Werbung

Nachricht vom 06.06.2018    

Altenkirchener Ortsbürgermeister erkundeten Eichelhardt

Die Ortsbürgermeister aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen haben die Ortsgemeinde Eichelhardt erwandert. Unter anderem machten sie Station bei örtlichen Unternehmen und lernten die Arbeit des Künstlers Frank Herzog kennen. Vorgestellt wurde die Gemeinde von Ortsbürgermeister Friedhelm Höller und seinem Ortsgemeinderat.

Die Ortsbürgermeister aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen haben die Ortsgemeinde Eichelhardt erwandert. (Foto: Lothar Walkenbach, Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen)

Eichelhardt. Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten sich die Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen in Eichelhardt zusammengefunden, um gemeinsam die Natur und die Gegebenheiten der Ortsgemeinde zu erkunden. Vorgestellt wurde die Gemeinde von Ortsbürgermeister Friedhelm Höller und seinem Ortsgemeinderat. Während der ersten Stärkung bei Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus wurde das Unternehmen der Gebrüder Schumacher von der Mitarbeiterin Christiane Pechstein anschaulich vorgestellt. Sie spannte dabei den Bogen von der Gründung der Firma im Jahr 1939 auf einem Bauernhof in der Ortsmitte hin zu einem heute globalen Unternehmen, das rund 500 Mitarbeiter beschäftigt, davon allein am Standort Eichelhardt etwa 200. Während in früheren Jahren die Technik des „Ähren-Hebens“ im Mittelpunkt der Produktion für die Mähdrescherindustrie stand, gehört heute die gesamte Schnitttechnik dieses Segments zum Produktionsbereich des Unternehmens.

Station bei Künstler Frank Herzog
Nach der Wanderung durch das Neubaugebiet „Auf dem Kornfeld“ wurde der Wandergruppe von Björn und Nadine Schumacher ihre Bäckerei vorgestellt. Das seit 1911 bestehende Familienunternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter und fühlt sich der traditionellen Backkultur verpflichtet. Auch in der Ortsmitte befindet sich das Atelier des Künstlers Frank Herzog, der mit seiner Familie den Wanderern sein Schaffen anschaulich erläuterte. Er wohnt seit 2002 in Eichelhardt und erstellt seine Kunstwerke aus einer Vielzahl von Werkstoffen. Es wurden Portraitbilder heimischer Menschen und auch ein Modell des bei der Schlacht bei Altenkirchen gefallenen französischen Generals Marceau den Interessierten gezeigt. Weiterer Besuchspunkt war der Firmenstandort der Horn Haustechnik GmbH in der Gartenstraße. Das Unternehmen der Horn-Brüder, das von Geschäftsführer Markus Horn vorgestellt wurde, deckt die gesamte Palette der Haustechnik, wie Heizungsbau-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen, ab. Es ist auf 35 Mitarbeiter gewachsen und bundesweit für private und gewerbliche Kunden tätig. Direkt in der Nachbarschaft befindet sich die Firma EWM der Schumacher-Gruppe, deren Produktionskette von den Mitarbeitern Nico Reim und David Musall anschaulich erklärt wurde.



3 D-Produkte bestaunt
Danach ging es wieder bergauf zur B 256, an der die MSA Vorrichtungsbau ihren Firmensitz hat. Die Geschäftsführer Stefan Alhäuser und Alexander Pierkes zeigten den Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeistern die Produktpalette ihres Unternehmens auf, das in vielfältiger Weise im Maschinenbau für die Automobilindustrie tätig ist. Auch die Funktionsweise und das fertige Produkt eines 3 D-Druckers konnten bestaunt werden. Eine kurze Wegstrecke war es dann nur noch bis zum Dorfgemeinschaftshaus, in dem bei einem Abendessen der gemeinsame Abschluss eines schönen Tages folgte. Bürgermeister Fred Jüngerich sprach seinen Dank an Ortsbürgermeister Friedhelm Höller und sein Team des Ortsgemeinderats für die ausgezeichnete Organisation der Wanderung und an die heimischen Firmen, die sich anschaulich präsentierten, aus. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Altenkirchener Ortsbürgermeister erkundeten Eichelhardt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Region


Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

"Traumland" zu Besuch im Regionalladen Unikum in Altenkirchen

Altenkirchen. Gebrauchte Gegenstände können oft wiederverwendet und mit kleinen Handgriffen aufgewertet werden. So wird etwa ...

Weitere Artikel


Auszeichnung in Berlin: Gelbe Villa ist „Demografiegestalter 2018“

Berlin/Kirchen. „Wieder einmal wird deutlich, welch auch sozial wertvolle generationsübergreifende Arbeit die Mehrgenerationenhäuser, ...

Abfallwirtschaftsbetrieb lobt „Bioabfalltonne des Monats“ aus

Altenkirchen. Eine gute Qualität der im Landkreis eingesammelten Bioabfälle ist dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises ...

Lions spenden 10.000 Euro für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Förderverein des DRK Krankenhauses Altenkirchen sowie der kaufmännische Leiter des Verbundkrankenhauses ...

Wegen Bauarbeiten: Ersatzverkehr für die Daadetalbahn

Betzdorf/Daaden. Aufgrund von Bauarbeiten auf der Daadetalbahn zwischen Betzdorf und Daaden verkehren auf diesem Abschnitt ...

Vertreterversammlung: Starkes Fusionsjahr bei der Westerwald Bank

Rennerod. Die Vertreterversammlung der Westerwald Bank in Rennerod war für die Bank ein besonderer Tag. Erstmalig konnte ...

Studie: Deutsche machen Urlaub in Deutschland

München/Region. Wohin reisen Deutsche besonders gerne? Die Frage nach dem Reiseziel fällt überraschend aus: Immer mehr verbringen ...

Werbung