Werbung

Nachricht vom 11.06.2018    

Freundeskreis Wissen beim Rheinland-Pfalz-Tag in Worms

Über seine Teilnahme am Rheinland-Pfalz-Tag in Worms informiert der Freundeskreis Wissen – Suchtkrankenhilfe. Den hohen Temperaturen trotzend wurden die Möglichkeiten genutzt, einer breiten Öffentlichkeit in Worms die Suchtproblematiken näher zu bringen. Viel Informationsmaterial kam zum Einsatz und wurde an Interessierte weitergegeben. Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, ehemals Drogenbeauftragte der Bundesregierung, gehörte zu den Besuchern am Wissener Info-Stand.

Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, ehemals Drogenbeauftragte der Bundesregierung, gehörte zu den Besuchern am Wissener Info-Stand.

Worms/Wissen. Nachdem im letzten Jahr der Rheinland-Pfalz-Tag wegen der Ausrichtung des Tags der Deutschen Einheit ausfiel, war der Freundeskreis Wissen – Suchtkrankenhilfe – in diesem Jahr wieder mit einem Informationsstand beim Landesfest vertreten.

Den hohen Temperaturen trotzend wurden die Möglichkeiten genutzt, einer breiten Öffentlichkeit in Worms die Suchtproblematiken näher zu bringen. Viel Informationsmaterial kam zum Einsatz und wurde an Interessierte weitergegeben. Für Verblüffung sorgten immer wieder die eingesetzten „Rauschbrillen“, mit deren Hilfe die Auswirkungen Alkohol simuliert werden und ein geändertes Seh- und Reaktionsvermögen zur Folge haben. Beim „Spiegelmalen“ konnte die Konzentrationsfähigkeit getestet werden. Häufig betrafen die Fragen der Besucher das Thema „Alkoholmissbrauch im Bekanntenkreis“ sowie „Jugendliche und Alkohol“. Ebenso wurde das Abhängigkeitspotential von Computer und Smartphone angesprochen. Man freute sich natürlich über den Besuch von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Wissener Info-Stand.



Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer ließ es sich nicht nehmen, trotz der Hitze und des engen Zeitrahmens die Selbsthilfemeile und somit auch den Wissener Freundeskreis zu besuchen. Viele Gespräche mit anderen Teilnehmern in der Selbsthilfemeile sowie die Vielfalt der Themenbereiche hinterließen bleibende Eindrücke. Über ein Wiedersehen mit dem einen oder anderen aus den Vorjahren freute man sich ebenfalls. Neben den Gesprächen war auch Zeit, das Areal des Rheinland-Pfalz-Tages zu erkunden sowie etwas von Worms zu sehen. Auch das Programm der verschiedenen Bühnen bot vielfache Unterhaltung. Fazit aller Teilnehmer: „Es hat sich wieder gelohnt, dabei gewesen zu sein.“ (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Schützenfest in Wissen startet mit Festplatzeröffnung

Wissen. Über eine Rabatt-Couponaktion haben alle Besucher die Gelegenheit, an allen teilnehmenden Fahr- und Reihengeschäften, ...

BSG Westerwald/Bowhunter Gebhardshain: Zwei Titel bei der Europameisterschaft

Gebhardshain. In insgesamt acht Parcours wurden die fast 1600 Sportler aus ganz Europa an ihre Grenzen geführt. Vier unterschiedliche ...

Geschichte - Wissen im Ausnahmezustand: Rückblick auf das Schützenfest von 1956

Wissen. Das Schützenfest ist seit jeher ein Highlight in der Region Wissen und verwandelt den Ort regelmäßig in einen Ausnahmezustand. ...

Spannung beim Vogelschießen: Vivien Thiele erneut Schützenkönigin bei Tell Kirchen 1876

Kirchen. Am Tag des Vogelschießens versammelten sich die 14 Teilnehmer, um das von Karl Otto Kern und Rico Gerber gebaute ...

FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Bruchertseifen. Beim Namen des neuen Vereins orientierte man sich an der gleichnamigen Landschaft, welche an den Ort angrenzt ...

105 Jahre MGV Hüttenhofen: Großes Jubiläumsfest in Mammelzen

Mammelzen. Der Samstag beginnt dabei nach alter Sitte mit dem Auftritt des Gastgebers ab 18 (Einlass 17.30 Uhr) und seiner ...

Weitere Artikel


Fest am Bismarckturm Altenkirchen wieder ein Erfolg

Altenkirchen. Der Förderverein Bismarckturm hatte am Samstag (9. Juni) ab 14 Uhr zum Fest rund um den Turm eingeladen. Die ...

Zwei Unfälle, zwei Fluchten, zwei Radfahrer gesucht

Herdorf/Elkenroth. Zwei Unfälle mit Unfallflucht des jeweiligen Verursachers meldet die Polizeiinspektion Betzdorf vom Wochenende ...

Feuerwehr-Löschzüge Weitefeld und Niederdreisbach übten gemeinsam

Weitefeld. Am vergangenen Samstag (9. Juni) fand auf dem Gelände der Firma Metallbau Stühn GmbH eine Stationsausbildung der ...

Rentenerhöhung 2018 im Bundesrat beschlossen

Berlin/Region. Zum 1. Juli 2018 erhalten die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland eine Rentenerhöhung. ...

Strahlende Gesichter beim Kinderersthelfer-Tag in Flammersfeld

Flammersfeld. Strahlende Gesichter waren beim jüngsten Kinderersthelfer-Tag, der in und um die Grundschule Flammersfeld stattfand, ...

Was geschieht, wenn man ein Bild betrachtet?

Wissen. Tja, was geschieht eigentlich, wenn man ein Bild betrachtet? Es gibt zwei Möglichkeiten. Die oberflächliche: „Der ...

Werbung