Werbung

Region |


Nachricht vom 22.07.2007    

Viel los beim Tag der offenen Tür

Ganz schöner Trubel herrschte am Sonntag beim Tag der offenen Tür in der von Grund auf neu gestalteten Geschäftsstelle der Westerwald Bank in Wissen. Und die gekommen waren, bereuten dies nicht - hier gab es etwas für die ganze Familie.

elefant

Wissen. Tag der offenen Tür bei der Westerwald Bank in Wissen am Sonntag. Das bedeutete zugleich auch Tag der Familie - und darauf waren die "Bänker" bestens vorbereitet. Nicht nur, dass musikalisch einiges geboten wurde - Musikverein "Bergkapelle" Birken-Honigsessen, MGV Wissen, MGV Köttingerhöhe, MGV Birken-Honigsessen - auch das übrige Programm konnte sich sehen lassen und fand bei Jung und Alt Zustimmung.
Ein Karikaturist zeichnete schon im Foyer jeden, der wollte und der bereit war, einige Minuten in der Schlange zu warten, beim Kult-Cocktail (mit und ohne Alkohol) wurde auch optisch "geschmeckt", der Luftballon war natürlich beonders etwas für die Kleinen und beim Gewinnspiel gab es attraktive Preise zu gewinnen wie Fahren mit dem Heißluftballon, Geschenkgutscheine und Geschäftsanteile. Wer den richtigen Schlüssel griff, der konnte den Tresor knacken und ebenfalls schöne Preise gewinnen. Die Verbundpartner der Westerwald Bank waren natürlich ebenefalls vertreten. Die Kinder des Kindergartens in Schönstein hatten Giraffen gebastelt, deren Verkaufserlös für eine Aktion von "Helft uns Leben" für Aids-Waisen in Namibia bestimmt ist.
Im Außenbereich, wo auch "die Musik spielte", war für Essen und Trinken gesorgt, der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe Gieleroth zugute. Und über allem thronte der Stelzenmann, zu dem Kinder und Erwachsene aufblickten. Viel Spaß bereitete auch der "Spaßfotograf", der vor allem von der Jugend umlagert wurde.
Das Versprechen wurde eingelöst und dankbar angenommen: Ein Tag für die ganze Familie, die sich nebenbei auch einmal in der modernen neuen Geschäftsstelle umsehen konnte. (rs)
xxx
Ritt auf dem Elefanten - und die Giraffen schauen zu. Wenig später waren alle weg: Verkauft für die Aidswaisen in Outjo (Namibia). Fotos: Reinhard Schmidt


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Viel los beim Tag der offenen Tür

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Fröhliche Kinder - zufriedene Eltern

Herdorf. Zum zweiten Mal fand in den Sommerferien in der Stadt Herdorf eine Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 7 bis ...

Mit dem Polizeiboot über den Rhein

Kreis Altenkirchen. Gerhard Judt hatte sich auch dieses Jahr wieder für seinen Verein, die JSRG-Katzwinkel, wieder eine Überraschung ...

400000 Euro für Kanäle in Herdorf

Herdorf. Darlehen über 400000 Euro für die Erneuerung der Flächenkanalisation in Herdorf: Wie der Landtagsabgeordnete Dr. ...

Motorradfahrer tödlich verletzt

Wissen/Gebhardshain. Tödlich verletzt wurde am Samstag gegen 16.20 Uhr ein 49-jähriger Motorradfahrer bei einem schweren ...

"Wir setzen nach wie vor auf Nähe"

Wissen. Die "neue, alte" Geschäftsstelle der Westerwaldbank in Wissen wurde am Freitagabend offiziell eröffnet, nachdem ...

BUND-Vorstand lobt LEP IV

Kreis Altenkirchen. Die Grundgedanken des Landesentwicklungsprogrammes seien richtig, so sich beispielsweise bei der Neuansiedlung ...

Werbung