Werbung

Region |


Nachricht vom 14.10.2009    

Awo-Mitarbeiter besuchten die Landeshauptstadt

Zu Gast im Mainzer Landtag waren jetzt Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (Awo) im Kreis Altenkirchen. Eingeladen hatte der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner. Auch ein Besuch beim Südwestrundfunk stand auf dem Programm.

Kreis Altenkirchen/Mainz. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner besuchten jetzt Mitarbeiter der Awo im Kreis Altenkirchen die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. Awo-Geschäftsführer Thorsten Siefert freute sich, dass sich auch einige Damen des Internationalen Frauenfrühstücks der Gruppe angeschlossen hatten. Zunächst stand ein Besuch der Fernseh- und Hörfunkstudios des Südwestrundfunks auf dem Programm. Neben einem Blick hinter die Kulissen durften die Gäste auch bei der Ausstrahlung einer Live-Sendung im Radio dabei sein.
Nach einer Stärkung im Landtagsrestaurant verfolgte die Besuchergruppe im Sitzungssaal des Landtags die Beratungen über das Landesgesetz zur Umsetzung der Dienstleistungs-Richtlinie der EU im Binnenmarkt. Die anschließende Diskussion mit dem Abgeordneten drehte sich schwerpunktmäßig um die Situation der Geringverdiener in der Gesellschaft. Siefert wies auf die Projekte der Awo zur Prävention oder Linderung von Armut hin. Das Land habe stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Awo, freute sich Siefert, der sich in diesem Zusammenhang auch für die Unterstützung der beiden Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner, zugleich Awo-Kreisvorsitzender, bedankte. So war über die SPD-Politiker auch ein Besuch des Staatssekretärs im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, Christoph Habermann, beim Internationalen Frauenfrühstück in Betzdorf im Mai dieses Jahres zustande gekommen.
xxx
Foto: MdL Thorsten Wehner empfing die Awo-Mitarbeiter vor dem Mainzer Landtag.



Kommentare zu: Awo-Mitarbeiter besuchten die Landeshauptstadt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


Enttäuschung bei Kirchens Sozialdemokraten

Kirchen. Mit großer Enttäuschung haben die Kirchener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten das Ergebnis der Stadtbürgermeisterwahl ...

Eiscafé in Horhausen hat wieder geöffnet

Horhausen. "Endlich hat der Spuk um die angeblichen Krankheitserreger in ‚Nikis Eis-Café in Horhausen ein Ende", freuen ...

Der Mops "Peggy" ist stolze Bundessiegerin

Wissen. Susanne Roth aus Wissen kann erneut stolz auf ihre hübsche Hündin sein. Beim Wettbewerb Anfang Oktober in Limburg ...

Selbsthilfegruppe besuchte Landtag in Mainz

Altenkirchen/Mainz. Neben einem Besuch der Studios des Zweiten Deutschen Fernsehens auf dem Lerchenberg stand beim Besuch ...

Endspurt zum traditionellen Oktobermarkt in Horhausen

Horhausen. Der Oktobermarkt in Horhausen startet am Samstag, 24., und Sonntag, 25. Oktober, mit neuer Ausrichtung hin zum ...

Herdorf: Ehemalige Ermert-Hallen brannten zur Hälfte aus

Herdorf. Am Dienstag, 13. Oktober, gegen 18.49 Uhr, wurde der Polizei-Inspektion Betzdorf ein Brand auf dem Betriebsgelände ...

Werbung