Werbung

Kultur |


Nachricht vom 17.10.2009    

Musical "We will move you" entzaubert Parallel-Welt

Das Tanzstudio Step-In, die Kreismusikschule und das Boldelschwingh-Gymnasium Herchen präsentieren ein eigenes, großes Tanz-Rock-Musical mit dem Titel "We will move you". Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren und der Kartenvorverkauf für die drei Aufführungen hat schon begonnen.

Kreis Altenkirchen. Wie lebt es sich in einer Welt, in der man alles kaufen kann, darf und sogar muss? Eine Welt, in der es Pflicht ist, glücklich zu sein? In der Glücksdrogen genauso zum Alltag gehören wie permanente Kommunikation per Handy oder Internet? Ist es wirklich das Paradies -oder die Hölle? Fragen, die das neue Tanz-Rock-Musical "We will move you" in einer großen Produktion in Szene setzen will. Das Altenkirchener Tanzstudio Step-In steckt unter der Leitung von Ulla Brühn-Heimann zusammen mit der Musikschule des Kreises Altenkirchen und dem Bodelschwingh-Gymnasium Herchen mitten in den Vorbereitungen. Gleich drei Mal wird die rockige Geschichte auf die Bühne gebracht: Am Samstag, 28. November, 19 Uhr, in der Stadthalle Altenkirchen, Sonntag, 29. November, 18 Uhr, Kulturwerk in Wissen und am Dienstag, 1. Dezember, 19 Uhr, in der Aula des Bodelschwingh Gymnasiums Herchen. Das Musical ist eine vollständige Eigenproduktion: Story, Choreografien, Kostüme bis hin zu Musik und Gesang sind selbst gemacht. Dazu sitzen die Macher um Ulla Brühn-Heimann schon lange am Schreibtisch und im Studio.
Die Geschichte ist schnell erzählt: Die exzentrische Cyber-Queen führt mit Hilfe ihrer "Schwarzen Vollstrecker" ein totalitäres Regime - Cyber-World hält die Wirklichkeit besetzt, Global Bluff regiert die Konsum-Welt. Doch es regt sich Widerstand. Eine kleine, versteckte Gruppe von Rebellen haust in vergessenen Nischen. Sie nennen sich "Dancers" und versuchen, die Erinnerung an ein anderes Leben zu bewahren, ein Leben, in dem die Menschen noch ihr eigenes Gesicht tragen, ihre eigenen Gefühle fühlen und ihre eigenen Tänze tanzen dürfen. Natürlich kommt es zu dem unvermeidlichen Kampf. Können die "Dancers" überleben und auf welche Seite schlagen sich die "Succers", die Sklavenmenschen? Bis das am Ende geklärt ist, sieht man die mitreißenden Tanzchoreografien des Step-in - vom modernen Spitzentanz über Step Dance und Modern Jazz bis HipHop. Man hört die fantastische Musik, unter anderem von Queen, life gespielt von der Band der Kreismusikschule, gesungen von Solisten und von Chören des Step-in sowie des Bodelschwingh-Gymnasiums. Und man wird als Zuschauer sicher nicht unbewegt bleiben.
Der Vorverkauf hat begonnen und ab sofort gibt es Karten zum Preis von 15 Euro beziehungsweise 10 Euro für Schüler beim Step-In, dem Büro der Kreismusikschule, beim Gymnasium Herchen sowie in Wissen im Buchladen Maarstraße und im Regiobahnhof. Infotelefon: 02681/24 16.
xxx
Foto: "We will move you" heißt das neue Tanz-Rock-Musical des Step-In, das zusammen mit der Musikschule des Kreises Altenkirchen und dem Gymnasium Herchen für drei Aufführungen in Altenkirchen, Wissen und Herchen in Szene gesetzt wird.



Kommentare zu: Musical "We will move you" entzaubert Parallel-Welt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Patient mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

In Siegen gibt es möglicherweise einen ersten Patienten mit dem Corona-Virus. Das berichtete die Siegener Zeitung am Dienstagabend. Demnach liegt ein Mann, der auf Geschäftsreise in China war, auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Weidenau.


Kreisfeuerwehrinspekteur: Kreisfeuerwehrverband bezieht Position

Mit großer Sorge blickt der Kreisfeuerwehrverband (KFV) auf die aktuelle Entwicklung in Bezug auf das Amt des höchsten Feuerwehrmanns im Kreis Altenkirchen, dem Kreisfeuerwehrinspekteur. Das wird deutlich in einer Mitteilung des KFV vom Mittwochmorgen. Daraus geht auch hervor, dass sich die Feuerwehren im Kreis eine zügige Entscheidung wünschen.


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Nachbarn meldeten rechtzeitig Kaminbrand in Wissen

Das ging noch mal glimpflich aus: In Wissen haben aufmerksame Nachbarn am Dienstag einen Kaminbrand gemeldet. Ein Gebäudeschaden konnte vermieden werden, auch Personen wurden keine verletzt.


Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Hachenburg. „LIVE TIOZ“ kann und will kein „ONKELZ“ – Ersatz sein, die Band will einfach nur dafür Sorge tragen, Kult-Songs ...

Konzert für Bläser und Orgel in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib ...

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Weitere Artikel


Wieder Dia-Vortrag zugunsten des Jahrmarkts

Wissen. Dieter Freigang, Siegerländer Bergsteiger und Fotograf, engagiert sich auch in diesem Jahr wieder für den Jahrmarkt ...

Gebhardshainer Herbstmarkt war einmal mehr Spitze

Gebhardshain. Der diesjährige Herbstmarkt in Gebhardshain war trotz der kühlen Temperaturen erneut ein Supererfolg. Am Samstagabend, ...

Schäfer Heinrich brachte das Partyvolk in Schwung

Wissen. Rund 400 Partygäste, vielleicht auch zu später Stunde mehr, feierten im Kulturwerk Wissen die "Bauer sucht Frau ...

Garage voller Müll brannte aus

Wissen. Am Freitagabend, 16. Oktober, gegen 20.40 Uhr, wurde die Feuerwehr Wissen von der Rettungsleitstelle Montabaur alarmiert. ...

Land investiert verstärkt in Straßenbau

Region. Laut Statistischem Landesamt sind die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Straßenbau im August 2009 gegenüber ...

Von gigantischen Windkraftanlagen beeindruckt

Kirchen. Der Kolpingsfamilie Kirchen mit ihrem Leiter Heinz Lenz ist es ein wichtiges Anliegen, die heimische Industrie näher ...

Werbung