Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Feuerwehrübung über Landesgrenzen hinweg

Eine gemeinsame Übung stand für die Feuerwehren aus Windeck und Hamm sowie für die Löschgruppe Leuscheid an. Der Einsatzort: ein landwirtschaftliches Anwesen in Windeck-Geilhausen, das aus unbekanntem Grund in Brand geraten war. Zudem wurde eine Person vermisst.

Die ersten Schläuche werden verlegt. (Fotos: Feuerwehr Hamm/Alexander Müller)

Hamm. Am vergangenen Samstag übten die Löschgruppe Leuscheid der Feuerwehr Windeck und die Feuerwehr Hamm gemeinsam an einem landwirtschaftlichen Anwesen in Windeck-Geilhausen. Die angenommene Lage: Im Gebäude in der Niederhausener Straße war es aus unbekanntem Grund zu einem Brandereignis gekommen. Eine Person wurde vermisst. Kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Übungsobjekt wurden Schläuche ausgerollt und Atemschutzgeräteträger machten sich bereit für die Menschenrettung. Zwei Kinder wurden auf der Rückseite des Objekts angetroffen und konnten mit leichten Verletzungen dem DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm übergeben werden.

Der Angriffstrupp fand im stark verrauchten Gebäude eine leblose Person und brachte diese nach draußen. Dort übernahm der DRK-Ortsverein die weitere Versorgung. Parallel dazu wurde über tragbare Leitern ein Zugang zum zweiten Obergeschoss des Hofes hergestellt. Mit der dreiteiligen Schiebleiter wurde am Silo des Hofes angeleitert. Da die Wasserversorgung vor Ort nicht ausreichend war, wurde mit dem Schlauchwagen der Hammer Wehr eine lange Schlauchleitung von einem Hydranten im Ort gelegt. Das Tanklöschfahrzeug 4000 brachte Löschwasser im Pendelverkehr von Pracht aus zur Einsatzstelle.

Nachdem der Brand gelöscht war, bauten die Wehrleute gemeinsam die Schlauchleitung zurück und verstauten die Geräte in den Fahrzeugen. Esfolgte die Besprechung der Übung. Kommunikationsprobleme im Bereich Digitalfunk erschwerten zu Beginn die Absprache zwischen den beiden Wehren. Zudem erwähnte der Hammer Wehrleiter Heiko Grüttner die schlechte Wasserversorgung sowie diverse Probleme beim Aufbau der langen Schlauchleitung. Man habe bei der Übung wertvolle Erfahrungen gemacht, die man im Einsatzfall berücksichtigen werde, so Grüttner. Der Dank der Übungsleitung galt dem Besitzer des Hofes für die Bereitstellung zur gemeinsamen länderübergreifenden Übung sowie allen Feuerwehrleuten und dem DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm für ihren Einsatz am Übungstag. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Feuerwehrübung über Landesgrenzen hinweg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Schul-Schach: Joshua Heinzmann ist Kreismeister

Wissen/Kreisgebiet. Insgesamt 94 Jugendliche nahmen an den Kreis-Schulschachmeisterschaften 2018 in der Wissener Stadionhalle ...

Workshop „Medien und Politik": Jetzt bewerben!

Mainz/Kreisgebiet. Bis zum 13. Juli können sich Schüler und Studenten im Alter zwischen 16 bis 25 Jahren für den Workshop ...

Rosenfest lockt nach Wissen

Wissen. Galt das Rosenfest bei Schürgs vor rund zehn Jahren noch als Geheimtipp unter den Liebhabern der edlen Pflanze, ist ...

Kindertagesstätte Rott ging auf Südamerika-Reise

Rott. Mit dem Förderverein Crearte e.V. unter der Leitung von Michaela Weyand und Eduardo Cisternas lernten die Kinder der ...

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausen. Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens hatte sich die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen etwas ganz ...

Werbung