Werbung

Nachricht vom 12.10.2009    

Es gibt noch Stellplätze für den Martinsmarkt

Unter dem Motto "Schlachtfest - Alte und neue Schinken" steht in diesem Jahr der Wissener Martinsmarkt am Sonntag, 8. November. Um 11 Uhr beginnt das Markttreiben und um 13 Uhr öffenen die Geschäfte in der Stadt. Für Privatpersonen und Vereine gibt es noch Stellplätze.

Wissen. Am Sonntag, 8. November, findet in Wissen wieder der Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Unter dem Motto "Schlachtfest - Alte und Neue Schinken" haben sowohl Gewerbetreibende als auch Privatpersonen und Vereine die Möglichkeit, Waren zum Verkauf anzubieten. Während bereits Anmeldungen von Gastronomen und Metzgereien zum Verkauf von Schlachtprodukten, Würsten, Schinken etc. vorliegen, sind für Privatverkäufer und Vereine noch Stellplätze frei. Sie können sowohl Speisen und Getränke als auch "Alte und neue Schinken" ausstellen und verkaufen. Gemeint sind hiermit zum Beispiel gut erhaltene und hochwertige Bücher, Spielzeuge, Schallplatten, CD`s, Fahrräder, Skier, Bilder, Postkarten, also alles was alt und gebraucht ist. Der Martinsmarkt beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr mit dem bei Kindern sehr beliebten großen Fackelzug zum Martinsfeuer auf dem Schützenplatz. Nähere Informationen bei Birgit Zimmermann, Tel. und Fax: 02742/5231, e-mail: info@treffpunktwissen.de.



Kommentare zu: Es gibt noch Stellplätze für den Martinsmarkt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Altenkirchener Unternehmergespräche bieten Austausch zu aktuellen Themen

Altenkirchen/Flammersfeld. In den Gesprächen stehen Themen wie die Corona-Lage, Gewerbegebiete, Einzelhandel, Existenzgründungen ...

Werbegemeinschaften im Kreis Altenkirchen: Austausch zu Heimat-shoppen-Kampagne

Kreis Altenkirchen. "Heimat shoppen" ist eine Imagekampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) zur Standortprofilierung ...

Das sind die ehrgeizigen Investoren-Pläne für das neue Quartier in Betzdorf

Betzdorf. Auf der Wand aus gelben Ziegelsteinen der historischen Hallen des Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) Betzdorf waren ...

Wirtschaftsförderung Altenkirchen: Wege für ganzheitliches Energiemanagement

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund enorm steigender Energiekosten und den ebenfalls steigenden Abgaben für CO2-Emissionen ...

Mehrere Hauptgewinne beim PS-Sparen der Sparkasse

Westerwaldkreis. Derzeit nehmen Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg monatlich mit mehr als 140.000 Losen an der PS-Lotterie ...

Der Hotelpark "Der Westerwald Treff" in Oberlahr ist jetzt Partner von "HOGANEXT"

Region. "Ziel ist es, die Betriebe bei guter Ausbildung zu unterstützen und ihnen gleichzeitig eine Möglichkeit zur Erhöhung ...

Weitere Artikel


16-Jährige wird seit Mitte September vermisst

Betzdorf. Seit dem 14. September wird die 16-jährige Sarah Cetkovic aus Betzdorf vermisst. Die bislang durchgeführten Ermittlungen ...

Spiegeleisen der Heinrichshütte war weltbekannt

Hamm. Bereits seit einigen Jahren befasst man sich mit der Geschichte der Heinrichshütte, der ersten Industrieanlage in der ...

Alfred Bungard neues Ehrenmitglied beim "Orpheus"

Pracht. Der Vorsitzende Wilfried Brandenburger und Werner Schröder überbrachten Alfred Bungard aus Pracht die besten Glückwünsche ...

ADD sagt Unterstützung der Raiffeisenstraße zu

Hamm. Erste Station für den ADD-Präsidenten Dr. Josef Peter Mertes bei seinem Besuch in Hamm war das Feuerwehrhaus. Wehrleiter ...

Wolfgang Müller siegt bei Stichwahl in Kirchen

Kirchen. Aller guten Dinge sind drei. Zumindest für Wolfgang Müller. Er erzielte bei der Stichwahl zum Stadtbürgermeister ...

Jugendfeuerwehr probte den Ernstfall

Daaden. Samstag, 10. Oktober: Es heulen die Sirenen in Niederdreisbach. Kein Ernstfall, aber dennoch Großalarm für die Jugendfeuerwehr ...

Werbung