Werbung

Nachricht vom 14.06.2018    

Betzdorfer Schüler besuchten Bundeswehrzentralkrankenhaus

Eine Präventionsveranstaltung führte Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums Betzdorf ins Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz. Hier werden schwer verletzte Unfallopfer behandelt. Es gab besondere Momente für die Jugendlichen, die zum rücksichtsvollen Fahren anregen sollten.

Der Verunfallte wurde mit dem Rettungswagen angeliefert. Schülerinnen und Schüler simulieren die Situation im Schockraum. Foto: Schule

Betzdorf. Kürzlich begaben sich zwei Leistungskurse der MSS 12 des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums unter Leitung von Andreas Schmidt auf eine Exkursion zum Bundeswehrlazarett nach Koblenz. Das Thema der Veranstaltung lautete: P.A.R.T.Y. Das Kürzel steht für "Prevent Alcohol and Risk Related Trauma in Youth", ein Präventionsprogramm für junge Fahrer bezüglich Unfallverletzungen durch alkoholisiertes oder risikobereites Fahren. Das Programm stammt ursprünglich aus Kanada, ist mittlerweile aber an über 30 Standorten in Deutschland etabliert und steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.

Die Veranstaltung begann mit einem Vortag der Polizei. Es wurden verschiedene Unfallursachen thematisiert, welche allesamt mit einem unsachgemäßen Verhalten am Steuer zu tun haben: Überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, Selbstüberschätzung und Ablenkung. Vor allem der letzte Punkt hat in den vergangenen Jahren im Zusammenhang mit Smartphones stark an Bedeutung gewonnen.

Anschließend erlebten die Schülerinnen und Schüler den "Weg eines Traumapatienten". In Kleingruppen, betreut durch die Organisatorin Sarah Rust und ihren Kollegen, wurden alle relevanten Stationen vom Rettungswagen über die Notaufnahme und Intensivstation bis hin zum Reha-Bereich durchlaufen. Auf der Normalstation erhielten die Jugendlichen Gelegenheit, mit einem Patienten, dessen Unterschenkel nach einem Motorradunfall amputiert werden musste, ins Gespräch zu kommen.



Nach der Mittagspause erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand, welche Konsequenzen ein Verkehrsunfall mit sich bringen kann. Ein ehemaliger Unfallverletzter berichtete sehr detailliert von seiner Zeit im Krankenhaus, den zahlreichen Operationen und den Auswirkungen auf das private und berufliche Leben.
Die Veranstaltung beinhaltete zahlreiche eindringliche Momente für die jungen Fahrer/innen, nicht um abzuschrecken, aber um die Schülerinnen und Schüler für ein rücksichtsvolles, vorausschauendes und "cleveres" Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld ehrt Sportler, Mannschaften und Ehrenamtler

Altenkirchen. Sie sind allesamt Vorbilder, die am Freitagabend (17. Mai) jeweils eine Urkunde für ihre sportlichen Leistungen ...

Neues Gesicht der Blutspende in Friesenhagen: Generationenwechsel im Blutspendeteam

Friesenhagen. Der Kern des bisherigen Blutspendeteams, bestehend aus Elfriede Kappenstein, Bärbel Wildt und Hans Peter Ebach ...

Bätzing-Lichtenthäler und Diedenhofen: Kreis Altenkirchen profitiert von Rekord-Bildungsprogramm

Kreis Altenkirchen. Acht Schulen im Kreis Altenkirchen profitieren ab dem 1. August 2024 vom Startchancen-Programm, das von ...

Verkehrsdelikte und Diebstahl: Betzdorfer Polizei berichtet von mehreren Vorfällen

Region. In der Nacht von Donnerstag (16. Mai) auf Freitag (17. Mai) kam es in Kirchen (Sieg) zur Sachbeschädigung. Die betroffene ...

Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

Weitere Artikel


VG Flammersfeld hat neue Imagebroschüre

Flammersfeld. Mit einer neuen 20 Seiten starken Imagebroschüre wartet jetzt die Verbandsgemeinde Flammersfeld auf. "Mit dieser ...

Fotoausstellung über Licht und Wasser in Altenkirchen

Altenkirchen. Bis zum 3. August ist in der Kreisvolkshochschule Altenkirchen eine besondere Ausstellung zu sehen. Der aus ...

Förderverein der Oberlahrer Feuerwehr tagte

Oberlahr. Zur ersten ordentlichen Mitgliederversammlung im neuen Feuerwehrhaus an der Brucher Straße hatte der Förderverein ...

Mehr als nur ein Englischkurs bei der VHS Kirchen

Kirchen. Für ein gemeinsames Foto der Kursgruppe war vor Kurzem die Gelegenheit günstig, da alle Kursteilnehmerinnen zusammen ...

Teichanlage in Obersteinebach öffnet für Besucher

Obersteinebach. Am 16. und 17. Juni veranstaltet der Verein einen "Tag der offenen
Tür" auf dem Teichgelände. Dabei stellt ...

Pfarrfest in Betzdorf mit Einweihung der Georg-Koch-Straße

Betzdorf. Traditionell am dritten Wochenende im Juni kommt die Pfarrei St. Ignatius rund um die katholische Kirche in Betzdorf ...

Werbung