Werbung

Nachricht vom 22.06.2018    

Wer wird der 134. Wissener Schützenkönig?

Das Wissener Schützenfest am zweiten Juliwochenende rückt immer näher. Der erste Sonntag im Juli steht deshalb wieder ganz im Zeichen des Königsvogelschießens auf dem Schützenplatz in der Köttingsbach. Nachdem der Schützenkönig des Jahres 2017, Torsten Asbach, Wissens Bürgermeister Michael Wagener und Dechant Martin Kürten traditionsgemäß die ersten Schüsse abgegeben haben, beginnt das eigentliche Schießen, umrahmt von den musikalischen Darbietungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle.

Am 1. Juli findet das Wissener Vogelschießen auf dem Schützenplatz statt. (Foto: Wissener Schützenverein)

Wissen. Am Sonntag, 1.Juli, ist in Wissen das Königsvogelschießen. Es ist in diesem Jahr der 134. Königsvogel, der ausgeschossen wird. Martin Theis hat den hölzernen Aar einmal mehr in mühevoller Handarbeit gefertigt. Am Sonntag, 16 Uhr, werden die Schützen vom ehemaligen Postamt in der Wissener Innenstadt aus den Vogel zum Schützenplatz bringen. Begleitet werden sie dabei von der Stadt-und Feuerwehrkapelle Wissen unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker.

Vorjahreskönig eröffnet da Vogelschießen
Nachdem der Schützenkönig des Jahres 2017, Torsten Asbach, Wissens Bürgermeister Michael Wagener und Dechant Martin Kürten traditionsgemäß die ersten Schüsse abgegeben haben, beginnt das eigentliche Schießen, umrahmt von den musikalischen Darbietungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle.

„Schützenkönig in Wissen zu sein ist ein unvergessliches Erlebnis“, heißt es in einer Pressemitteilung des Wissener Schützenvereins – ein Erlebnis, welches aufgrund der großen finanziellen Unterstützung des Vereins mehr als erschwinglich ist: Die Königsprämie beträgt 2000 Euro, für jedes Hofpaar werden noch einmal 200 ausgelobt. Ebenso ist die Anzahl der Besuche von befreundeten und benachbarten Vereine überschaubar. Es be – und überlastet nach Vereinsangaben keinen. Nach dem Wissener Schützenfest werden die Feste in Selbach und Birken-Honigsessen und im darauffolgenden Jahr die Feste in Katzwinkel-Elkhausen, Hamm und Schönstein besucht. Der Wissener Schützenverein hofft auf einen fairen Wettkampf mit möglichst vielen Bewerbern.

Jugend schießt am Vortag
Bereits am Vortag findet der Wettstreit bei den Jungschützen statt. Der Nachwuchs beginnt um 16 Uhr auf dem Schießstand im Wissener Schützenhaus. Dort werden der Schülerprinz und der Jungschützenkönig ermittelt. Zu beiden Veranstaltungen sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Für Kaffee und Kuchen sorgen in diesem Jahr die Tänzerinnen der KG Wissen. Die Ausgabe der Dauerkarten zum Schützenfest beginnt am 1. Juli während des Vogelschießens auf dem Schützenplatz und erfolgt dann von Montag, den 2. Juli, bis Freitag, den 6. Juli, in der Wissener Sparkassenfiliale. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wer wird der 134. Wissener Schützenkönig?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Im Hintergrund rumst es und ich sehe, wie die Schultern meiner Freundin auf der anderen Seite der Handykamera einen gefühlten Meter Richtung Boden sinken.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Wissener Bundesligaschützen schaffen Sprung in Nationalmannschaft

Wissen. Die Grundlage der Nominierung bildeten die Ausscheidungswettkämpfe des DSB, die trotz enormer Einschränkungen in ...

Weitere Artikel


Kreisstraßen: Eine halbe Million Euro für 4,7 Kilometer Deckenschicht

Altenkirchen/Kreisgebiet. Frostaufbrüche, Abplatzungen oder Risse sind die normalen Gebrauchsspuren auf den Verkehrsstraßen, ...

Westerwald Bank Dierdorf feiert Richtfest der neuen Filiale

Dierdorf. Dass eine Bank in Zeiten der Digitalisierung und der Filialschließungen eine neue Geschäftsstelle errichtet, sei ...

Hachenburg lädt ein: Sommerfest und Hachenbörger-Festival am 1. Juli

Hachenburg: Der Sommer beginnt und schon füllt die nächste Veranstaltung des Hachenburger Werberings den Veranstaltungskalender ...

„Musikschule musiziert“: Es gab nur Gewinner

Altenkirchen. Eine überaus positive Bilanz zieht die Kreismusikschule Altenkirchen zu ihrem Wettbewerb „Musikschule musiziert“. ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

US-Zölle: Rheinland-pfälzische IHKs warnen vor Zuspitzung

Koblenz/Region. Als Reaktion auf die US-Maßnahmen erhebt die Europäische Union (EU) künftig Zusatzzölle ebenfalls beim Import ...

Werbung