Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

CAMP2GO in Weitefeld – noch wenige Plätze frei

Es gibt noch wenige freie Plätze für das Ferien-Camp der evangelischen freien Gemeinde Weitefeld, das am 30. Juni startet. Die Camissio-Zeltmission aus Siegen-Geisweid führt das Ferien-Camp durch und hat viele Attraktionen auf dem Programm. Eine Anmeldung ist noch möglich.

CAMP2GO kommt nach Weitefeld. Foto: Julia Reger

Weitefeld. Am 30. Juli ist das CAMP2GO-Helden-Training bei der Evangelischen freien Gemeinde im Kirchweg 10 in Weitefeld zu Gast. CAMISSIO-CAMP2GO ist ein mobiles Ferienprogramm der Deutschen Zeltmission aus Siegen-Geisweid. Alle Kinder von sechs bis zwölf Jahren können fünf Tage lang von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr spannende Abenteuerferien erleben und ihre persönliche Heldenkraft entdecken.

Aber auch kleine Helden brauchen Vorbilder. Über 60 CAMP2GO-Mitarbeiter haben sich auf einem intensiven Camp-Training auf die Sommerferien vorbereitet, um den Kindern christliche Werte wie Liebe, Respekt, Gnade, Hoffnung und Vergebung als Grundlage für ihr Leben näher zu bringen.

Der mobile Abenteuerpark wurde um ein Highlight erweitert. Diesen Sommer können die Kids sich neben einer riesigen Wasserrutsche, XXL Hindernisparcours und BubbleBalls auf einem Air-Kletterberg mit großem Luftpolster so richtig austoben.
„Wir wünschen uns, dass viele Kinder gemeinsam eine tolle Woche erleben und durch vorgelebten Glauben, Liebe und Hoffnung für ihr Leben ermutigt werden und Jesus Christus kennenlernen. Schon jetzt sind über 80 Kinder angemeldet. Ein paar freie Plätze haben wir noch.“, so Silke Langenbach, Mitarbeiterin der Evangelischen freien Gemeinde Weitefeld.

CAMP2GO ist in den Sommerferien 2018 deutschlandweit in elf Städten unterwegs. „Die Nachfrage ist so groß, dass wir für 2019 planen unser Team zu verdoppeln, um bis zu 22 Camps anbieten zu können.“, so CAMISSIO-Leiter Dennis Strehl. Nähere Infos und Anmeldung unter www.camissio.de.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: CAMP2GO in Weitefeld – noch wenige Plätze frei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


Geführte Wanderung ans „Weltende“

Limbach. Für viele ist es der schönste Landstrich des Westerwaldes, das Landschaftsschutzgebiet Kroppacher Schweiz. Am Sonntag, ...

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausen. Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens hatte sich die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen etwas ganz ...

Kindertagesstätte Rott ging auf Südamerika-Reise

Rott. Mit dem Förderverein Crearte e.V. unter der Leitung von Michaela Weyand und Eduardo Cisternas lernten die Kinder der ...

Männerfrühstück macht Station in Herdorf

Herdorf. Zuletzt gastierte das Männerfrühstück bei einer Lesung von Achim Heinz im Bergbaustädtchen. "Dabei war die Veranstaltung ...

Realschul-Abschluss in Wissen: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

Wissen. Auch in diesem Jahr entließ die Marion-Dönhoff–Realschule plus Wissen 73 junge Frauen und Männer mit ihren jeweiligen ...

Medizinische Fachangestellte legten Prüfungen ab

Wissen. 13 Schülerinnen der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen haben jetzt nach einer dreijährigen Ausbildungszeit im Ausbildungsberuf ...

Werbung