Werbung

Kultur |


Nachricht vom 13.10.2009    

Naturfotograf Louis L. Blackmore stellt aus

Am kommenden Wochenende zeigt der bekannte Naturfotograf Louis L. Blackmore seine Bilder erstmals in der Region aus. In seiner neuen Wahlheimat Selbach entstand die Idee zur Ausstellung im Schützenhaus des gebürtigen Briten, der seit rund 35 Jahren mit der Kamera Landschaften und Wasser fotografiert. Am Freitag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr wird die Ausstellung durch Brudermeister Hubert Kemper im Schützenhaus Selbach eröffnet.

Selbach. Am Freitag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr findet eine Ausstellung im Schützenhaus Selbach des Naturfotografen Louis L. Blackmore statt. Unter dem Titel "Schöpfungsimpressionen in anderer Gestalt und Ausstellung" hat der Naturfotograf eine Auswahl seiner Fotografien gestellt. Wasser ist eine zentrales Thema der Bilder und Impressionen, die Blackmore mit einem besonderen Blick durch die Kamera festhält. Es ist die Liebe zur Natur zum einen sowie die Sensibilisierung zwischen Ökonomie und Ökologie zum anderen. Die Fotografien wurden auf Ausstellungen in Düsseldorf, Neuss und auch in London gezeigt. Im Neanderthal-Museum sorgten seine Impressionen aus der Region für viel Beachtung. Blackmore fotografiert seit rund 35 Jahren und Wasser sowie Landschaften sind sein bevorzugtes Metier.
Seit dem Sommer lebt der Tischlermeister in Selbach und mit den Nachbarn in der neuen Heimat entstand die Idee zur Ausstellung vom 16. bis 18 Oktober. Zur Vernissage am Freitag, 16. Oktober, 19.30 Uhr spricht Brudermeister Hubert Kemper von den Hubertus-Schützen Selbach.
"Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück" – schreibt Blackmore. Die Bilder erzählen von Kraft und dem unsichtbaren Geist der Natur. Es gibt die Fotografien in verschiedenen Formaten zu kaufen, sie sind in limitierter Auflage vorwiegend auf Leinwand aufgezogen oder als Printversion mit Passepartout erhältlich und handsigniert. (hw)
xxx
Louis L. Blackmore ist ein bekannter Naturfotograf, er lädt zur Ausstellung in seiner neuen Heimat Selbach ein. Fotos: privat


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Naturfotograf Louis L. Blackmore stellt aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


Lehrstellenmarkt hat sich trotz Krise entspannt

Region. Die gute Nachricht der Agentur für Arbeit Neuwied zuerst: Nur 38 der 2225 jungen Leute, die in den vergangenen zwölf ...

Nachwuchskräfte der Feuerwehr Wissen sind Spitze

Wissen. Für die Jugendfeuerwehren in der Verbandsgemeinde Wissen gab es eine gemeinsame anspruchsvolle Jahresabschlussübung ...

Bundesligateam des VfL wird Turniersieger

Kirchen/Hilchenbach. Kürzlich fand das Faustballturnier des TuS Hilchenbach statt, das die Bundesligamannschaft des VfL Kirchen ...

"Bauer sucht Frau"-Party mit Schäfer Heinrich

Wissen. So etwas hat es im Westerwald noch nicht geben. Nach dem Motto: "Feiern, Tanzen und Spaß haben" wird am Freitag, ...

Mit Qualität und Innovation durch die Krise

Marienthal. Zu einem Vortragsabend mit dem Titel „Wirtschaft aktuell“ mit mehreren Referenten hatte das Forum Pro AK ins ...

Fürstengruft im Unteren Schloss - ein bedrohtes Kleinod

Siegen. Mit der Ausstellung "Ein bedrohtes Kleinod" möchten Studierende und Lehrende des Fachs Geschichte an der Universität ...

Werbung