Werbung

Nachricht vom 22.06.2018    

Kreisstraßen: Eine halbe Million Euro für 4,7 Kilometer Deckenschicht

Der Kreis Altenkirchen investiert aktuell über eine halbe Million Euro für die Sanierung von insgesamt fünf Kreisstraßenabschnitten mit einer Gesamtlänge von 4,7 Kilometern. Das längste zusammenhängende Stück von rund 2,3 Kilometern wird auf der K 113 von Nauroth nach Elkenroth saniert. Darüber informiert die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung. Zusätzlich erhalten die beiden Straßenmeistereien Betzdorf und Altenkirchen demnach jeweils 160.000 Euro zum eigenen Einsatz, um kleinere Ausbesserungsmaßnahmen vorzunehmen. Landrat Michael Lieber macht deutlich, wie viel mehr Geld investiert müsste, um tatsächlich alle maroden Kreisstraßen auszubessern.

Über eine halbe Million Euro investiert der Kreis Altenkirchen aktuell in die Erneuerung von 4,7 Kreisstraßen-Kilometern. Die Aufträge sind vergeben. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Frostaufbrüche, Abplatzungen oder Risse sind die normalen Gebrauchsspuren auf den Verkehrsstraßen, die sich insbesondere nach den Wintermonaten zeigen. Wie in jedem Jahr üblich werden neben den investiven Maßnahmen stets auch größere Unterhaltungsmaßnahmen an den Fahrbahndecken der Kreisstraßen durchgeführt. Dort, wo die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt ist, wird nach vorheriger Profilierung der Straße eine neue Deckenschicht aufgebracht. In diesem Zusammenhang werden ebenso teilweise nicht mehr funktionsfähige Entwässerungsmulden neu profiliert und wieder instand gesetzt.

Fünf Aufträge für insgesamt 4,7 Kilometer vergeben
Für fünf Kreisstraßenabschnitte konnten nun die Aufträge von Bauleistungen für die Deckenerneuerung im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel des Kreises Altenkirchen vergeben werden. Darüber informiert die Kreisverwaltung in einer aktuellen Pressemitteilung. Insgesamt 4,7 Kilometer können für 518.139 Euro saniert werden.

Dazu zählt die Kreisstraße K 40, die auf rund 750 Metern im Abschnitt von Eichelhardt bis zum Friedhof in Volkerzen eine neue Deckschicht als Fortsetzung bereits erfolgter Erneuerungsmaßnahmen erhält. Einige Risse und Beschädigungen ziehen sich auch über die K 42 von Haderschen nach Bruchertseifen. Dort werden 500 Meter zur Verkehrssicherheit wiederhergestellt. Auf 800 Metern soll die K 55 zwischen Kratzhahn und Birkenbeul eine neue Straßendecke erhalten. Neuer Asphalt wird zudem im Bereich einer Bushaltestelle in der Ortsdurchfahrt (OD) Niederfischbach der ausgebauten K 93 auf 360 Metern aufgebracht. Das längste zusammenhängende Stück von rund 2,3 Kilometern wird auf der K 113 von Nauroth nach Elkenroth saniert. Eine neue Deckenschicht, so die Information der Kreisverwaltung, hält ungefähr zehn Jahre.

320.000 Euro für Ausbesserungen
Zusätzlich erhalten die beiden Straßenmeistereien Betzdorf und Altenkirchen je 160.000 Euro zum eigenen Einsatz, um kleinere Ausbesserungsmaßnahmen vorzunehmen. „Bei dem im Verhältnis zu anderen Landkreisen und zur Größe des Kreisgebietes sehr langen Kreisstraßennetz von 400 Kilometern verdeutlichen die jüngst vergebenen Aufträge für die Deckensanierung der fünf Straßenabschnitte, wieviel Mittel mehr der Kreis aufwenden müsste, um alle maroden Stellen auszubessern. So sind wir gezwungen uns den Straßen mit den erheblichsten Schäden zu widmen, obgleich wir wissen, dass vielerorts der Schuh drückt“, so Landrat Michael Lieber. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisstraßen: Eine halbe Million Euro für 4,7 Kilometer Deckenschicht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank Dierdorf feiert Richtfest der neuen Filiale

Dierdorf. Dass eine Bank in Zeiten der Digitalisierung und der Filialschließungen eine neue Geschäftsstelle errichtet, sei ...

Hachenburg lädt ein: Sommerfest und Hachenbörger-Festival am 1. Juli

Hachenburg: Der Sommer beginnt und schon füllt die nächste Veranstaltung des Hachenburger Werberings den Veranstaltungskalender ...

Mit Betäubungsmitteln, ohne Fahrerlaubnis: Mehrere Anzeigen für Opel-Fahrer

Wissen. Der heutige Freitag (22. Juni) begann für einen 22-Jährigen in Wissen alles andere als optimal. Gegen 1.30 Uhr in ...

Wer wird der 134. Wissener Schützenkönig?

Wissen. Am Sonntag, 1.Juli, ist in Wissen das Königsvogelschießen. Es ist in diesem Jahr der 134. Königsvogel, der ausgeschossen ...

„Musikschule musiziert“: Es gab nur Gewinner

Altenkirchen. Eine überaus positive Bilanz zieht die Kreismusikschule Altenkirchen zu ihrem Wettbewerb „Musikschule musiziert“. ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Werbung