Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Kindertagesstätte Rott ging auf Südamerika-Reise

Südamerika haben sie kennen gelernt. Insbesondere Chile ist ihnen nun vertraut, den Kindern der Kindertagesstätte (Kita) Schatzkiste in Rott. Die Anden, Lamas, Meer, Pflanzen, den Condor, ja sogar die Königspinguine und die Osterinseln, das alles ist ihnen nicht mehr fremd. Anlässlich des diesjährigen Kita-Festes gab es das Musical „Felix auf Abenteuerreisen in Chile“.

Mit dem Förderverein Crearte e.V. unter der Leitung von Michaela Weyand und Eduardo Cisternas lernten die Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Schatzkiste in Rott innerhalb der interkulturellen Arbeit Südamerika kennen – insbesondere Chile.(Foto:Kita Rott)

Rott. Mit dem Förderverein Crearte e.V. unter der Leitung von Michaela Weyand und Eduardo Cisternas lernten die Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Schatzkiste in Rott innerhalb der interkulturellen Arbeit Südamerika kennen – insbesondere Chile. Die Anden, Lamas, Meer, Pflanzen, den Condor, ja sogar die Königspinguine und die Osterinseln – alles gehört zu Chile. Und auch Musik macht Spaß. So lernten die Kinder die südamerikanischen Instrumente, Lieder und Tänze kennen, die sie im Musical „Felix auf Abenteuerreisen in Chile“ ihren Familien innerhalb des diesjährigen Kita-Festes präsentierten.

Natürlich durfte dabei der Besuch echter Lamas und Alpakas von „Casa de la Lama“ aus Katzwinkel nicht fehlen. In mühevoller Arbeit hatten Kinder und Fachkräfte aus Draht, Zeitungspapier, Kleister und „ echtem“ Fell ein fast lebensgroßes Lama gebastelt, das beim Fest die Bühne dekorierte. Bereits seit April wurde regelmäßig dienstags mit Michaela und Eduardo und den beiden zuständigen Erzieherinnen Sybille Breitbach-Stenger und Henriette Zimmermann begeistert gesungen, musiziert und getanzt. Alle Kinder, sogar die Kinder unter drei Jahren zeigten ihre Begeisterung im Tanz „Tolin-Tolan“.

Der Förderverein Crearte e.V. unterstützt das Projekt „Escuela Popular de Artes“, eine sozial ausgerichtete Musikschule am Fuße der Armenviertel von Achupallas in Zentralchile.Dieses Projekt wurde vor 20 Jahren von dem chilenischen Musiklehrer Eduardo Cisternas und der Sozialarbeiterin und Musiktherapeutin Michaela Weyand gegründet. Sie unterstützen es heute weiter von Birken-Honigessen aus über ihren Förderverein Crearte. Als Projekt bot sich diese lebendige Veranstaltung für die Kita innerhalb der interkulturellen Arbeit an, da sie auf die Altersgruppe partizipativ und abwechslungsreich – Lichtbilder, Filme, Spiele, Musik machen, Tanz, Gespräch, sogar auf Spanisch – zugeschnitten ist und vom Bundesministreium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) finanziert wird.

Der Förderverein Crearte freut sich über Spenden, um musikinteressierten Kindern und Jugendlichen aus dem Umfeld der Armenviertel neue Lebensperspektiven und Entwicklungschancen zu geben. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kindertagesstätte Rott ging auf Südamerika-Reise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Materialcontainer in Steinebach stand in Flammen

Steinebach. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14:45 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Die unter Leitung des stellvertretenden ...

Windpark Friesenhagen: NI will bei Genehmigung Klage erheben

Friesenhagen. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat sich im bisherigen Verfahren beteiligt und einen umfassenden anwaltlichen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen lädt zum Bierbrauen

Altenkirchen. Es wird ein Märzenbier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind oder die einfach ...

Aufgepasst: Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Kreisgebiet. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


Rosenfest lockt nach Wissen

Wissen. Galt das Rosenfest bei Schürgs vor rund zehn Jahren noch als Geheimtipp unter den Liebhabern der edlen Pflanze, ist ...

Feuerwehrübung über Landesgrenzen hinweg

Hamm. Am vergangenen Samstag übten die Löschgruppe Leuscheid der Feuerwehr Windeck und die Feuerwehr Hamm gemeinsam an einem ...

Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausen. Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens hatte sich die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen etwas ganz ...

Geführte Wanderung ans „Weltende“

Limbach. Für viele ist es der schönste Landstrich des Westerwaldes, das Landschaftsschutzgebiet Kroppacher Schweiz. Am Sonntag, ...

CAMP2GO in Weitefeld – noch wenige Plätze frei

Weitefeld. Am 30. Juli ist das CAMP2GO-Helden-Training bei der Evangelischen freien Gemeinde im Kirchweg 10 in Weitefeld ...

Werbung