Werbung

Nachricht vom 12.10.2009    

Es gibt noch Stellplätze für den Martinsmarkt

Unter dem Motto "Schlachtfest - Alte und neue Schinken" steht in diesem Jahr der Wissener Martinsmarkt am Sonntag, 8. November. Um 11 Uhr beginnt das Markttreiben und um 13 Uhr öffenen die Geschäfte in der Stadt. Für Privatpersonen und Vereine gibt es noch Stellplätze.

Wissen. Am Sonntag, 8. November, findet in Wissen wieder der Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Unter dem Motto "Schlachtfest - Alte und Neue Schinken" haben sowohl Gewerbetreibende als auch Privatpersonen und Vereine die Möglichkeit, Waren zum Verkauf anzubieten. Während bereits Anmeldungen von Gastronomen und Metzgereien zum Verkauf von Schlachtprodukten, Würsten, Schinken etc. vorliegen, sind für Privatverkäufer und Vereine noch Stellplätze frei. Sie können sowohl Speisen und Getränke als auch "Alte und neue Schinken" ausstellen und verkaufen. Gemeint sind hiermit zum Beispiel gut erhaltene und hochwertige Bücher, Spielzeuge, Schallplatten, CD`s, Fahrräder, Skier, Bilder, Postkarten, also alles was alt und gebraucht ist. Der Martinsmarkt beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr mit dem bei Kindern sehr beliebten großen Fackelzug zum Martinsfeuer auf dem Schützenplatz. Nähere Informationen bei Birgit Zimmermann, Tel. und Fax: 02742/5231, e-mail: info@treffpunktwissen.de.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Es gibt noch Stellplätze für den Martinsmarkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Adventszauber in der „Sternschnuppe home & garden“

Eichelhardt. Bald ist es wieder so weit: Wenn die Tage kürzer werden und sich Eiskristalle am Fenster bilden, bereiten die ...

Gemeinsam für die Gewerbeflächenentwicklung

Mudersbach. „Wir haben im Herbst 2014 in eine neue Beschichtungsanlage investiert. Diese verfügt über eine Automatik-Kabine ...

Winterausstellung 2019 in der Galerie Handwerk in Koblenz

Koblenz. Rund 150 Aussteller, Kunsthandwerker, Gestalter und Künstler aus ganz Deutschland, zeigen mit etwa 3.000 ausgestellten ...

Digitalisierung im Handel: Ohne Verkäufer nach Ladenschluss einkaufen

Betzdorf/Künzelsau. WW-Lab-Inhaber Hartmut Lösch begrüßte in seinen Räumlichkeiten an der Viktoriastraße in Betzdorf, als ...

Gerüchte um Schließung der Netto-Filiale in Altenkirchen

Altenkirchen. Es wäre ein weiterer Tiefschlag für die Versorgung mit Lebensmitteln gewesen, wenn sich die Gerüchte zur Tatsache ...

Ticket im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks zum Bundesfinale gelöst

Koblenz. Zukunft kommt von Können – unter diesem Motto sind mehr als 3.000 Junghandwerker in das 68. Wettbewerbsjahr des ...

Weitere Artikel


16-Jährige wird seit Mitte September vermisst

Betzdorf. Seit dem 14. September wird die 16-jährige Sarah Cetkovic aus Betzdorf vermisst. Die bislang durchgeführten Ermittlungen ...

Spiegeleisen der Heinrichshütte war weltbekannt

Hamm. Bereits seit einigen Jahren befasst man sich mit der Geschichte der Heinrichshütte, der ersten Industrieanlage in der ...

Alfred Bungard neues Ehrenmitglied beim "Orpheus"

Pracht. Der Vorsitzende Wilfried Brandenburger und Werner Schröder überbrachten Alfred Bungard aus Pracht die besten Glückwünsche ...

ADD sagt Unterstützung der Raiffeisenstraße zu

Hamm. Erste Station für den ADD-Präsidenten Dr. Josef Peter Mertes bei seinem Besuch in Hamm war das Feuerwehrhaus. Wehrleiter ...

Wolfgang Müller siegt bei Stichwahl in Kirchen

Kirchen. Aller guten Dinge sind drei. Zumindest für Wolfgang Müller. Er erzielte bei der Stichwahl zum Stadtbürgermeister ...

Jugendfeuerwehr probte den Ernstfall

Daaden. Samstag, 10. Oktober: Es heulen die Sirenen in Niederdreisbach. Kein Ernstfall, aber dennoch Großalarm für die Jugendfeuerwehr ...

Werbung