Werbung

Nachricht vom 04.06.2018    

Kreisjugendsportfest mit Akteuren von zehn Schulen

Am Montag (4. Juni) fand das Kreisjugendsportfest wieder auf der Stadionanlage in Hamm statt. Die Organisatoren der Integrierten Gesamtschule Hamm (IGS), der Leichtathletik-Gemeinschaft Sieg (LG Sieg) sowie Peter Fuhrmann von der Verbandsgemeinde Hamm und Tatjana Marx von der Kreisverwaltung hatten wieder einmal alles hervorragend vorbereitet. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 der IGS Hamm, die den Leistungskurs Sport besuchen, waren als Wertungsrichter aktiv.

Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft bei den Laufwettbewerben. (Foto: kkö)

Hamm. Am heutigen Montag (4. Juni) fand das jährliche Kreissportfest der Schulen in Hamm statt. Bereits am Morgen füllte sich das Stadiongelände mit den angereisten Wettkämpferinnen und Wettkämpfern. Teilnehmen konnten die Jahrgänge 2006 und 2007 sowie der Jahrgang 2005. Hier wird unterteilt in weibliche Jugend (W) und männliche Jugend (M). Insgesamt 27 Helfer standen bereit, um das Sportfest geordnet abwickeln zu können. Die Wettkämpfe gliedern sich in den Drei- beziehungsweise Vierkampf, bestehend aus den Disziplinen 75-Meter-Lauf, Weitsprung, Ballwurf und Hochsprung. Zusätzlich gibt es, getrennt nach männlicher Jugend und weiblicher Jugend, einen 800-Meter-Lauf, der außerhalb der Drei-/Vierkampfwertung stattfindet.

Rund 100 Sportler dabei
In diesem Jahr nahmen rund 100 Schülerinnen und Schüler aus zehn Schulen an dieser Veranstaltung teil: von der August-Sander-Realschule plus Altenkirchen, Westerwald-Gymnasium Altenkirchen, IGS Hamm, IGS Horhausen, IGS Betzdorf-Kirchen, Freiherr-vom Stein Gymnasium Betzdorf, Hermann-Gmeiner Realschule plus Daaden, Westerwaldschule plus Gebhardshain, Kopernikus-Gymnasium Wissen und die Marion-Dönhoff Realschule plus Wissen. Die Verantwortlichen für das Kreisjugendsportfest appellieren an die Schulen, die noch nicht teilgenommen haben, sich entsprechende zu engagieren.

Zur Siegerehrung war auch Landrat Michael Lieber erschienen, der, unterstützt von Tatjana Marx, den jeweils drei Erstplatzierten die Urkunden und jeweils einen Buchgutschein des Landkreises überreichte. Alle Beteiligten freuen sich bereits auf das nächste Sportfest mit hoffentlich mehr Teilnehmern. (kkö)

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Detail:
M13/Dreikampf: 1. Jonathan Beer, Gymnasium Betzdorf, 2. Elias Schmitt, Gymnasium Wissen, 3. Silas Kiesler, Gymnasium Betzdorf
M13/Vierkampf: 1. Elias Schmitt, Gymnasium Wissen, 2. Silas Kiesler, Gymnasium Betzdorf, 3. Samuel Manca, Gymnasium Betzdorf
M12/Dreikampf: 1. Jonas Fuhrmann, IGS Hamm, 2. Leon Salomatin, August-Sander-Realschule plus Altenkirchen, 3. Marlon Cepelack, IGS Betzdorf-Kirchen
M12/Vierkampf: 1. Jonas Fuhrmann, IGS Hamm, 2. Leonard Linz, Gymnasium Altenkirchen, 3. Jona Reuber, Gymnasium Wissen
W13/Dreikampf: 1. Esther Eckstein, IGS Horhausen, 2. Angelina Hüsch, Gymnasium Altenkirchen, 3. Alicia Schneider, Realschule plus Wissen
W13/Vierkampf: 1. Angelina Hüsch, Gymnasium Altenkirchen, 2. , Mouna Allaoui, IGS Hamm, 3. Marisol Rodriguez, Gymnasium Altenkirchen
W12/Dreikampf: 1. Soundlé Mulitze, IGS Hamm, 2. Lediana Berger, Gymnasium Altenkirchen, 3. Lenya Schmidt, Realschule plus Gebhardshain
W12/Vierkampf: 1. Soundlé Mulitze, IGS Hamm, 2. Lediana Berger, Gymnasium Altenkirchen, 3. Maja Cordes Gymnasium Wissen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Kreisjugendsportfest mit Akteuren von zehn Schulen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


C-Jugend-Saisonfinale: JSG Wisserland siegt 5:0 in Nassau

Nassau/Wissen. Obwohl fünf Stammspieler ersetzt werden mussten, holte die C-Jugend der JSG Wisserland im letzten Saisonspiel ...

„Musikschule musiziert“: Wettbewerb und Konzert am Wochenende

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gut geprobt ist halb gewonnen: Seit Wochen bereiten sich kleine und größere Schülerensembles der ...

Überholmanöver auf der Wingertshardt verursachte Unfall

Hövels. Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und hohem Sachschaden kam es am frühen Montagnachmittag (4. ...

Auf den Spuren von Alexander Gerst

Gebhardshain. Als erster deutscher Kommandant fliegt Alexander Gerst in den nächsten Tagen zur Weltraumstation ISS. Soweit ...

Tag der offenen Tür beim AWB: Daseinsvorsorge im Fokus

Altenkirchen/Nautroth. Am 23. Juni findet der zweite bundesweite Tag der Daseinsvorsorge statt. Nach der erfolgreichen Premiere ...

Pflegeheim-Kosten im Kreis unter Landesdurchschnitt

Kreisgebiet. Die Menschen im Landkreis Altenkirchen müssen im Durchschnitt weniger für die Unterbringung in einem Pflegeheim ...

Werbung