Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Realschul-Abschluss in Wissen: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

Abschlussfeier für die Absolventen der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen: Die stellvertretende Schulleiterin Nadine Mattusch hatte mit Blick auf das Motto des Abschlussjahrgangs „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ von Franz Kafka das Thema „Reisen“ aufgegriffen und verdeutlichte den Absolventen, dass im Leben nicht immer alles auf geraden Wegen verlaufen muss und auch Umwege und „Nebenstrecken“ wundervolle und beeindruckende Erlebnisse und Chancen bieten. Ganz wichtig dabei sei vor allem eines – nie das persönliche Ziel aus den Augen zu verlieren.

Auch in diesem Jahr entließ die Marion-Dönhoff–Realschule plus Wissen 73 junge Frauen und Männer mit ihren jeweiligen Abschlüssen im Rahmen einer Feierstunde im Kulturwerk Wissen. (Foto: MDRS+)

Wissen. Auch in diesem Jahr entließ die Marion-Dönhoff–Realschule plus Wissen 73 junge Frauen und Männer mit ihren jeweiligen Abschlüssen im Rahmen einer Feierstunde im Kulturwerk Wissen. 44 Jugendliche erreichten den Sekundarabschluss I (Mittlere Reife), davon viele mit der Berechtigung zu weiterführenden Schulen. Zahlreiche Ehrengäste, Familienangehörige und Freunde waren nach dem von den Abschlussschülern selbst gestalteten ökumenischen Abschlussgottesdienst zur anschließenden Abschlussfeier ins Kulturwerk gekommen. Ihnen galt der Gruß der stellvertretenden Schulleiterin Nadine Mattusch, im Mittelpunkt ihrer Ansprachen standen jedoch die jungen Leute.

Mattusch hatte mit Blick auf das Motto des Abschlussjahrgangs „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ von Franz Kafka das Thema „Reisen“ aufgegriffen und verdeutlichte den Absolventen, dass im Leben nicht immer alles auf geraden Wegen verlaufen muss und auch Umwege und „Nebenstrecken“ wundervolle und beeindruckende Erlebnisse und Chancen bieten. In der Schulzeit seien die Abgänger dazu mit dem notwendigen Rüstzeug, ihrem „Bildungsschuhwerk“, ausgestattet worden, um all ihre neuen Wege gut meistern zu können. Ganz wichtig dabei sei vor allem eines – nie das persönliche Ziel aus den Augen zu verlieren.

Chancen durch neue Schulstrukturen
Glückwünsche an die Wissener Absolventen überbrachten zudem Schulelternsprecher Harald Seidel, er dankte gleichzeitig allen Beteiligten der Schulgemeinschaft, welche als tolles Team die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg ins Berufsleben begleiteten und stets im Sinne der Schülerschaft agierten. Besonders hervorzuheben sei die sehr gute Zusammenarbeit aller beteiligten Gremien bei der vollbrachten Auflösung der gemeinsamen Orientierungsstufe. Dadurch schaffe man in Wissen ein Alleinstellungsmerkmal und unterstreiche deutlich die Qualität des Schulstandortes. Auch Landrat Michael Lieber unterstrich in seiner Ansprache erneut die Chancen in der Region, welche sich durch die neue Schulstruktur ergeben.

Ehrungen haben immer einen besonderen Stellenwert im Programm, so auch in diesem Jahr. Für Lisa Demmer und Sebastian Hendriks gab es den Preis der Ministerpräsidentin für vorbildliches soziales Engagement auch über den Schulalltag hinaus. Den Buchpreis des Landrates erhielt Lars Braun für sein Engagement im DRK. Die Verbandsgemeinde Wissen ehrte durch den Ersten Beigeordneten Friedhelm Steiger Laura Vogel für ihr vorbildliches Verhalten. Für das feierliche Rahmenprogramm sorgte auf musikalischer Seite Christoph Becker mit dem Schulorchester und übergab den Schülerpreis des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz an Lisa Demmer für besondere Leistungen im Bereich der Schulmusik.

Geschenke für die Besten
Die Jahrgangsbesten erhielten ihre Würdigung und ein Geschenk des Fördervereins. Nicole Walterschen und Vereinsvorsitzende Petra Nickel überreichten die Auszeichnungen mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg. Saskia Löb, Magdalena Pilarek (beide 9a), Sebastian Hendriks (9b), Johannes Seidel (10c) und Lisa Demmer (10d) glänzten hierbei mit den jeweils besten Noten der Klasse.

