (Foto: JSG Wisserland)

Nentershausen/Wissen. Was für eine Krönung der Saison2017/18 im letzten Spiel gegen die Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal: Mit einem glücklichen, aber verdienten 2:0-Sieg erspielte sich die B-Jugend der JSG Wisserland mit dem Trainergespann Wolfgang Leidig und Wolfgang Seifer neben dem schon vorher feststehenden Aufstieg in die Rheinlandliga auch den Bezirksmeistertitel vor der in der Rückrunde stark auftrumpfenden Mannschaft EGC Wirges II, die im letzten Jahr in der C-Jugend die Rheinlandliga als Meister gewann und den Aufstieg in die C-Jugend-Regionalliga schaffte. Das verdeutlicht laut Pressemitteilung der JSG Wisserland umso mehr: „Tolle Jungs, tolles Team – die jahrelange fußballerische Entwicklung in der JSG Wisserland trägt wieder einmal Früchte.“

„Jetzt erst recht“-Reaktion
Dieses Husarenstück war so nicht zu erwarten, aber zu erahnen. Der Verlust von Leistungsträgern konnte mehr als kompensiert werden, rückte doch das Team und damit jeder einzelne Spieler in den Vordergrund und war gefordert. Auch die vielen krankheits- und verletzungsbedingten Rückschläge hat die Mannschaft mit einer „Jetzt erst recht“-Reaktion getreu dem Motto: „Einer für alle, alle für einen!“ beantwortet. Schaut man dann noch auf die Rahmenbedingungen und die Unterstützung anderer gegnerischer Mannschaften, so ist hier noch deutlich Luft nach oben vorhanden. Das alles macht die Meisterschaft und den Aufstieg in die Rheinlandliga umso wertvoller. Die Spieler krönten ihre wirklich hervorragende sportliche Entwicklung in diesem Jahr und ließen das scheinbar Unmögliche Realität werden. Mit der besten Auswärtsbilanz und der zweitbesten Heimbilanz sowie einer kompakten Abwehrleistung ist der Grundstein des Titels gelegt worden.

Sportliche und gruppendynamische Entwicklung
Das ist vor allem den in den letzten Jahren in wechselnden Konstellationen bei den einzelnen Jahrgängen agierenden Trainern Wolfgang Leidig, der die Erfolgsstory dieser Truppe im Bambinialter beginnen ließ, Sven Hering, Reiner Arndt, Tomasz Gawenda und Wolfgang Seifer zu verdanken. Entscheidend dazu bei trugen auch die punktuellen Zugänge von Spielern und Eltern, die sowohl die sportliche Entwicklung als auch die soziale und gruppendynamische Entwicklung bereicherten und optimierten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: B-Jugend der JSG Wisserland ist Meister der Bezirksliga Ost

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Landrat Dr. Peter Enders reagiert auf die Überlastungsanzeige der Bertha-von-Suttner-Realschule Plus in Betzdorf, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte und auf die Probleme der Schule aufmerksam machte. In einer Pressemitteilung betont er, dass nun die Kreispolitik über die Erweiterung der Schulsozialarbeit sprechen soll.




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Rhönradgruppe für Anfänger ab 14 Jahren in Wissen

Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und coolen Hobby ist, Neues ausprobieren und die Welt auf den Kopf stellen will ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

Weitere Artikel


Radwanderung zur Käserei auf Hof Farrenau

Limbach. Für kommenden Sonntag, den 10. Juni, lädt der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) wieder zu einer entspannten ...

Verkehrsunfall auf der B 256 zwischen Flammersfeld und Bruchermühle

Flammersfeld. Eine vierköpfige niederländische Motorradgruppe befuhr die B 256 von Flammersfeld kommend in Fahrtrichtung ...

Live-Treff Daaden erfolgreich gestartet

Daaden. Erstmals traf man sich dazu an neuer Location, auf dem Platz vor dem Heimatmuseum am Bürgerhaus, und erlebte dort ...

Michael Imhäuser zum Weyerbuscher Wehrführer ernannt

Weyerbusch. Nachdem die aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden des Löschzugs Weyerbusch bereits im Rahmen einer Dienstveranstaltung ...

Klaus Klein siegte beim Maulsbacher Königspokal-Schießen

Maulsbach. Traditionell trafen sich die ehemaligen Schützenmajestäten des Schützenvereins Maulsbach am Fronleichnamstag im ...

Events rund um Sommerfeste werden vorgestellt

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, 6. Juni, ab 18 Uhr sind Gäste bei EventPartner in der Hauptstraße 86 willkommen. Thomas ...

Werbung