Die Schulgemeinschaft beglückwünscht folgende Schülerinnen und Schüler zum Schulabschluss:

• Berufsreifeabschluss: Patrick Behner (Wissen), Robin Dik (Wissen), Daniel Fritz (Etzbach), Lea Horneck (Wissen), Julia Kiel (Wissen), Julienne Klein (Wissen), Elif Korkmaz (Hövels), Julia Löb (Wissen), Saskia Löb (Wissen), Jacqueline Peylo (Wissen), Magdalena Pilarek (Wissen), Martyna Pilarek (Wissen), Leon Rösner (Wissen), André Schoberth (Wissen), Justin Nils Bart (Wissen), Lars Braun (Birken-Honigsessen), Rabiya Cakir (Wissen), Melissa Kader Engin (Hövels), Marcus Farthmann (Wissen), Josephine Frank (Windeck), Engin Haylaz (Wissen), Sebastian Hendriks (Wissen), Melvin Kast (Wissen), Fynn-Luca Kohl (Birken-Honigsessen), Leon Odin Pews (Wissen), Justin Reiß (Birken-Honigsessen), Janine Rödder (Wissen), Laetitia Cheyenne Schwenk (Wissen), Sait Zeycan (Wissen).

• Sekundarabschluss I: Edanur Akyön (Wissen), Mücahid Demir (Wissen), Max Euteneuer (Wissen), Lukas-Jan Fielemon (Wissen), Mareike Franzen (Roth), Jana Furthner (Heckenhof), Leo Giese (Morsbach), Jonas Hammer (Birken-Honigsessen), Justin Marcel Hering (Wissen), Eveline Kaschinski (Wissen), Niklas Keller (Steinebach), Franca Löhr (Hövels), Luca Radosevic (Selbach), Louisa Reddeker (Etzbach), Merle Schilling (Wissen), Johannes Seidel (Wendlingen), Finnja Pauline Stelter (Wissen), Louis Vedder (Birken-Honigsessen), Lisa-Marie von Weschpfennig (Mittelhof), Lucas Walterschen (Wissen), Niklas Weske (Bruchertseifen), Lorenz Wilhelm (Wissen), Guldar Akyol (Wissen), Fidan-Damla Batik (Hövels), Lisa Demmer (Birken-Honigsessen), Jan Fischer (Hövels), Justin Folgner (Wissen), Igor Gayriev (Birken-Honigsessen), Ardian Kadriu (Wissen), Riya Kapour (Wissen), Luna Kekez (Birken-Honigsessen), Vicky Khanna (Wissen), Darja Krieger (Etzbach), Aynur Kücüker (Wissen), Natascha Lokay (Etzbach), Cherlin Nayeli Lopez (Birken-Honigsessen), Sascha Ludwig (Morsbach), Dominik Pick (Morsbach), Till Röcker (Hamm), Michelle Schaubert (Roth), Christina Tselengidou (Hamm), Laura Vogel (Fürthen), Anna-Lena Weger (Pirzenthal), Sophie Wickler (Wissen). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Realschul-Abschluss in Wissen: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Vereine, Artikel vom 24.10.2020

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Es war wahrlich ein Prüfungsmarathon an einem Sonntag. Drei Teilprüfungen mussten beim Waffensachkundelehrgang erfolgreich abgelegt werden, um das begehrte Zeugnis in Händen halten zu dürfen. Neben dem schriftlichen Teil mussten die Prüflinge auch die mündlich-praktische Prüfung meistern, bevor sie überhaupt zur Schießprüfung zugelassen wurden.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Männerfrühstück macht Station in Herdorf

Herdorf. Zuletzt gastierte das Männerfrühstück bei einer Lesung von Achim Heinz im Bergbaustädtchen. "Dabei war die Veranstaltung ...

CAMP2GO in Weitefeld – noch wenige Plätze frei

Weitefeld. Am 30. Juli ist das CAMP2GO-Helden-Training bei der Evangelischen freien Gemeinde im Kirchweg 10 in Weitefeld ...

Geführte Wanderung ans „Weltende“

Limbach. Für viele ist es der schönste Landstrich des Westerwaldes, das Landschaftsschutzgebiet Kroppacher Schweiz. Am Sonntag, ...

Medizinische Fachangestellte legten Prüfungen ab

Wissen. 13 Schülerinnen der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen haben jetzt nach einer dreijährigen Ausbildungszeit im Ausbildungsberuf ...

Neuer Straßenname: Pastor Georg Koch zum Andenken

Betzdorf. Die katholische Pfarrkirche St. Ignatius in Betzdorf war bis auf den letzten Platz besetzt. „Heute ist ein Grund ...

Jubiläum beim SSV Eichelhardt: Mit 90 Jahren bestens in Schuss

Eichelhardt. Am Wochenende war Eichelhardt die Hochburg des regionalen Sports. Der SSV feierte sein 90-jähriges Bestehen ...

Werbung